IG Individuelles Trading

IG Demokonto: So eröffnen Sie Ihr Übungskonto – Anleitung für Neueinsteiger!

IG.com-logo

Wer mit dem Trading durchstarten möchte, dürfte mit dem Weltmarktführer IG nicht allzu schlecht fahren. Denn Tradition, Erfahrung und hohes Trading-Volumen sind niemals eine schlechte Wahl, wenn es um die Entscheidung für einen Broker geht. Nach dem Umsatz ist IG der größte Anbieter der Welt, wenn man den Geschäftsbericht aus dem Juni 2020 heranzieht. Zugleich bekam der Broker in der Vergangenheit zahlreiche Auszeichnungen und bietet seinen Kunden qualitative Services an. 

Dennoch wollen viele Trader nicht unbedingt ins kalte Wasser geworfen werden, sondern sich zunächst von der Qualität eines Brokers selbst überzeugen können. Zugleich werden Demokonten für Trader immer wichtiger, wenn diese fortlaufend ihre Handelsstrategie optimieren und perfektionieren wollen.  Im folgenden Beitrag gehen wir somit auf das IG Demokonto ein. Welche Vorteile bietet das Demokonto und wie lässt es sich schnell eröffnen? 

Demokonto bei IG Markets

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Wer ist IG? 

Der Broker IG gehört zur IG Group Holdings Plc., die ihren Unternehmenssitz in London hat. Bereits im Jahr 1974 wurde das Unternehmen gegründet. Der Finanzdienstleister hat sich auf CFDs und weitere Finanzderivate spezialisiert. Im Bereich CFD-Trading kann kein Broker dem Londoner Unternehmen das Wasser reichen. Heute ist man der Weltmarktführer und zugleich international tätig. Im Jahr 2021 hatte man weltweit 17 Standorte mit fast 1500 Mitarbeitern und über 150.000 Kunden. In Deutschland ist die Tochtergesellschaft IG als 100 % Tochter der IG Group vertreten. Diese hat in Frankfurt am Main den Hauptsitz und kümmert sich um die deutschen Broker-Kunden. 

IG Markets Logo

Das Angebot von IG

IG Markets steht für ein umfangreiches Angebot, von welchem Trader profitieren. Denn aktuell können die Kunden bei IG in sage und schreibe über 17.000 Märkte investieren. Der CFD-Broker bietet zahlreiche Indizes, Forex, Aktien, Rohstoffe, Kryptowährungen und andere Märkte wie Anleihen, Interest oder Optionen an. Die Auswahl ist schier unermesslich.

Neben den vielzähligen Märkten gibt es auch unterschiedliche Handelsinstrumente, mit denen man auf fallende und steigende Kurse spekulieren kann. Turbo24, CFDs, Barriers und Vanilla Options verdeutlichen die weitreichenden Möglichkeiten der Trader. Zweifelsfrei gehört IG zu den Anbietern mit dem besten Angebot. Allein im Bereich Aktien gibt es über 16.000 internationale Aktien für ein zielorientiertes Trading, während auch schon über 10 Kryptos verfügbar sind – Tendenz schnell steigend. 

IG Anlageklassen

Was ist ein Demokonto? 

Bei einem Demokonto handelt es sich um ein virtuelles Konto, mit welchem die Trader die Handelsplattform kennen lernen und einen Broker testen können. Das Guthaben ist beim Demokonto nur virtuell, die Nutzer können keine Verluste mit Echtgeld machen. Vielmehr ist es möglich, mit einer Art „Spielgeld“ zu traden. Das Demokonto imitiert den Echtgeld-Handel, sodass Trader einen realen Eindruck bekommen. Fast jeder Broker bietet heutzutage ein Demokonto an. 

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Warum brauchen Anleger ein Demokonto? Die Vorteile im Überblick 

Es gibt viele Gründe, warum Anleger immer ein Demokonto eröffnen und einen Broker mit Demokonto auswählen sollten. 

  • Backtesting der Strategie: Das Demokonto bietet enormen Mehrwert, wenn es um das Backtesting der eigenen Strategie geht. Über zwei Drittel der Trader verlieren ihr Geld beim CFD-Handel. Folglich ist das Backtesting das Mittel zum Erfolg. Die Trader dokumentieren ihre Trades und werten diese fortlaufend aus. Wenn Verbesserungen in der eigenen Strategie implementiert werden, können diese zunächst im Demokonto praxiserprobt werden. 
  • Kennenlernen der Handelsplattform: Das Demokonto eignet sich ideal, um die Handelsplattform eines neuen Anbieters kennenzulernen. Denn die Handelsplattformen unterschiedlicher Anbieter divergieren teilweise deutlich. Für ein erfolgreiches Trading sollten sich die Anleger jedoch wohlfühlen, sodass das Kennenlernen der neuen Handelsplattform obligatorisch ist. 
  • Vertrautsein mit Handelsinstrumenten: Bei IG stehen über 17.000 Märkte und unzählige Handelsinstrumente zur Verfügung. Nicht jedes Handelsinstrument ist vorher bekannt. Wer über den eigenen Horizont hinausschauen möchte, kann neue Handelsinstrumente risikofrei testen. 
  • Neue Märkte risikofrei kennenlernen: Oftmals konzentrieren sich Trader auf einzelne Märkte. Gelegentlich kommt es jedoch vor, dass man auch neue Märkte handeln möchte. Wer zunächst nur Aktien als Basiswert für CFDs handelte, kann nun auch auf Kryptos setzen. Da jeder Assetklasse Besonderheiten immanent sind, empfiehlt sich das Demokonto für erste Trading-Versuche. 
  • Eigene Erfahrungen bei neuem Broker sammeln: Jeder Erfahrungsbericht und Test ist nur so gut wie der Tester. Da Meinungen zugleich subjektiv sind und Vergleiche lediglich objektive Anhaltspunkte bieten, können Trader im Demokonto unverbindlich und schnell erste Erfahrungen sammeln. 

