IC Markets Logo

IC Markets Mindesteinzahlung: Alle Zahlungsmethoden im Überblick

Bei IC Markets handelt es sich um einen australischen Forex Broker, der seit 2007 im Devisenhandel tätig ist. Durch große Anbieter von Liquidität, mit denen IC Markets zusammenarbeitet, erhalten die Kunden hier einen direkten Zugang zum Forex-Markt. Mit Niederlassungen in Australien, Zypern und Seychellen ist IC Markets mehrfach reguliert. Wem das Angebot von IC Markets grundsätzlich zusagt, muss sich jedoch zunächst über weitere Aspekte informieren. 

Denn bei einem Broker-Vergleich sollten verschiedene Merkmale berücksichtigt werden, um im Anschluss mit dem Angebot bestmöglich zufrieden zu sein. Ein Kriterium ist die IC Markets Mindesteinzahlung. Schließlich setzen viele Anbieter Mindestbeträge fest, die Kunden vor der Eröffnung eines Kontos kennen sollten. Im folgenden Beitrag schauen wir uns somit die IC Markets Mindesteinzahlung genauer an. 

Hinweis: IC Markets nimmt keine neuen Kunden aus Europa an! Als Alternative empfehle ich RoboForex – ECN Trading mit hohem Hebel!

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Was ist IC Markets? 

Bei IC Markets handelt es sich um einen 2007 gegründeten Forex Broker mit Hauptsitz in Australien. Damit war IC Markets einer der ersten ECN-Broker weltweit. Auf der Website kann man sehen, dass der australische Forex Broker mit namhaften Banken und Liquiditätsanbieter zusammenarbeitet, sodass die Kunden von einer hohen Liquidität profitieren. Die Regulierung erfolgt aufgrund verschiedener Niederlassungen durch Aufsichtsbehörden wie ASIC, FSA oder CySEC. Als erfahrener Broker macht IC Markets einen seriösen Eindruck und kann auch mit den getroffenen Sicherheitsvorkehrungen durchaus überzeugen. 

Zugleich wirbt IC Markets mit echten Pips ab 0.0 und einer Kommission von rund 3 US-Dollar pro gehandelten 100.000 USD im CTrader. Wer den MetaTrader nutzt, muss eine leicht höhere Kommission zahlen. Allerdings ist diese immer noch deutlich günstiger als bei der Konkurrenz. Aus gebührentechnischen Gründen kann ein Wechsel zu IC Markets somit schon einmal eine spannende Option sein. 

Das Angebot von IC Markets 

Obgleich IC Markets als einer der ersten ECN-Broker der Welt mit Fokus auf den Forexmarkt gilt, umfasst das heutige Angebot mehr als Devisen. Neben den 61 verschiedenen Währungspaaren im Forex Markt können die Kunden von IC Markets rund 2000 weitere Märkte handeln. Diese stammen aus den folgenden fünf Assetklassen:

  • Aktien (1897)
  • Rohstoffe (22)Anleihen (11)
  • Kryptowährungen (21)
  • Indizes (25)

Hinweis: IC Markets nimmt keine neuen Kunden aus Europa an! Als Alternative empfehle ich RoboForex – ECN Trading mit hohem Hebel!

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Die Einzahlungen bei IC Markets 

IC Markets überzeugt mit einer Vielfalt an unterschiedlichen Zahlungsmethoden, die sich je nach Währung unterscheiden. Bei den folgenden neun Zahlungsmethoden ist eine Einzahlung in Euro problemlos möglich, sodass Kunden von IC Markets eine ausreichende Auswahl haben: 

