Roboforex SEPA

RoboForex Mindesteinzahlung: Alle Zahlungsmethoden im Überblick

RoboForex Logo

Mit über 800.000 Kunden in 169 Ländern gehört der internationale Broker RoboForex zu den bekanntesten Anbietern in der Finanzwelt. Dabei bekam RoboForex in den vergangenen Jahren zahlreiche Auszeichnungen, u.a. als Most Trusted Broker Global in 2021 oder für die besten Investment-Produkte im gleichen Jahr. Als Premium Partner von Eintracht Frankfurt ist RoboForex auch dank des Sponsorings in der Fußball-Bundesliga deutschen Anlegern bekannt. 

Folglich interessieren sich auch immer mehr potenzielle Kunden hierzulande für das Angebot von RoboForex. Ein wichtiges Kriterium bei einem Broker-Vergleich ist stets das Kriterium der Mindesteinzahlung. Schließlich kann die Mindesteinzahlung durchaus den Handhabungskomfort mindern. Im folgenden Beitrag schauen wir uns deshalb sorgfältig an, welche Zahlungsmethoden bei RoboForex existieren und welcher Betrag mindestens eingezahlt werden muss. 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Mindesteinzahlung und Zahlungsmethoden bei Roboforex im Überblick 

Die Zahlungsmethoden von RoboForex entscheiden über die komfortable Handhabung von Ein- und Auszahlungen. Doch das diesbezügliche Angebot bei RoboForex kann überzeugen. Verschiedene Methoden und Dienstleister sind mit RoboForex kompatibel. Allerdings unterscheidet sich die Höhe der Mindesteinzahlung je nach Methode. Teilweise müssen die Kunden bestimmte Beträge anweisen, damit die Einzahlung gelingt. 

Ein- und Auszahlungsmethoden bei RoboForex

Banküberweisung

Die Banküberweisung ist die wohl bekannteste und beliebteste Zahlungsmethode, wenn wir uns die verschiedenen Broker anschauen. Selbstverständlich können Kunden von RoboForex auch Geld via Banküberweisung zum Broker schicken. Bei der Einzahlung betragen die Gebühren 0 %. Die Verarbeitungszeit kann bis zu drei Werktage in Anspruch nehmen. Ab einer Summe von 500 Euro können die Kunden Geld einzahlen. 

Mindesteinzahlung bei der Banküberweisung: 500 Euro

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Elektronische Zahlungen 

Elektronische Zahlungen erfolgen über verschiedene Zahlungsdienstleister. Selbstverständlich arbeitet auch der Broker RoboForex mit elektronischen Zahlungsdienstleistern zusammen. Verfügbare Anbieter sind Perfect Money, AdvCash und AstroPay. Die Einzahlungen sind auch hier vollständig kostenlos und gelingen erfahrungsgemäß schneller als bei der Banküberweisung. Die Mindesteinzahlung unterscheidet sich jedoch je nach Dienstleister. 

Perfect Money
5 USD
AdvCash
10 USD
AstroPay
10 USD

Kreditkarten

Wenn es um die Einzahlung von Guthaben via Kreditkarte geht, stehen verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Denn sowohl die Visa, Mastercard als auch JCB Kreditkarte stehen für die Einzahlung, die kostenlos möglich ist, zur Verfügung. Die Einzahlung dauert hier nur einen Tag. Die Mindesteinzahlung beträgt nur 10 US-Dollar. 

Mindesteinzahlung bei der Kreditkarte: 10 USD 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

RoboForex Mindesteinzahlung und Kontomodelle 

Die Mindesteinzahlung bei RoboForex hängt jedoch auch von den Kontomodellen ab. Denn RoboForex bietet deutlich mehr als eine Option, wenn man auf der Suche nach einem Tradingkonto ist. Dann müssen die Trader zunächst einen bestimmten Betrag anweisen, um das Konto nutzen zu können. Im folgenden Abschnitt schauen wir uns die fünf relevanten Kontomodelle an, inklusive der erforderlichen Mindesteinzahlung. 

Prime 

Das Prime Handelskonto bietet die besten Handelsbedingungen und richtet sich an fortgeschrittene Trader. Hier stehen 28 Währungspaare, Metalle, CFDs auf Aktien und Indizes sowie Kryptowährungen zum Handel bereit. Der maximale Hebel liegt bei 1:300. Einen Bonus für die Einzahlung bietet RoboForex beim Prime-Konto nicht an. 

