Warum Forex Trading Signale Betrug sind

Überall im Internet werden Signale von vermeintlich professionellen und erfolgreichen Forex Tradern beworben. Als selbständiger Händler erkenne ich diesen Betrug schon direkt nach der ersten Sekunde. Auf dieser Seite erfahren Sie warum Sie nur Geld verlieren werden, wenn Sie sich für einen Forex Signal Service anmelden. Ich erkläre Ihnen genau, wie der Betrug funktioniert. Zusätzlich gebe ich Ihnen Tipps, um selbst gewinnbringende Signale zu finden.

Der Forex Signalanbieter tarnt sich als erfolgreicher Händler

Der Forex Signalanbieter tarnt sich als erfolgreicher Händler

Übersicht – Warum Forex Trading Signale Betrug sind: 

  • Der Signaldienst fälscht seine Ergebisse
  • Der Signaldienst zeigt keine Ergebnisse
  • Der Signaldienst verdient mit dem Trading kein Geld nur mit dem Verkauf von Signalen
  • Der Signaldienst vertreib unseriöse Abomodelle
  • Der Signaldienst versucht Sie zu einer Brokeranmeldung zu bewegen und verdient nur Provisionen
  • Kein Professioneller Trader nimmt sich die Zeit und gibt Trading Signale aus
  • Starker Interessenkonflikt zwischen Signalanbieter und dem Service

Warnung vor Forex Trading Signalen

Oft werden die Forex Trading Signale kostenlos per Telegram oder anderen Whatsappgruppen angeboten. Der Anbieter lockt mit Bildern oder Videos von luxuriösen Gegenständen. Mich erreichen immer wieder Nachrichten von Anfängern, die viel Geld mit Forex Signalen verloren haben. Auf dieser Seite kläre ich Sie über den Betrug auf.

Aus meinen Erfahrungen werden Sie niemals mit Forex Trading Signalen Geld verdienen. Diese werden ausschließlich von unerfolgreichen Tradern angeboten, die ihr Geld damit verdienen die Signale zu verkaufen oder Sie zu eine Brokeranmeldung verleiten. Dadurch verdient der Anbieter eine Provision. Es ist dem Signaldienst egal, ob Sie nun Geld verdienen oder nicht, er hat bereits sein Geld durch eine Neukundenvermittlung oder Bezahlung verdient.

Warum sollten jemals erfolgreiche Trader Signale anbieten?

Welche Sinn macht es überhaupt Forex Trading Signale anzubieten? – Jemand der tatsächlich Geld am Markt verdient würde sich niemals die Mühe machen. Es herrscht schon direkt ein starker Interessenkonflikt, weshalb hier von einem Betrug auszugehen ist. Rein logisch macht dieses Geschäftsmodell keinen Sinn.

1. Forex Signalanbieter stellen sich als professionelle Trader dar

Leider ist es für den Anfänger nicht leicht zuerkennen, ob es ein Betrug ist oder nicht. Generell wimmelt es in der Coachszene zu 90% von schwarzen Schafen. In der Vergangenheit wurden Zertifikate oder Ausbildungen von vermeintlich professionellen Tradern gefälscht nur um Vertrauen bei den Kunden zu erwecken.

Seien Sie deshalb immer Vorsichtig und verlangen Sie eine offiziell verifizierte Performance des Traders. Aus meinen Erfahrungen werden Sie niemals eine richtige Performance sehen und wenn Sie eine sehen, dann ist diese gefälscht. Der Forex Signalanbieter versucht nur Geld mit dem Verkauf von Signalen zu verdienen, weil er selbst nicht erfolgreich traden kann.

2. Gewinne und Performance werden gefälscht

Sie werden trotzdem immer wieder wahnsinnig hohe Gewinne und erfolgreiche Trades sehen. Dann sagen Sie sich: Ich will das auch! Los gib mir deine Forex Signale! – Davon ist auch abzuraten. Die Signalanbieter manipulieren und fälschen die Ergebnisse. In den folgenden Punkten erkläre ich Ihnen, wie dies funktioniert:

Es werden nur Gewinne gezeigt

Der Signaldienst lässt bewusst die Verluste weg und zeigt nur Gewinntrades.

