CFD Simulation: Strategien testen und CFD Handel erproben – die besten Simulationen

Der Online-Handel ist aufgrund der Entwicklung des Internets und verschiedener Online-Handelsinstrumente sehr beliebt. Hier finden Sie jede Menge Handelssoftware, Handelsinstrumente, nützliche Ratschläge und Tipps, wie Sie durch den Handel mit Aktien reich werden. Online finden Sie Dutzende von Artikeln, die von verschiedenen Online-Trading-Experten erstellt wurden. Der Online-Handel ist im Vergleich zum traditionellen Handel recht einfach und schnell.

Es gibt viele Webseiten, die den CFD-Handel simulieren, und Sie können hier lernen und üben, wie Sie ein echter Händler werden, ohne Ihr Geld zu riskieren. Auf diesen Seiten können Sie Ihre Strategien und Methoden perfektionieren, bevor Sie Ihr hart verdientes Geld investieren. Online-Simulatoren geben Ihnen die Möglichkeit zu lernen, wie der CFD-Handel funktioniert, ohne Geld zu verlieren. Alle Profis werden Ihnen raten, zunächst einen CFD-Simulator zu wählen und dann auf den Handel mit echtem Geld umzusteigen, wenn Sie bereit sind.

CFD Aktien
CFD Aktien

Was ist ein Differenzkontrakt (CFD)? 

Ein Differenzkontrakt (CFD) ist eine Vereinbarung im Handel mit Finanzderivaten, bei der die Differenzen bei der Abrechnung zwischen den Eröffnungs- und Schlusshandelspreisen bar ausgeglichen werden. Bei CFDs erfolgt keine Lieferung von physischen Waren oder Wertpapieren.

Fakten in der Übersicht:

  • Ein Differenzkontrakt (CFD) ist ein Finanzkontrakt, der die Differenzen im Abrechnungspreis zwischen dem offenen und dem schließenden Trade zahlt. 
  • CFDs ermöglichen es Anlegern im Wesentlichen, die Richtung von Wertpapieren sehr kurzfristig zu handeln, und sind besonders beliebt bei Devisen- und Rohstoffprodukten. 
  • CFDs werden in bar abgerechnet, ermöglichen jedoch in der Regel einen Handel mit ausreichend Margin, sodass Anleger nur einen kleinen Betrag der fiktiv ausbezahlten Summe des Kontrakts aufbringen müssen.
Geld verdienen mit CFD Trading: Wie geht das?

Differenzkontrakte verstehen 

CFDs ermöglichen es Händlern, mit der Preisbewegung von Wertpapieren und Derivaten zu handeln. Derivate sind Finanzinvestitionen, die von einem Basiswert abgeleitet werden. Im Wesentlichen werden CFDs von Anlegern verwendet, um Wetten darauf abzuschließen, ob der Kurs des zugrunde liegenden Vermögenswerts oder Wertpapiers steigen oder fallen wird. CFD-Händler können darauf wetten, dass sich der Preis nach oben oder unten bewegt. Händler, die eine Aufwärtsbewegung des Preises erwarten, werden den Differenzkontrakt kaufen, während diejenigen, die die entgegengesetzte Abwärtsbewegung sehen, eine Eröffnungsposition verkaufen werden.

Sollte der Käufer eines CFD den Kursanstieg des Vermögenswerts sehen, bietet er seinen Bestand zum Verkauf an. Die Nettodifferenz zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis wird miteinander verrechnet. Die Nettodifferenz, die den Gewinn oder Verlust aus den Trades darstellt, wird über das Brokerkonto des Anlegers abgerechnet. Umgekehrt, wenn ein Trader glaubt, dass der Kurs eines Wertpapiers sinken wird, kann eine Eröffnungsverkaufsposition platziert werden. Um die Position zu schließen, muss er einen Ausgleichshandel kaufen. Auch hier wird die Nettodifferenz des Gewinns oder Verlusts über ihr Konto bar ausgeglichen.