  • Kreditkarte: Für die Einzahlung bei IC Markets eignen sich sowohl Kredit- als auch Debitkarten. Zugleich akzeptiert IC Markets Visa und Mastercard. Neben dem Euro werden auch zahlreiche andere Währungen wie AUD, USD; GBP oder CAD akzeptiert. Die geschätzte Bearbeitungszeit ist „Sofort“. Wer somit schnell Geld zu IC Markets transferieren möchte, kann die Kreditkarte wählen. 
  • PayPal: Bei PayPal handelt es sich im Jahr 2022 um eine der beliebtesten Zahlungsmethoden. Bei IC Markets ist die Einzahlung via PayPal in zehn unterschiedlichen Währungen möglich. Die Bearbeitungszeit erfolgt sofort. 
  • Neteller: Neteller ist ebenfalls ein Zahlungsabwickler, der online Geld zu IC Markets transferieren kann. Mit Neteller können u.a. USD, GBP, EUR oder JPY eingezahlt werden. Die Bearbeitung erfolgt direkt im Anschluss. 
  • Neteller VIP: Kunden des Bonusprogramms Neteller VIP können auch diese Payment-Lösung nutzen. Die Möglichkeiten unterscheiden sich kaum von der Standard-Einzahlung via Neteller. 
  • Skrill: Wer direkt Geld bei IC Markets einzahlen möchte, kann ebenfalls den Payment-Anbieter Skrill wählen. Die Abwicklung erfolgt sofort, zugleich stehen mit EUR, USD oder GBP die wichtigsten Währungen bereit. 
  • Überweisung: Immer noch gängig ist die Einzahlung via Überweisung. Bei IC Markets ist aufgrund des ausländischen Standorts ein Wire Transfer erforderlich. Nun können die Kunden zahlreiche Währungen sicher überweisen. Allerdings ist die Bearbeitungszeit mit zwei bis fünf Werktagen überdurchschnittlich hoch. 
  • Broker zu Broker: Wer von einem anderen Broker Geld zu IC Markets überweisen möchte und auf eine umständliche Kombination aus Auszahlung sowie Einzahlung verzichten möchte, kann die Methode Broker zu Broker nutzen. Denn insgesamt 10 Währungen lassen sich denkbar unkompliziert von einem Broker zu IC Markets verschieben. Die Bearbeitungszeit beträgt zwei bis fünf Werktage. 
  • RapidPay: Rapidpay ist eine weitere digitale Payment-Option, die bei IC Markets nur für Kunden zur Verfügung steht, die entweder Euro oder britische Pfund überweisen wollen. Dabei gehört Rapidpay zu den schnellsten Zahlungsmethoden, sodass das Geld in Kürze auf dem Live-Konto eintrifft. 
  • Klarna: Klarna ist als europäisches Startup einer der bekanntesten Zahlungsabwickler hierzulande. Immer mehr Menschen nutzen Klarna sogar für die einfache Bezahlung von Rechnungen. Bei IC Markets eignet sich Klarna auch für die Einzahlung von Euro und britischen Pfund. 

Mindesteinzahlung bei IC Markets 

Einvernehmlichen Angaben nach verlangt der Broker IC Markets eine Mindesteinzahlung von 200 US-Dollar. Diese bewegt sich jedoch in einem fairen Rahmen, da kleinere Beträge wohl selten transferiert werden. Wer somit Geld bei IC Markets einzahlen möchte, kann 200 USD und mehr überweisen. 

Hinweis: IC Markets nimmt keine neuen Kunden aus Europa an! Als Alternative empfehle ich RoboForex – ECN Trading mit hohem Hebel!

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Geld einzahlen bei IC Markets

Die Einzahlung von Guthaben gelingt bei IC Markets spielerisch leicht. Denn die Handelsplattform ist intuitiv bedienbar. Bei IC Markets finden sich auch Neukunden schnell zurecht. Damit dennoch alles reibungslos funktioniert, zeigen wir hier in drei Schritten, wie man Geld bei IC Markets einzahlen kann. 

  1. Einzahlung ansteuern: Nach dem Login muss man die Kategorie „Einzahlung“ oder „Deposit“ anwählen. Hier findet man alle Einzahlungsmethoden, die vom Broker IC Markets angeboten werden. 
  2. Zahlungsmethode auswählen: Nun haben Kunden die Qual der Wahl. Denn sie können eine von zahlreichen Zahlungsmethoden auswählen. Je nach Entscheidung dauert es dann unterschiedlich lange, bis das Guthaben auf dem Konto ist. Denn bei elektronischen Zahlungsdienstleistern gelingt die Einzahlung schneller als bei einer klassischen Banküberweisung. Nun können die Kunden alle individuellen Informationen sehen, die für einen Abschluss der Einzahlung erforderlich sind. 
  3. Geldbetrag festlegen: Da IC Markets eine Mindesteinzahlung von 200 US-Dollar festgelegt hat, muss man bei der individuellen Wahl des Betrags darauf achten, dass die Mindestschwelle überschritten wird. 

Konto bei IC Markets in drei Schritten eröffnen 

Wer von den Zahlungsmethoden und der Mindesteinzahlung bei IC Markets überzeugt ist, kann ein Konto eröffnen. Neben dem kostenlosen Demokonto ist auch das Live-Konto schnell eröffnet. In nur drei Schritten kann man sich kostenlos und unverbindlich für ein Handelskonto registrieren, um schon bald über 2000 Märkte bei IC Markets zu traden. 

1.     Registrieren 

Die Registrierung erfolgt bei IC Markets über die offizielle Website. Hier steht ein Anmeldeformular zur Verfügung, in welches die potenziellen Neukunden ihre Daten eingeben. Hierzu gehören insbesondere Name, E-Mail, Telefonnummer und Adresse. Nun können die Trader immer noch entscheiden, ob sie ein virtuelles Demokonto oder ein Echtgeld-Live-Konto bevorzugen. 