Das Demokonto von IG

Das Demokonto von IG bietet den Tradern die Möglichkeit, auf der preisgekrönten, mehrfach ausgezeichneten Handelsplattform erste Trading-Versuche zu tätigen. Dafür steht ein virtuelles Guthaben in Höhe von 30.000 Euro zur Verfügung. Zugleich bekommen die Kunden bereits Zugang zum exklusiven Schulungsangebot. Hier kann man sich weiterbilden und auch in der kostenfreien App traden. Denn das Demokonto funktioniert sowohl in der App als auch der Desktop-Version. Mit dem Demokonto von IG kann man die Vielfalt der Finanzmärkte erkunden und die IG Plattform austesten. Dann profitiert jeder Nutzer langfristig vom sogenannten Paper-Trading. 

Das MetaTrader 4-Demokonto 

IG Markets bietet seinen Kunden den Handel über die innovative und hochwertige Tradingplattform MetaTrader 4 an. Wer zuvor nicht mit der Tradingsoftware gehandelt hat, möchte diese wahrscheinlich zunächst kennenlernen. Folglich ist ein MetaTrader 4-Demokonto eine gute Wahl. Damit können sich die Trader in einer risikofreien und sicheren Handelsumgebung mit den Funktionen der Software vertraut machen. Der Handel erfolgt ausschließlich mit virtuellen Mitteln. Dabei stimmt das Demokonto vom Layout exakt mit der Live-Version von MT4 überein. Trader können alle vier Trading-Fenster nutzen und insgesamt über 80 verschiedene Märkte handeln. Selbst die gleichen gebührenfreien Add-ons und Indikatoren stehen zur Verfügung. Die MT4-Plattform lässt sich im Demomodus hervorragend testen. 

IG Trading Software

Dabei ist das MT4-Demokonto mit einem virtuellen Guthaben von 30.000 Euro verfügbar. Live-Daten, Expert Advisors sowie kostenlose Indikatoren stehen zur Verfügung. Das MT4-Konto ist aktuell Windows, iOS und Android erhältlich. 

Demokonto vs. Live-Konto: das sind die Unterschiede 

Demokonto und Live-Konto weisen bei IG leichte Unterschiede auf. Im Demokonto gibt es beispielsweise nicht-garantierte Stop-Arten, die es im Live-Konto nicht gibt. Zugleich werden die Positionen nicht nach Slippage, Zinsen oder Dividenden angepasst. Es erfolgt keine Ablehnung von Trades, obgleich dies nach Prüfung von IG im Echtgeld-Konto möglich sein kann. Zugleich können die Kunden im Demomodus die Chartpakete kostenfrei nutzen, während sie bei den anderen Konten in Rechnung gestellt werden. Die Unterschiede sind jedoch marginal. Zweifelsfrei ist das IG Demokonto ideal geeignet, um den Broker IG kennenzulernen. 

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Demokonto eröffnen: Anleitung, um in wenigen Schritten das IG Konto zu eröffnen 

Wer ein Demokonto eröffnen möchte, kann dies bei IG schnell erledigen. Grundsätzlich gibt es hier zwei Möglichkeiten, um zeitnah mit dem Paper-Trading zu starten und die virtuelle Demokonto-Version zu nutzen. 

Wer sich für ein Live-Konto bei IG entscheidet, bekommt automatisch den Zugang zum Demokonto. Folglich erfährt man hier schnell, wie die Anmeldung für das Konto bei IG erfolgt. 

IG Registrierung
  1. Bei IG registrieren: Auf der Website von IG kann man über „Live-Konto eröffnen“ zu einem Anmeldeformular gelangen. Hier müssen nun persönliche Daten eingegeben werden. Zugleich fragt IG nach den jeweiligen Handelskenntnissen. Wenn alle Daten bereitgestellt wurden, gibt es eine Bestätigungsmail von IG.
  2. Identität nachweisen: Der nächste Schritt der Anmeldung bei IG ist die Legitimation. Mit dem Online-Ident-Verfahren kann man sich hier per Video mit einem gültigen Ausweisdokument in wenigen Minuten legitimieren. 
  3. Demokonto nutzen: Unmittelbar im Anschluss steht das Demokonto von IG zur Verfügung. Trader können sich nun in der virtuellen Umgebung umschauen, um die Handelsplattform kennenzulernen. 