CFD Handel mit steigenden und fallenden Kursen

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Transaktionen mit CFDs 

Differenzkontrakte können verwendet werden, um viele Vermögenswerte und Wertpapiere zu handeln, einschließlich börsengehandelter Fonds (ETFs). Händler werden diese Produkte auch verwenden, um auf die Preisbewegungen in Warenterminkontrakten wie denen für Rohöl und Mais zu spekulieren. Futures-Kontrakte sind standardisierte Vereinbarungen oder Verträge mit der Verpflichtung, einen bestimmten Vermögenswert zu einem festgelegten Preis mit einem zukünftigen Verfallsdatum zu kaufen oder zu verkaufen.

Obwohl CFDs es Anlegern ermöglichen, die Preisbewegungen von Futures zu handeln, sind sie selbst keine Futures-Kontrakte. CFDs haben keine Ablaufdaten mit voreingestellten Preisen, sondern werden wie andere Wertpapiere mit Kauf- und Verkaufspreisen gehandelt. CFDs werden außerbörslich (OTC) über ein Netzwerk von Brokern gehandelt, die die Marktnachfrage und das Angebot für CFDs organisieren und die Preise entsprechend festlegen. Mit anderen Worten, CFDs werden nicht an großen Börsen gehandelt.

Was ist ein CFD?

Der CFD ist ein handelbarer Vertrag zwischen einem Kunden und dem Broker, die die Differenz zwischen dem Anfangspreis des Handels und seinem Wert austauschen, wenn der Handel abgewickelt oder rückgängig gemacht wird.

Vorteile von CFDs 

CFDs bieten Händlern alle Vorteile und Risiken des Besitzes eines Wertpapiers, ohne es tatsächlich zu besitzen oder eine physische Lieferung des Vermögenswerts entgegennehmen zu müssen. CFDs werden auf Marge gehandelt, was bedeutet, dass der Broker es Anlegern ermöglicht, Geld zu leihen, um die Hebelwirkung oder die Größe der Position zu erhöhen, um Gewinne zu erzielen. 

Broker verlangen von Händlern, dass sie bestimmte Kontostände unterhalten, bevor sie diese Art von Transaktion zulassen. Der Handel mit Margin-CFDs bietet in der Regel eine höhere Hebelwirkung als der traditionelle Handel. Die Standard-Hebelwirkung auf dem CFD-Markt kann so niedrig wie 2 % Margin-Anforderung und so hoch wie 20 % Margin sein. Niedrigere Margin-Anforderungen bedeuten weniger Kapitaleinsatz und höhere potenzielle Renditen für den Trader.

etoro Hebel Order
eToro Hebel Order

CFDs ermöglichen es Anlegern, auf einfache Weise eine Long- oder Short-Position oder eine Kauf- und Verkaufsposition einzugehen. Der CFD-Markt hat normalerweise keine Leerverkaufsregeln. Ein Instrument kann jederzeit leerverkauft werden. Da kein Eigentum an dem zugrunde liegenden Vermögenswert besteht, fallen keine Kreditaufnahme- oder Leerverkaufskosten an. Außerdem werden für den Handel mit CFDs nur wenige oder gar keine Gebühren erhoben. Broker verdienen Geld damit, dass der Händler den Spread bezahlt, was bedeutet, dass der Händler beim Kauf den Briefkurs zahlt und beim Verkauf oder Leerverkauf den Geldkurs nimmt. Die Broker nehmen einen Spread auf jeden Geld- und Briefkurs, den sie angeben.

Nachteile von CFDs 

Wenn der Basiswert extreme Volatilität oder Preisschwankungen erfährt, kann die Spanne der Geld- und Briefkurse erheblich sein. Die Zahlung eines großen Spreads bei Ein- und Ausgängen verhindert, dass Sie von kleinen Bewegungen in CFDs profitieren, was die Anzahl der gewinnenden Trades verringert und gleichzeitig die Verluste erhöht.