Hinweis: IC Markets nimmt keine neuen Kunden aus Europa an! Als Alternative empfehle ich RoboForex – ECN Trading mit hohem Hebel!

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

2.     Verifizieren 

Wenn man sich für ein Live-Konto entschieden hat, ist vor der Nutzung des Kontos die Verifizierung erforderlich. Bei IC Markets gelingt dies vollständig online. Die angehenden Kunden machen einfach ein Foto von ihrem Ausweisdokument und reichen einen Adressnachweis ein. Innerhalb der nächsten Stunden bestätigt IC Markets erfahrungsgemäß die Verifizierung und somit Kontoeröffnung. 

3.     Kapitalisieren

Bevor der Handel von über 2000 Märkten bei IC Markets möglich ist, muss Guthaben auf das Konto. Die Kunden von IC Markets können ihr Live-Konto mit zahlreichen Zahlungsmethoden kapitalisieren. Hier müssen sie jedoch immer den besagten Mindestbetrag von 200 US-Dollar berücksichtigen, damit das Geld schnell und sicher zu IC Markets transferiert wird. 

Sicherheit der Einzahlung bei IC Markets

Viele Kunden stellen sich vorrangig die Frage nach der Sicherheit der Gelder, die sie bei IC Markets einzahlen. Zunächst einmal sind die Erfahrungen der Kunden mit dem Broker sehr positiv. Wenn Kunden Guthaben auf ihr Handelskonto überweisen, kommt dieses auf Treuhandkonten bei der National Australia Bank (NAB) und der Westpac Banking Corporation (Westpac). Bei beiden Finanzdienstleistern handelt es sich um Banken aus Australien mit einem AA-Rating. Bei der elektronischen Datenübermittlung setzt man auf SSL-Verschlüsselung. Die Sicherheit der Gelder ist bei IC Markets gewährleistet.

Fazit über die IC Markets Mindesteinzahlung 

Der australische Broker IC Markets ist für alle Anleger eine gute Option, die über 2000 Märkte zu sehr günstigen Konditionen handeln wollen. Ein Blick auf die Zahlungsmethoden offenbarte zugleich eine mehr als ausreichende Auswahl. Für eine Einzahlung in Euro gibt es aktuell neun verschiedene Zahlungsmethoden, die kostenlos und schnell Geld transferieren. Allerdings gibt es bei IC Markets eine Mindesteinzahlung in Höhe von 200 USD. Dies sollte jedoch für die meisten Trader kein Problem darstellen. Dann ist IC Markets zweifelsfrei eine gute Wahl. 

FAQs: Häufige Fragen zur Mindesteinzahlung bei IC Markets

Welche Kosten fallen bei der Einzahlung an? 

Für die Ein- und Auszahlung von Geld erhebt IC Markets keinerlei Gebühren. Allerdings kann es vorkommen, dass die Banken oder Zahlungsdienstleister ihrerseits eine Gebühr verlangen. 

Ist IC Markets seriös? 

Bei IC Markets handelt es sich um einen Forex Broker, der seit über 15 Jahren am Markt tätig ist. Zahlreiche Kunden setzen weltweit auf das Angebot von IC Markets und profitieren von der hohen Liquidität. Darüber hinaus berücksichtigt der Broker die höchsten Sicherheitsstandards und wird weltweit an verschiedenen Standorten reguliert. Alles deutet daraufhin, dass IC Markets ein seriöser Broker ist. 

Können auch Dritte Geld einzahlen? 

Der Forex Broker IC Markets akzeptiert keinerlei Zahlungen, die von einem Dritten vorgenommen werden. Wenn man Geld bei IC Markets einzahlen möchte, muss dieses von einem Bankkonto stammen, dass auf dem gleichen Namen lautet. Bei Gemeinschaftskonten sieht dies anders aus. Hier genügt es, wenn der Inhaber des Handelskontos eine der beiden Parteien ist. 

Was ist die IC Markets Mindesteinzahlung? 

IC Markets verlangt einen Mindestbetrag von 200 US-Dollar, um die Einzahlung erfolgreich abzuschließen. Diesen Betrag müssen Kunden somit immer mindestens transferieren. 

Welche Zahlungsmethoden stehen zur Verfügung? 

Für Kunden, die eine Einzahlung in Euro tätigen wollen, stehen zahlreiche Finanzdienstleister und Zahlungsmethoden zur Verfügung. Beliebt sind bei IC Markets beispielsweise die Einzahlung via Kreditkarte oder PayPal. Denn diese funktionieren innerhalb kürzester Zeit und bieten maximale Flexibilität. 

Hinweis: IC Markets nimmt keine neuen Kunden aus Europa an! Als Alternative empfehle ich RoboForex – ECN Trading mit hohem Hebel!

(Risikohinweis: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte:

Zuletzt geupdated am 23/04/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.