Mindesteinzahlung beim RoboForex Prime Konto: 10 USD / 10 Euro 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

ECN 

Die ECN-Konten von RoboForex sind für professionelle Trader gedacht, die auf möglichst enge Spreads und eine hohe Ausführungsgeschwindigkeit achten. Hier stehen sogar 36 Währungspaare zur Verfügung. Dafür gibt es jedoch die Möglichkeit, einen Hebel von bis zu 1:500 zu verwenden. 

Mindesteinzahlung beim RoboForex ECN Konto: 10 USD / 10 Euro 

R StocksTrader 

Das R StocksTrader Konto ist prädestiniert für den Handel mit der Multi-Asset-Webplattform. Hier kommen insbesondere erfahrene Trader auf ihre Kosten, die eine All-in-One-Lösung suchen, um Zugang zu den wichtigsten Finanzmärkten der Welt zu haben. Insgesamt gibt es beim R Stocks Trader Konto über 12.000 Handelsinstrumente. Der Hebel liegt maximal bei 1:300, der Spread beginnt bei 0,01 USD. 

Mindesteinzahlung beim RoboForex R StocksTrader Konto: 100 USD

ProCent 

Typisch für das ProCent Konto von RoboForex ist der Cent als Basiswährungseinheit. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader können mit weniger Risiko ihre Handelsstrategie testen. Dafür gibt es 36 Währungspaare, Metalle und Kryptowährungen. Der maximale Hebel liegt aufgrund der Konzeption mit Cent-Beträgen sogar bei 1:2000. 

Mindesteinzahlung beim RoboForex ProCent Konto: 10 USD / 10 Euro 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Pro 

Das Pro-Tradingkonto ist das beliebteste Konto von RoboForex, das optimale Handelsbedingungen bietet. Anfänger und erfahrene Trader kommen hier auf ihre Kosten. Diese können mit variablen Spreads ab 1,3 Pips und einem maximalen Hebel von 1:2000 zahlreiche Handelsinstrumente traden. 

Mindesteinzahlung beim RoboForex Pro Konto: 10 USD / 10 Euro 

Konto eröffnen bei RoboForex

Wem die Mindesteinzahlungen bei RoboForex und das sonstige Angebot überzeugen können, kann ein Konto eröffnen. Mit den folgenden vier Schritten können die Kunden von RoboForex schon über 12.000 Instrumente handeln. 

1.    Zwischen Demo- und Live-Konto wählen 

Auf der Website von RoboForex können die Kunden stets zwischen dem Live-Konto und dem Demokonto wählen. Bei beiden Kontovarianten kann man sich registrieren. Allerdings steht auch beim kostenlosen Live-Konto der Demo-Modus zur Verfügung. Zugleich sollten sich die Trader vorher schon über die verschiedenen Kontomodelle informieren. 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

2.    Bei RoboForex registrieren und legitimieren 

Die Registrierung erfolgt über das Anmeldeformular. Dafür geben die interessierten Kunden die E-Mail-Adresse den Vornamen, Nachnamen und die Handy-Rufnummer ein. Ggf. kann man nun einen Affiliate-Code angeben. Zugleich muss man sich mit den Handelsbedingungen des Brokers einverstanden erklären. Im nächsten Schritt ist noch eine Legitimation erforderlich, die jedoch vollständig online erfolgt. 

3.    Konto bei RoboForex kapitalisieren 

Die Kapitalisierung des Kontos ist erforderlich, bevor die Kunden bei RoboForex traden können. Die Einzahlung gelingt via Banküberweisung, verschiedenen elektronischen Finanzdienstleistern oder auch mit der Kreditkarte. Je nach Zahlungsmethode kann es unterschiedlich lange dauern, bis das Guthaben bei RoboForex ankommt. Erst nach der Kapitalisierung kann man mit dem nächsten Schritt fortfahren. 

4.    Forex, Stocks und Kryptos bei RoboForex traden 

Insgesamt stehen über 12.000 Handelsinstrumente zur Verfügung, wenn man bei RoboForex mit dem Trading beginnt. Innovative Handelsplattformen und zahlreiche Assetklassen sorgen für vielfältigen Spielraum beim Trading. Dafür geben die Trader einfach in die Suchleiste das gewünschte Instrument ein, um im Anschluss die Hebelwirkung und Investitionssumme zu bestimmen. Schon kurz danach ist eine Position eröffnet und Kunden von RoboForex können von der Wertentwicklung profitieren. 

Wer ist Roboforex? 