Da die CFD-Branche nicht stark reguliert ist, basiert die Glaubwürdigkeit des Brokers auf seinem Ruf und seiner finanziellen Rentabilität. Da CFDs mit Hebelwirkung gehandelt werden, können Anleger, die eine Verlustposition halten, einen Margin Call von ihrem Broker erhalten, was die Einzahlung zusätzlicher Mittel erfordert, um die Verlustposition auszugleichen. Obwohl die Hebelwirkung den Gewinn mit CFDs verstärken kann, kann die Hebelwirkung auch die Verluste vergrößern, und Händler laufen Gefahr, 100 % ihrer Investition zu verlieren. Wenn Geld von einem Broker zum CFD Trading geliehen wird, wird dem Händler ein täglicher Zinssatz berechnet.

So wählen Sie den besten Trading Simulator aus

Da praktisch alle erstklassigen Broker jetzt eine Art Trading-Simulator anbieten, kann es eine Herausforderung sein, zu wissen, welchen man wählen soll. Wir würden vorschlagen, einen Anbieter zu wählen, den Sie tatsächlich nutzen möchten, sobald Sie mit echtem Kapital handeln. 

Das liegt daran, dass Sie sich bereits mit der Funktionsweise der Plattform selbst vertraut gemacht haben. Wenn Sie dennoch nach ein wenig Inspiration suchen, besprechen wir im Folgenden die Kernkennzahlen, auf die Sie bei der Auswahl des besten Simulators für Sie achten sollten.

(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Betrag der Demo-Fonds 

Alle der heute besprochenen Anbieter von Trading-Simulatoren geben Ihnen einen festen Betrag an Papiergeld, wenn Sie das Demokonto verwenden. Bei eToro erhalten Sie beispielsweise ein Guthaben von 100.000 USD, während es bei anderen Brokern rund 50.000 Dollaroder Pfund sind. Es ist wichtig zu beachten, dass Sie den Papierhandel nur mit Einsätzen durchführen sollten, die Ihr tatsächliches Budget widerspiegeln.

Wenn Sie beispielsweise 200 US-Dollar auf das von Ihnen gewählte Brokerkonto einzahlen möchten, sollten Sie nicht mit großen virtuellen Einsätzen handeln. Wenn Sie die Risikomanagementregel von 1 % befolgen, sollten Sie bei einer Einzahlung von 200 USD den Trading-Simulator mit einem Verlustrisiko von nicht mehr als 2 Dollar pro Position verwenden.

Virtuelles-Demokonto-eToro

Zeitbegrenzungen 

Die besten Broker mit Trading-Simulator erlauben Ihnen, die Demo-Kontoeinrichtung so lange zu nutzen, wie Sie möchten. Bei einigen Anbietern im Bereich Devienhandel können Sie die Demo-Plattform jedoch nur für eine begrenzte Anzahl von Tagen nutzen. Dies ist häufig bei Forex Brokern der Fall, welche den Zugriff auf ihre Trading-Simulatoren nur für maximal 30 Tage zulassen. Die zeitliche Begrenzung kann problematisch sein, da Sie vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt auf die Demokonto-Einrichtung zurückkommen möchten, um eine neue Handelsstrategie oder ein neues System zu testen.

Demokonto-Funktionalität 

Die vielleicht wichtigste Metrik, die Sie bei Ihrer Suche nach dem besten Trading-Simulator berücksichtigen sollten, ist, ob Sie Zugriff auf die volle Funktionalität haben werden oder nicht. Wenn Sie beispielsweise das Demokonto eines guten Brokers verwenden, spiegelt alles die tatsächlichen Marktbedingungen wider. Das bedeutet, dass Sie Zugang zu denselben Finanzmärkten, Vermögenspreisbewegungen und Liquiditätsniveaus haben.