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Demokonto direkt erhalten: 

Zudem kann man bei IG auch einfach das Demokonto beantragen und direkt im Anschluss loslegen. Dafür ist lediglich ein Schritt erforderlich. 

  1. Anmeldeformular ausfüllen: Die Anmeldung für das MT4- oder IG-Markets Demokonto ist direkt über ein Anmeldeformular auf der Website möglich. Dafür geben die Kunden einfach Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein. Nun braucht es nur noch ein Klick auf „Demokonto erstellen“ und schon ist das Demokonto eröffnet. 
IG Individuelles Trading

Zum Livekonto wechseln: So funktioniert es bei IG  

Der Wechsel zwischen Demo- und Livekonto ist kontinuierlich möglich. Anleger können immer auf der Handelsplattform wechseln, um risikofrei zu traden oder Echtgeld zu investieren. Wer jedoch am Anfang ein Demokonto erstellt, kann nicht einfach das Livekonto nutzen. Denn hierfür ist es erforderlich, bei IG ein separates Live-Konto zu eröffnen, da beispielsweise eine Legitimation gesetzlich verlangt wird. 

Gebühren für das IG Demokonto 

Das Gebührenkonto von IG ist vollständig kostenlos. Hier können sich Trader in einer risikofreien Umgebung versuchen und das trading-relevante Wissen erweitern. Gebühren fallen zu keiner Zeit an. Echtgeld wird nicht riskiert. Das IG Demokonto ist somit vollständig risikofrei. 

Fazit: Das IG Demokonto im Test 

Das IG Demokonto ist ein virtuelles Demokonto, mit welchem Trader die Handelsplattform MT4 kennenlernen und die eigene Handelsstrategie erproben können. Die Trader profitieren bei IG von einem vielfältigen Angebot mit zahlreichen Features. Schließlich handelt es sich bei der IG Group um den Weltmarktführer. Das Demokonto ist vollständig kostenlos und lässt sich schnell beantragen. In nur wenigen Minuten ist es somit möglich, in die virtuelle Handelsumgebung vorzustoßen. Die Unterschiede zwischen Live- und Demokonto sind nur geringfügig. Für einen umfassenden Test von IG und das Kennenlernen neuer Handelsinstrumente, Märkte sowie Strategien ist das IG Demokonto eine hervorragende Wahl – insbesondere für Trader, die die eigene Professionalisierung vorantreiben wollen. 

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

FAQs: Häufige Fragen zum IG Demokonto 

Welche Vorteile bietet mir ein Demokonto? 

Ein Demokonto ist für die meisten Broker mittlerweile obligatorisch. Denn für viele Trader führt kein Weg an einem Demokonto vorbei. Mit diesem können die Trader erste Erfahrungen bei einem neuen Broker sammeln und beispielsweise das IG Angebot näher kennenlernen. Zugleich hilft das Demokonto bei einer fortlaufenden Optimierung des eigenen Tradings. Fehler werden reduziert und die Profitabilität bestenfalls sukzessive erhöht. 

Was kostet das IG Demokonto? 

Demokonten sind heute eigentlich immer vollständig kostenlos. Das gilt auch für IG. Wer das IG Demokonto eröffnen und dann nutzen möchte, muss keinerlei Gebühren bezahlen. Dies sorgt für geringe Barrieren, wenn es um die Kontoeröffnung bei einem neuen Broker geht. 

Wie eröffne ich ein Demokonto? 

Die Eröffnung eines Demokontos ist einfach. Wer bei IG ein Demokonto eröffnen möchte, kann einfach das Live-Konto beantragen. Denn jedes Live-Konto bietet auch die Möglichkeit, ein Demokonto zu nutzen. Zugleich kann man sich separat für das Demokonto registrieren. 

Welche Funktionen bietet ein Demokonto? 

Die Funktionen des IG Demokonto stimmen weitgehend mit dem Angebot des Brokers beim Echtgeld-Trading überein. Wer ein Demokonto nutzen möchte, kann somit über 17.000 Märkte handeln und auch den Markt fundiert analysieren. 

Was sind die Unterschiede von Demo- und Live-Konto bei IG? 

Grundsätzlich stimmen das Angebot von Demo- und Live-Konto bei IG weitgehend überein. Dies ist auch notwendig, da die Trader beim Demokonto das Angebot realitätsnah erproben wollen. Dennoch gibt es kleinere Besonderheiten wie spezielle Stop-Arten, fehlende Berücksichtigung von Margin und Liquidität sowie Verzicht auf die Anpassungen von Slippage, Zinsen und Dividenden.

Gibt es das IG Demokonto auch für die App?

Trader können sowohl die Desktop-Version als auch die App von IG nutzen, um sämtliche Funktionen auszuprobieren. Selbstverständlich eignet sich das Angebot des Weltmarktführers im CFD-Trading auch für das Mobile Trading.  

(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte:

Zuletzt geupdated am 09/04/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.