Bei RoboForex handelt es sich um einen internationalen Broker, der seit 2009 mit seinem Brokerage-Angebot tätig ist. Dabei unterliegt der Anbieter der Regulierung durch die IFSC. RoboForex setzt als internationaler Broker auf ein umfassendes Angebot. Das europäische Angebot wird in Zypern reguliert, der Sitz der RoboForex Group befindet sich demgegenüber in Belize City. Im Forex-Angebot gibt es über 40 verschiedene Währungspaare. Eine hohe Ausführungsgeschwindigkeit und Hebel von bis zu 1:2000 ermöglichen das wettbewerbsfähige Trading, wenn man ein Konto bei RoboForex eröffnet. 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Das Angebot von RoboForex 

Insgesamt gibt es bei RoboForex über 12.000 verschiedene Handelsinstrumente aus unterschiedlichen Assetklassen. Kunden des Brokers können vielfältige Vermögenswerte handeln. Die folgenden Märkte stehen zur Verfügung: 

  • Forex
  • Aktien
  • Indizes
  • ETF
  • Rohstoffe
  • Metalle
  • Energie
  • Kryptowährungen

Was ist die Mindesteinzahlung? 

Die Mindesteinzahlung ist in der Finanzwelt der Betrag, den der Broker an unterschiedlichen Stellen verlangen kann. Teilweise ist eine Mindesteinzahlung erforderlich, um das Konto zu aktivieren. Darüber hinaus gibt es auch festgelegte Beträge, die je nach Zahlungsmethode überwiesen werden müssen. Derartige Grenzen können sich vonseiten des Brokers RoboForex oder durch den Zahlungsdienstleister ergeben. Beide Arten der Mindesteinzahlungen beim beliebten Broker RoboForex schauen wir uns in den folgenden Abschnitten an. 

Fazit: Alles über die Mindesteinzahlung bei RoboForex 

Der Broker RoboForex ist bereits seit über 10 Jahren international tätig. Heute gibt es rund 800.000 Kunden in fast 170 Ländern. Da ist es kein Wunder, dass auch zahlreiche deutsche Anleger auf das Angebot von RoboForex setzen. Die Regelungen zur Mindesteinzahlung sind bei RoboForex etwas komplexer. Denn je nach Kontomodell und Einzahlungsmethoden gibt es unterschiedliche Beträge, die mindestens eingezahlt werden müssen. Dies ist jedoch nicht weiter schlimm – denn alle Einzahlungsmethoden sind kostenlos verfügbar. Zugleich bewegen sich die meisten Mindestbeträge im geringen Rahmen, sodass einem zielorientierten, vielseitigen und komfortablen Handeln an den Finanzmärkten nichts mehr im Weg steht. 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

FAQs: Häufige Fragen rund um Zahlungsmethoden und Mindesteinzahlung 

Ist RoboForex seriös? 

Mit über 800.000 Kunden und mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung im Trading ist der Broker RoboForex eine gute Wahl für alle Kunden. Die Sicherheitsmechanismen sind enorm. Zugleich erfolgt die Datenübermittlung immer verschlüsselt. Zahlreiche Auszeichnungen aus den letzten Jahren zeugen von der Seriosität des Brokers. 

Welche Mindesteinzahlung gibt es bei RoboForex? 

Die Mindesteinzahlung unterscheidet sich bei RoboForex je nach Zahlungsmethode und Kontomodell. Deshalb sollten Kunden immer einen Blick auf diesen Beitrag oder die Informationen des Brokers werfen, um alles Notwendige zu beachten. 

Was kostet RoboForex? 

Die Gebühren sind bei RoboForex transparent und niedrig. Die Kontoführung kostet nichts. Zugleich ist die Einzahlung von Guthaben mit unterschiedlichen Methoden kostenlos. Bei einigen Kontomodellen verzichtet RoboForex selbst auf eine Provision, sodass nur der Spread anfällt. 

Welche Zahlungsmethoden gibt es? 

Bei RoboForex stehen zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung. Dazu gehören die Kreditkarte, die Banküberweisung und verschiedene elektronische Zahlungsdienstleister, mit denen das Geld schnell und kostenlos transferiert werden kann. 

Ist mein Geld bei RoboForex sicher? 

Das Unternehmen RoboForex Ltd. unterliegt der gesetzlichen Regulierung und hat eine Brokerlizenz bei der IFCS in Belize. Dabei orientiert sich die Regulierung an den Vorschriften zur internationalen Bekämpfung von Geldwäsche. Als Teilnehmer der Finanzkommission und des Entschädigungsfonds sowie Haftpflichtversicherungsprogramms tut der Broker alles in seiner Macht Stehende, um die Kunden zu schützen. 

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte:

Zuletzt geupdated am 09/04/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.