Dies ist wirklich wichtig, da der Hauptzweck von Simulatoren darin besteht, Sie auf den Handel mit echtem Geld vorzubereiten. Leider bieten einige der Broker, auf die wir gestoßen sind, nur einen teilweisen Zugang zu den Märkten. Dies bedeutet, dass bei Verwendung des jeweiligen Trading-Simulators der Zugriff auf bestimmte Features oder Funktionalitäten eingeschränkt ist.

Handelbare Vermögenswerte 

Es versteht sich von selbst, dass Sie einen Trading-Simulator auswählen müssen, der Ihren bevorzugten Markt anbietet. Ob Aktien, Indizes, Forex, Rohstoffe oder Futures – vergewissern Sie sich, dass der Broker Ihren gewählten CFD Basiswert unterstützt.

Alles, was Sie diesbezüglich tun müssen, ist neben Ihren Kontaktdaten einige grundlegende persönliche Informationen anzugeben. 

etoro Anlageklassen
etoro Anlageklassen

Trading-Tools & Analyse 

Wenn Sie ein dauerhaft profitabler Trader werden möchten, benötigen Sie Zugang zu Recherche- und Analysetools. Auf diese Weise können Sie intelligente und logische Handelsentscheidungen treffen – im Gegensatz zur Befolgung von Ratschlägen Dritter. 

Daher sollten Sie sich für einen Trading-Simulator entscheiden, der vollgepackt ist mit technischen Indikatoren und Tools zur Marktstimmung. Letzteres sollte aktuelle Finanznachrichten enthalten, damit Sie gut informiert handeln können.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

So verwenden Sie einen Trading-Simulator 

Sie fragen sich, wie Sie einen Trading-Simulator am effektivsten einsetzen können? Wenn ja, werden wir Sie jetzt durch den typischen Prozess der Nutzung eines Demokontos führen.

Schritt 1: Registrieren Sie ein Konto 

Wie bei den meisten der besten Trading-Simulatoren, die hier vorgestellt werden, müssen Sie beim Broker Ihrer Wahl ein Konto registrieren, bevor Sie Zugriff erhalten. Keine Sorge, dies sollte nicht länger als ein paar Minuten dauern.

Alles, was Sie tun müssen, ist neben Ihren Kontaktdaten einige grundlegende persönliche Informationen anzugeben.

Etoro Registrierung
eToro Registrierung

Schritt 2: Wechseln Sie in den Demo-Modus

Entweder Sie kommen nach der Anmeldung direkt zum Trading-Simulator oder es wird ein weiterer Klick auf den Menüpunkt verlangt.

etoro demo
eToro Demo

Schritt 3: Suchen Sie nach Assets 

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Märkte handeln“, um anzuzeigen, welche Vermögenswerte Ihr Broker per CFD unterstützt. Sie können dies weiter aufschlüsseln, indem Sie auf die Art des Marktes klicken.

Etoro Plattform
eToro Plattform

Schritt 4: Platzieren Sie einen risikofreien Trade 

Sie sehen nun eine Schaltfläche, in welche die erste Order eingegeben wird. Richten Sie Ihre Handelsparameter ein – zum Beispiel, ob Sie eine Kauf-/Verkaufsorder platzieren, Ihren Einsatz festlegen und Stop-Loss respektive Take-Profit definieren möchten.

AMD Aktie bei eToro kaufen

Schritt 5: Upgrade auf ein Echtgeldkonto 

Wenn Sie mit der Demofunktion zufrieden sind und mit dem Handel mit echtem Geld beginnen möchten, können Sie in den Modus „Reales Portfolio“ wechseln. Dazu bedarf es weiterer Angaben und eine Einzahlung.

