CMC Markets Mindesteinzahlung

CMC Markets Mindesteinzahlung: Alle Zahlungsmethoden

Bei CMC Markets handelt es sich um einen CFD Market Maker, der zu den erfahrensten Anbietern in der Branche gehört. Dennoch sind andere Broker in Deutschland häufig bekannter. Dabei zeigt ein Blick auf Angebot, Sicherheit und Regulierung von CMC Markets, dass es sich ebenfalls um eine hochwertige Option handelt, wenn man mit dem CFD-Trading starten möchte. Da jedoch auch die Mindesteinzahlung und Zahlungsmethoden häufig Ausschlusskriterien bei der Brokerwahl sind, wollen wir uns im folgenden Beitrag genau diesem Thema widmen. Gibt es eine Mindesteinzahlung bei CMC Markets und welche Zahlungsmethoden stehen den Kunden zur Verfügung? 

CMC Markets Next Generation Plattform

Das ist CMC Markets 

CMC Markets ist ein bereits 1989 gegründeter Market-Maker für Contracts for Difference mit Sitz in London. Heute hat das Unternehmen Kunden in über 100 Ländern, sodass es sich bei CMC Markets um einen der größten Anbieter für CFDs auf der Welt handelt. Zugleich überzeugt CMC Markets mit Erfahrung seit über 30 Jahren. Die Auswahl an Handelsinstrumenten ist übrigens bei CMC Markets ebenfalls vielfältig. Denn hier können diese Devisen, Indizes, Kryptos, Rohstoffe, Aktien und ETFs handeln. Der Kundenservice wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Ganz gleich, ob Anfänger oder fortgeschrittene Trader auf der Suche nach einem Broker sind – bei CMC Markets werden sie fündig. 

CMC Markets Vermögenswerte

Die Mindesteinzahlung 

Wenn es um die Wahl des besten Brokers für CFDs geht, sollte man auch auf die Mindesteinzahlung achten. Denn diese unterscheidet sich je nach Broker erheblich. Übrigens handelt es sich bei der Mindesteinzahlung gar nicht immer um das Gleiche. Vielmehr kann die Mindesteinzahlung der Betrag sein, der erstmals für die Verifizierung des Kontos erforderlich ist. Zugleich ist es möglich, die Mindesteinzahlung auch als den Betrag zu identifizieren, welcher jedes Mal wieder bei der Einzahlung mindestens angewiesen werden muss. 

Methoden für die Einzahlung: Wie ist es möglich? 

Wer sein Konto kapitalisieren möchte, hat zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Zum einen ist es möglich, Geld via Kreditkarte zu CMC Markets zu transferieren. Zum anderen steht auch die Banküberweisung zur Verfügung, um gemäß den geltenden Konditionen der Bank Geld zu CMC Markets zu schicken.

CMC Markets Mindesteinzahlung

CMC Markets Mindesteinzahlung: Wie hoch ist der Betrag? 

Eine Mindesteinzahlung gibt es bei CMC Markets nicht. Ganz gleich, ob es um die erstmalige Kapitalisierung des Kontos geht oder um die regelmäßigen Einzahlungen, um das Tradingkapital zu erhöhen – bei CMC Markets gibt es keine explizite Mindesteinzahlung. Dies bietet den Kunden großen Handlungsspielraum. 

Geld einzahlen: Wann ist es notwendig?

Die Kapitalisierung des Kontos ist erforderlich, sobald die Anmeldung akzeptiert wurde und Benutzername sowie Passwort festgelegt wurden. Nach der erfolgreichen Kontoeröffnung wollen viele Trader direkt die ersten Handelsinstrumente kaufen und mit dem Trading starten. Doch eine ausreichende Deckung des Kontos muss erst via Einzahlung erfolgen, um die Positionen zu öffnen. Eine Mindesteinzahlung ist nur nicht erforderlich, wenn die Kunden von CMC Markets das Demokonto nutzen wollen. 

Aus meinen Erfahrungen die besten Alternativen für neue Trader und Investoren:

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. Plus500 Plus500 Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
3.000 Märkte+
(Daten vom 07.09.2022)
# Support 24/7
# Börsengelisteter Broker
# Web, Desktop, App
# Garantierte Stop Losses
# PayPal
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Geld bei CMC Markets einzahlen: So funktioniert es 

Die Einzahlung von Guthaben ist bei CMC Markets schnell möglich. Hier müssen die Trader nur wenige Schritte befolgen, um Geld bei CMC Markets einzuzahlen. Das konkrete Vorgehen hängt allerdings ein wenig davon ab, ob die Einzahlung via Kreditkarte oder die Einzahlung via Banküberweisung gewählt wird. 