Die Gewinne werden mit Software manipuliert

Jeder, der eine Bearbeitungssoftware für Fotos hat, kann auch die Ergebnisse eines Trading-Kontos oder Kontoauszuges manipulieren.

Es wird ein Centkonto benutzt

Es ist möglich Forex mit sehr kleinen Beträgen zu handeln. Manche Forex Broker bieten ein Cent/Micro-Konto an. D. h. alle Gewinne/Verluste sind in der realen Welt um 3 Kommastellen kleiner. Auf dem Papier sieht es nach 5.000€ Gewinn aus, aber es sind nur 5€.

Es wird keine Performance gezeigt

Manche Signalanbieter sind sogar so dreist, dass diese keine Ergebnisse veröffentlichen. Jedem sollte jetzt klar sein: Es handelt sich um einen Betrug und der Signaldienst macht keine Profite.

Mein Tipp: Traden Sie Forex nie mehr mit teuren Gebühren bei BDSwiss

BDSwiss Handelsplattform

# Günstige Handelsgebühren ab 0,0 Pips Spread

# Bessere Plattform MT4/MT5/Webtrader

# Geringe Mindesteinzahlung 100€

# Forex, CFDs, Aktien, Krypto, Rohstoffe, Indizes

# Trading Signale & Deutscher 1 zu 1 Service

# Hoher Hebel bis 1:500

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt zu den besten Konditionen bei BDSwiss traden

Wie Sie Forex Trading Signale erkennen

Wenn Sie sich für den Devisenhandel entscheiden, werden Sie schnell verstehen, dass es sich auszahlt, alle zur Verfügung stehenden Instrumente zu nutzen. Diese “Werkzeuge” sollten Ihnen dabei helfen, Ihre Handelsstrategie voranzutreiben, Ihren Output zu verbessern und effektiv dazu beitragen, weitere Gewinne zu erzielen. Wenn man sich ansieht, was Ihre Bemühungen um den Devisenhandel sehr wohl auf die nächste Stufe bringen könnte, dann sind die Forex-Handelssignale etwas, das sich kein aktiver Händler wirklich leisten kann, zu ignorieren.

Um Ihnen eine schnelle Definition zu geben:

Signale sind elektronisch übertragene Informationshäppchen, die Sie per E-Mail, SMS, Text und – unter bestimmten Umständen – sogar über Social-Media-Plattformen erhalten können. Bei diesen Informationen handelt es sich oft um kritische, marktbezogene Need-to-know-Daten. In vielerlei Hinsicht ist ein Signal ein On-the-fly-Update, das Sie in Ihre Devisenhandelsentscheidungen einfließen lassen können.

Signalformate

Forex-Signale werden oft über einen speziellen Handelsservice für Forex-Signale ausgegeben. Durch diese Dienste haben Sie die Wahl, Signale entweder automatisch oder manuell zu implementieren. Der automatisierte Signalhandel hat in den späten 2000er Jahren wirklich an Dynamik gewonnen, wobei er unter unerfahrenen Händlern sicherlich sehr beliebt war.

Der Vorteil des automatischen Signalhandels besteht darin, dass er den emotionslosen Handel erzwingt und gleichzeitig die Handelsgeschwindigkeit bei der Ausführung erhöht. Die Kehrseite ist, dass man auf eine Dienstleistung, ein System oder eine Person vertraut und den Entscheidungsprozess so ziemlich aus der Gleichung herausnimmt – oder zumindest minimiert.

Der manuelle Signalhandel ist etwas, dem diejenigen mit fortgeschrittener Forex-Handelserfahrung viel Gewicht beimessen. Der Grund dafür ist, dass es die endgültige Entscheidung in die Hände des Händlers legt, wobei der Faktor menschliche Intelligenz immer noch eine Rolle spielt. Man verzichtet zwar auf Geschwindigkeit (und möglicherweise sogar auf Effizienz), wenn man sich für den manuellen Handel mit Forex-Signalen entscheidet, aber für einige ist das ein würdiges Opfer für mehr Kontrolle.