Regulierte Broker unterstützeneine breite Palette an Zahlungsmethoden. Dazu gehören Debit-/Kreditkarten, E-Wallets (einschließlich Paypal) und Banküberweisungen.

eToro-Einzahlung
eToro Einzahlung

Top Anbieter für CFD Trading Simulation

Mein Tipp: Die besten CFD Broker nutzen mit große Auswahl & günstigen Gebühren:

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 83,45% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Capital.com – Bester Trading-Simulator für Anfänger

Capital.com-Logo

Wenn Sie nach dem besten Trading-Demokonto für Anfänger suchen, sollten Sie die Verwendung von Capital.com in Betracht ziehen. Dieser regulierte Forex- und CFD-Anbieter ist bei Einsteigern sehr beliebt – da seine Handelsplattform wirklich benutzerfreundlich ist. Es ist super einfach, Märkte auf der Plattform zu finden, und das Aufgeben von Bestellungen ist ein Kinderspiel – selbst für Neulinge.

Der von Capital.com angebotene Trading-Simulator steht allen Nutzern zur Verfügung, sobald ein Konto eröffnet wurde. Dies sollte einige Minuten dauern und erfordert keine Einzahlung. Wie zu erwarten, spiegelt die Demokonto-Funktion bei Capital.com die Live-Marktbedingungen wider. Sie können auf eine breite Palette von Basiswerten zugreifen – einschließlich Aktien von einer Vielzahl von Börsen, ETFs, Forex, Metallen, Kryptowährungen, Energien und mehr.

eToro – insgesamt ein ausgezeichneter Trading-Simulator

Etoro logo

eToro ist ein Online-Broker, der mittlerweile von über 20 Millionen Menschen genutzt wird. Die Plattform ist einfach, zu bedienen, und bietet eine Vielzahl von Anlageklassen. Sobald Sie ein Konto eröffnet haben – was Sie nicht länger als ein paar Minuten dauern sollte – haben Sie Zugriff auf den Trading-Simulator des Anbieters. Dieser spiegelt die tatsächlichen Marktbedingungen in Bezug auf Preisbewegungen, Liquidität und Volatilität wider.

Der Trading-Simulator bei eToro ist mit virtuellen 100.000 USD an Demogeldern geladen und Sie können ihn so lange verwenden, wie Sie möchten. Tatsächlich kann der Wechsel zwischen dem Demo- und dem Live-Modus auf Knopfdruck erreicht werden. Wenn es um unterstützte Märkte geht, deckt eToro per CFD Dutzende von Forex-Handelspaaren in den Majors, Minors und Exotics ab. Sie können auch Rohstoffe wie Öl, Gold, Silber, Platin, Erdgas, Weizen und Zucker handeln.

Libertex – sehr guter Trading-Simulator mit engen CFD-Spreads 

Libertex Logo

Eine der besten kostenlosen Plattformen für den Trading-Simulator, auf die wir gestoßen sind, war Libertex. Das wichtigste herausragende Merkmal dieser erstklassigen CFD-Handelsseite ist, dass sie enge Spreads verlangt. Auf der anderen Seite verdient die Plattform ihr Geld mit einer sehr geringen Provision, die in den meisten Fällen weniger als 0,01 % pro Folie beträgt.

Dies ist eine ideale Preisstruktur für Trading-Profis, die kleine, aber häufige Gewinne anstreben. Auf den Trading-Simulator bei Libertex kann zugegriffen werden, ohne dass Sie eine Einzahlung tätigen müssen. Stattdessen müssen Sie lediglich ein Konto eröffnen – was höchstens ein paar Minuten dauern sollte. Dann haben Sie Zugriff auf reale Trading-Marktbedingungen sowie Demo-Fonds von 50.000 EUR/GBP/USD (je nach Standort).

Fazit 

Trading-Simulatoren sind ein äußerst nützliches Werkzeug, das von Anlegern aller Formen und Größen verwendet wird. Ob Sie lernen möchten, wie Online-Trading funktioniert oder ob Sie eine neue Strategie ausprobieren möchten – mit den besten Trading-Simulatoren erreichen Sie dieses Ziel risikofrei. 

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema CFDs:

Zuletzt geupdated am 20/04/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.