1.    Kundenbereich öffnen 

Für die Einzahlung von Guthaben bei CMC Markets muss zunächst der Kundenbereich geöffnet werden. Dafür ist das Login mit dem jeweiligen Passwort erforderlich. 

2.    „Zahlungen“ ansteuern 

Im Kundenkonto können die Trader auf „Zahlungen“ klicken. Über das Symbol gelangen diese nun zu den jeweiligen Anweisungen, die im nächsten Schritt näher erläutert werden. 

CMC Markets Kapitalisieren

3.    Anweisungen folgen und Geld bei CMC Markets einzahlen 

Der weitere Einzahlungsvorgang unterscheidet sich bei CMC Markets je nach Zahlungsmethode. Denn sowohl die Kreditkarte als auch Banküberweisung stehen hier zur Verfügung.

  • Kreditkarte: Die Einzahlung ist hier direkt über die Plattform über das Symbol „Zahlungen“ möglich. Kunden müssen nur den Anweisungen folgen und können dann direkt die Einzahlung mit einer Visa- oder Mastercard tätigen. Der Zahlungseingang erfolgt sofort. Dafür ist nur die standardmäßige Überprüfung von CMC Markets erforderlich. 
  • Banküberweisung: Zugleich lässt sich auch Geld via Banküberweisung transferieren. Dafür klicken diese auf das Symbol „Zahlungen“, um die vollständigen Kontodaten von CMC Markets zu sehen. Nun können die Kunden die Daten auf den Überweisungsträger angeben, um diesen dann bei der Hausbank einzureichen bzw. eine Online-Überweisung anzuweisen. Allerdings sollten Kunden bedenken, dass Einzahlungen mit CHF und USD nicht via Sepa-Überweisung möglich sind. Dann sollte eine herkömmliche Auslandsüberweisung bevorzugt werden.  

Gebühren für die Einzahlung 

Bei einer Überweisung durch die Bank des Kunden sowie der Zahlung via Kreditkarte gibt es keinerlei Kosten, die CMC Markets den Kunden in Rechnung stellt.  Einen Unterschied gibt es lediglich bei Überweisungen, die nicht im EMEA-Wirtschaftsraum getätigt werden. Dann kann auch eine individuelle Gebühr für die Überweisung anfallen. 

Dauer der Einzahlung

Die Dauer der Einzahlung variiert je nach Zahlungsmethode. Bei der Einzahlung via Kreditkarte kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis das Geld auf dem Handelskonto erscheint. Während die Einzahlung via Banküberweisung mehrere Werktage (bis zu drei) dauern kann, geht es mit der Expressüberweisung deutlich schneller. Bis zu 24 Stunden dauert es dann nur, bis das Geld auf dem Handelskonto bei CMC Markets erscheint. 

Mein Tipp: Professionelle Plattform, auf der Sie diverse Assets in verschiedenen Märkten handeln können!

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Konto bei CMC Markets eröffnen: Schritt für Schritt Anleitung 

Eine Mindesteinzahlung gibt es bei CMC Markets nicht. Mit den kostenlosen Einzahlungen via Kreditkarte und Überweisung ist zwar nicht der größte Handlungsspielraum vorhanden. Dennoch gibt es wohl genügend Auswahl, um kostenlos, schnell und flexibel Geld bei CMC Markets einzuzahlen. Die langjährige Erfahrung, das vielfältige Angebot und die hohe Sicherheit sprechen zugleich für ein Konto bei CMC Markets. Die Eröffnung ist in nur vier Schritten möglich. 

1.    Konto bei CMC Markets eröffnen 

Zunächst können die Trader ein Konto bei CMC Markets eröffnen, indem sie auf der Seite das Anmeldeformular ausfüllen. 

CMC Markets Registrierung

2.    Persönliche Daten vervollständigen und Identität nachweisen 

Im nächsten Schritt werden die Daten vervollständigt. Der Antrag wird von CMC Markets angenommen und dann muss nur noch ein Bestätigungslink angeklickt werden. Dieser wurde vorher bereits mit einer E-Mail versendet. Nach der Verifizierung der Identität kann das Handelskonto vollständig genutzt werden. Hier ist es auch nach Belieben möglich, zwischen dem Live-Konto und dem Demo-Konto zu wechseln. 