Arten von Signaldiensten

Auch wenn viele Signaldienste einige ähnliche Referenzen haben, so sind sie doch keineswegs Einheitsgrößen. Aus unserer eigenen Erfahrung haben wir festgestellt, dass ein Signaldienst die folgenden vier Formen annehmen wird.

  • Kostenlose oder unbezahlte Signale, die in der Regel durch einen freiwilligen Dienst zustande kommen.
  • Bezahlte oder gekaufte Signale von einem Anbieter, der solche Signale entweder durch algorithmische oder persönliche Analyse liefert.
  • Bezahlte oder gekaufte Signale, die von kumulativen Signalsystemen oder -quellen abgeleitet werden.
  • Signale (gekaufte oder andere), die von einer Handelssoftware stammen, die sich auf dem Computer eines Händlers befindet. Diese Art von Signalen wird üblicherweise entweder als Expert Advisor (EA) oder als Forex-Roboter aufgeführt.

Allgemeine Signaltypen

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Forex-Signale, daher lohnt es sich sicherlich, zu verstehen, was jedes einzelne Signal bedeutet. Hier sind vier gebräuchliche Signaltypen, die sich jeder aktive oder angehende Forex-Händler merken sollte:

  • “Aktion” – Hierbei handelt es sich in den meisten Fällen um ein unkompliziertes Signal im Stil eines Aufrufs zum Handeln, wobei es oft die Form einer direkten “Kaufen”- oder “Verkaufen”-Anweisung annimmt.
  • Stop Loss – Das Stop-Loss-Signal stellt einen Ausstiegspunkt dar, der Ihre Investition schützen soll. Anhand eines voreingestellten Preises wird das Signal (wenn es automatisiert ist) Sie aus einem Handel herausziehen, bevor die Verluste in die Höhe schnellen.
  • Take Profit – Als Gegenstück zu einem Stop-Loss-Signal kann ein Take-Profit-Signal ausgelöst werden, sobald ein Gewinnniveau einen festgelegten Kurs erreicht.
  • Aktueller Marktpreis – Nicht alle Signale stellen eine direkte Aufforderung zum Handeln dar, einige sind eine Benachrichtigung über Informationen. Ein auf den aktuellen Marktpreis (CMP) ausgerichtetes Signal hilft Ihnen, den Preis des Währungspaares zum Zeitpunkt der Signalausgabe mit dem tatsächlichen Preis zum Zeitpunkt der Auftragserteilung zu vergleichen.

Der einzige Weg, um seriöse Signale zu erkennen:

Da ich ja schon weiter oben über die betrügerischen Absichten der Signalanbieter gesprochen habe, zeige ich Ihnen nun 2 Wege, wie Sie tatsächlich überprüfen können, ob ein Signalanbieter wirklich Gewinne macht. Forex Signalanbieter werden alles dafür tun, um die Gewinne zu fälschen und zu manipulieren.

MyFxbook.com

MyFxbook ist eine unabhängige Plattform auf der Trader ihre Tradingergebnisse tracken können. Die Plattform wird mit dem Handelskonto direkt verbunden und man kann erkennen, welche Gewinne/Verluste erwirtschaftet werden. Aus meinen Erfahrungen ist MyFxbook manipulationssicher. Lassen Sie sich einen Link zu MyFxbook geben und überprüfen Sie die Statistiken des Signalanbieters.

MyFxbook für Forex Signalanbieter

MyFxbook für Forex Signalanbieter

Live-Übertragung der Kontohistorie

Eine weitere Methode, um sicher zu gehen, dass der Signalanbieter seine Ergebnisse nicht fälscht, ist eine Live-Übertragung der Handelshistorie. Es muss unbedingt eine Live-Übertragung sein und kein aufgenommenes Video, denn dieses ist auch manipulierbar. Fordern Sie den Signalanbieter auf sich online in den Handelsaccount auf der Brokerwebseite einzuloggen und die Handelshistorie zu zeigen. Dieser Vorgang kann nahezu nicht manipuliert werden, außer der Broker selbst ist ein Betrüger.

Bevor Sie einen Forex-Signal-Service nutzen

Die Nutzung eines Forex-Handelssignaldienstes ist einfach, Sie melden sich einfach an, bevor Sie die Informationen in Ihr Handelskonto kopieren. Diese Idee verleitet oft zu der Annahme, dass das Lesen, Verwenden und Verstehen von Forex-Handelssignalen eine schnelle Lösung für den Markt ist. Dies ist einfach nicht der Fall, denn das Lesen eines einfachen Signals kann Ihnen zwar eine Anleitung in Bissgröße liefern, negiert aber keines der mit einem Handel verbundenen Risiken. Bevor Sie sich für die Nutzung eines Forex-Signaldienstes entscheiden, sollten Sie Folgendes wissen:

  • Verstehen Sie den Unterschied zwischen Anbietern von Forex-Signalen – Keine zwei Forex-Signal-Handelsdienste sind identisch, da Sie feststellen werden, dass sie qualitativ massiv variieren. Die Erfolgsquoten für Signaldienste variieren von hohen 60 % bis hin zu viel niedrigeren Erfolgsquoten, wobei es viele “Blindgänger”-Systeme gibt. Lesen Sie nicht jeden Signaldienst für den Forex-Handel gleich, sondern erfassen Sie, wofür genau Sie sich anmelden, bevor Sie sich verpflichten.
  • Verstehen Sie Ihre Risikotoleranz – der Forex-Handel stellt aufgrund seines Volatilitäts- und Leverage-Niveaus ein Risiko dar. Daher ist es möglich, blitzschnell große Kapitalbeträge zu verlieren. Beliebte Trendpaare, wie z.B. der XAU/USD, können wilde Ausschläge erfahren. Bevor Sie also ein empfangenes Forex-Signal einlesen, müssen Sie verstehen, wie wohl Sie sich mit dem damit verbundenen Risikoniveau fühlen.
  • Verstehen Sie die Marktbedingungen – Emotionslose Beratung ist im Allgemeinen das, was ein Forex-Signal bietet. Dies ist jedoch keine Entschuldigung dafür, dass Sie den vor Ihnen liegenden Markt nicht verstehen. Informieren Sie sich über die aktuellen Marktbedingungen und die Einschränkungen, bevor Sie auf ein Forex-Signal hin handeln.

Schlussfolgerung: Mit Forex Trading Signalen werden Sie nur Geld verlieren

Wenn Sie sich für den Forex-Handel entscheiden, müssen Sie jeden verfügbaren Vorteil nutzen. In den Augen der meisten Menschen besteht der größte Vorteil, den jemand auf diesem Markt erhalten kann, in der Form von Forex-Signalhandel. Der Grund dafür ist ziemlich klar – vor allem, wenn Sie sich mit den oben genannten Informationen auf dem Laufenden gehalten haben – denn sie stellen das fehlende Bindeglied zwischen der Beherrschung der Marktbedingungen und dem Rückstand auf die aktivsten Händler dar.

Leider werden Sie dennoch mit den Forex Signalanbietern nur Geld verbrennen und Ihr Konto gegen die Wand fahren. Die Betrüger, die sich als professionelle Trader darstellen, verdienen keinen einzigen Cent mit dem Devisenhandel. Sie verdienen nur Geld damit Ihnen die Signale zu verkaufen. Warum sollte ein erfolgreicher Trader, der jeden Tag 5000€ verdient Forex Trading Signale anbieten? – Das mach überhaupt keinen Sinn.

Passen Sie deshalb auf und halten Sie sich von Forex Trading Signalen fern. Auch wenn die vermeintlich gute Werbung mit Reichtum lockt. Sie werden danach nicht mehr Geld auf Ihrem Konto haben.

Mein Tipp: Traden Sie Forex nie mehr mit teuren Gebühren bei BDSwiss

BDSwiss Handelsplattform

# Günstige Handelsgebühren ab 0,0 Pips Spread

# Bessere Plattform MT4/MT5/Webtrader

# Geringe Mindesteinzahlung 100€

# Forex, CFDs, Aktien, Krypto, Rohstoffe, Indizes

# Trading Signale & Deutscher 1 zu 1 Service

# Hoher Hebel bis 1:500

# Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Jetzt zu den besten Konditionen bei BDSwiss traden

Weitere interessante Beiträge: 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.