3.    Geld einzahlen oder Demokonto nutzen 

Wer jedoch das Demokonto nicht nutzen möchte, muss das Live-Konto kapitalisieren. Denn das Platzieren eines Trades ist erst möglich, wenn sich genügend Kapital auf dem Handelskonto befindet, um die offene Position einzugehen und zu halten.  

CMC Markets Demo

4.    Mit dem Handel bei CMC Markets beginnen

Im nächsten Schritt können die Trader den Handel bei CMC Markets beginnen. Dafür wählen sie in der Suchleiste das passende Instrument aus und entscheiden sich für ein Investitionsvolumen. Nun kann die Position eröffnet werden, um Gewinne beim CFD-Trading zu erzielen. 

Fazit: Alles über die CMC Markets Mindesteinzahlung 

Zunächst können alle interessierten Trader beruhigt aufatmen. Denn eine Mindesteinzahlung gibt es bei CMC Markets nicht. Schließlich ist die Einzahlung von jedem beliebigen Betrag möglich. Allerdings sollten sich alle potenziellen Neukunden des erfahrenen CFD Market Makers bewusst machen, dass nur zwei Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen. Dies ist zum einen die Einzahlung via Kreditkarte. Zum anderen können auch Gelder via Bank- oder sogar Expressüberweisung transferiert werden. Die Einzahlung gelingt kostenlos und regelmäßig innerhalb von drei Werktagen – bei der Kreditkarte sogar innerhalb von 24 Stunden. Da die Sicherheit bei der Einzahlung hoch ist, können die Trader mit gutem Gewissen auf CMC Markets als Anbieter setzen. 

Fortschrittliche, ausgezeichnete Plattform, verschiedene Assets, professionelle Analyse-Tools und geringe Spreads sprechen für sich. Die Grundlage für ein profitables Trading ist bei CMC Markets gegeben. 

Mein Tipp: Professionelle Plattform, auf der Sie diverse Assets in verschiedenen Märkten handeln können!

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

FAQs: Häufige Fragen zur CMC Markets Mindesteinzahlung 

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung? 

Eine Mindesteinzahlung gibt es aktuell bei CMC Markets nicht. Vielmehr können die Kunden jeden beliebigen Betrag mit jeder Zahlungsmethode einzahlen. Hier gibt es bei der Bank-, Expressüberweisung sowie Einzahlung mit Kreditkarte keine Grenzen des Brokers. 

Ist die Einzahlung per E-Mail möglich? 

Eine Anweisung von Banküberweisungen ist nicht möglich, indem E-Mails als Kommunikationsmedium ausgewählt werden. Hier sollten Kunden auf die Anleitung aus dem Beitrag zurückgreifen, um bei CMC Markets Geld einzuzahlen. 

Wie läuft die Überweisung zu CMC Markets ab?

Die Überweisung zu CMC Markets läuft simpel ab. Zunächst überweisen die Kunden von CMC Markets das Geld auf das Konto von CMC Markets. Im Anschluss kommt es zu einer internen Prüfung, die jedoch meist schnell abgewickelt wird. Dann erscheint innerhalb der festgelegten Frist das Guthaben auf das Tradingkonto. 

Auszahlung kommt nicht – was tun? 

In der Regel dauert es zwischen zwei bis drei Werktage, bis das Geld auf dem Tradingkonto bei CMC Markets erscheint. Bei Zahlungen mit der Kreditkarte geht es schneller. Hier sind ein bis zwei Werktage die normale Transferzeit. Allerdings handelt es sich hierbei um Überweisungszeiten, die außerhalb des Einflussgebiets von CMC Markets liegen. Falls die Einzahlungen jedoch länger als vier Tage dauern, hilft das Kontaktieren des Kundendienstes. 

Was ist eine Expressüberweisung? 

Normalerweise dauert eine Banküberweisung bis zu drei Werktage. Wer jedoch schneller Geld bei CMC Markets zum Trading zur Verfügung haben und zugleich die Banküberweisung nutzen möchte, kann eine Expressüberweisung veranlassen und eine Gebühr in Höhe von 10 Euro zahlen. Die Gebühren werden unmittelbar von dem ausgezahlten Betrag abgezogen. 

Kann ich auch Guthaben bar einzahlen? 

Infolge der Geldwäscherichtlinien von CMC Markets ist es nicht möglich, Geld bar einzuzahlen. Falls Kontoinhaber also bar am Schalter Geld einzahlen, wird die Einzahlung retourniert. 

Mein Tipp: Professionelle Plattform, auf der Sie diverse Assets in verschiedenen Märkten handeln können!

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte:

Zuletzt geupdated am 01/04/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.