Wo als Anfänger traden? – Tipps für Einsteiger

Anfänger wissen zwar, dass sie gerne eine Art von Trading betreiben möchten. Sie haben aber meist keine Ahnung von der Materie und müssen die Grundzüge des Handelns lernen. Der nachfolgende Beitrag geht der Frage nach: Wo traden Anfänger? Einsteiger erhalten beim Weiterlesen wertvolle Tipps hinsichtlich des in Anspruch genommenen Brokers und mehr.

Wo als Anfänger traden?

Bevor Sie Antwort auf die Frage suchen, sollte geklärt sein, welches Asset Sie zukünftig handeln möchten. Aus unserer Sicht sollte der favorisierte Vermögenswert für Anfänger leicht verständlich sowie bezahlbar sein und täglich attraktive Chancen bieten. Unsere Empfehlung: Suchen Sie einen Broker, der das Trading mit Devisenpaaren und Differenzkontrakten ermöglicht. Beide Assets können gehebelt gehandelt werden und erfordern daher geringe Beträge für den Einstieg.

Ein Broker, der das Trading mit Währungspaaren und CFDs ermöglicht, hat in der Regel auch sein Weiterbildungsangebot darauf ausgerichtet. Das bedeutet:

  • Sie können sich die Grundzüge des Handelns mit beiden Assets auf seiner Webseite aneignen.
  • Zudem sind weiterführende Kurse respektive Webinare im Angebot.

Damit der Handel unter realen Bedingungen ohne Risiken geübt werden kann, bieten die meisten CFD- und Forex-Broker kostenfreie Demokonten mit Spielgeld an. Leider ist die Frage, wo als Anfänger traden, damit noch nicht geklärt. Sie müssen bei der Wahl des Brokers eine wesentliche Entscheidung treffen.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Welche Hebelkraft soll eingesetzt werden?

Wie bereits erwähnt, sind Devisen und Differenzkontrakte gehebelte Produkte, die Ihnen Trading mit wenig Kapital ermöglichen. Zum Nachteil für unbedarfte Anfänger ist das Brokerage-Umfeld diesbezüglich in zwei unversöhnliche Lager gespalten. Es gibt zum Einen die Broker mit Hauptsitz in der Eurozone, die seit Januar 2019 die ESMA Regeln hinsichtlich eingeschränkter Hebelkraft umsetzen.

Zum anderen bieten sich Broker mit Hauptsitz im EU-Ausland an, denen die Vorgaben aus Brüssel egal sein können. Sie müssen eine diesbezügliche Entscheidung treffen, weil davon Ihr Erfolg im Trading abhängt. Damit Sie besser verstehen, um was es genau geht, nachfolgend einige Beispiele: Broker aus der Eurozone müssen die Hebel auf maximal 30:1 beschränken.

Trading Hebel erklärt mit der Margin in der Ordermaske

Angenommen, Sie möchten mit einem Lot (100.000 Währungseinheiten) ein Hauptwährungspaar handeln, wird dafür eine Margin in folgender Höhe erforderlich:

  • 100000 geteilt durch 30 gleich 3.333 Euro, zuzüglich Gebühren.

Bei einem ausländischen Broker sind Hebel von 500:1 und darüber hinausgehend möglich. Das Lot kostet demzufolge eine Margin von:

  • 100.000 geteilt durch 500 gleich 200 Euro plus Gebühren.

Sie sehen den erheblichen Unterschied zwischen einem europäischen Broker und einem ausländischen Anbieter. Bei Ersterem müssen Sie Geld zum Traden mitbringen, während letzterer Ihnen das Geldverdienen mit wenig Einsatz ermöglicht.

Wo traden Anfänger? – die Wahl der Handelsplattform 

Neulinge denken bei der Frage, wo als Anfänger traden, meist nicht an die Handelsplattform und wenn, lassen sie sich von falschen Vorstellungen leiten. Es gibt in der Tat einige Brokerage-Anbieter, die Ihr gesamtes Konzept auf Einsteiger ausrichten. Diese bieten beispielsweise einfach strukturierte Plattformen und /oder soziales Trading an.  Es kann jedoch darüber gestritten werden, ob eine schlicht konzipierte Plattform ohne Analyse-Tools für einen Anfänger sinnvoll ist. Meiner Meinung nach kommt jeder Neuling während des Lernprozesses an den Punkt, wo er eigene Analysen erstellen möchte. Dann steht in der Regel ein Brokerwechsel bevor, welcher mit Umdenken und erneutem Lernen verbunden ist.

MetaTrader 5 Software
MetaTrader 5 Software

Warum sollten sich Anfänger nicht für die beste Plattform entscheiden und ab dem ersten Moment alles Wichtige lernen? Aus unserer Sicht gibt es dafür keinen plausiblen Grund und deshalb empfehlen wir, einen Broker mit Plattformen des Unternehmens Meta Quotes zu wählen. Das Einarbeiten in MT4 oder MT5 dauert nur zu Beginn einige Minuten länger, dafür kann anschließend auf hohem Niveau gehandelt werden.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob soziales Trading bei der Ausbildung hilft oder eher behindert. Anfänger müssen lernen, einen eigenen Stil zu entwickeln, der ihren individuellen Anforderungen entgegenkommt. Andere Akteure machen ebenso Fehler wie Sie selbst und bringen Ihr Trading daher nur per Zufall weiter.

Gleichwohl will Ihnen niemand die Freude am Sozialen Trading nehmen, es ist allein Ihre Entscheidung. Unsere Tipps sollen als Anregung zum Nachdenken verstanden werden, Sie müssen Ihren Weg alleine finden. 

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Wo traden Anfänger – die individuell geeignete Strategie

Ein Broker, der Ihnen den Handel mit Devisen und Differenzkontrakten ermöglicht und hohe Hebel in Option stellt, zeigt Ihnen in der Regel leicht lernbare Strategien auf. Als Anfänger sind sie mit dem Tageshandel gut beraten, weil dieser auf Sicht und ohne riskante Prognosen durchführbar ist. Daytrading ist auf verschiedenen Wegen möglich.

Scalping

Diese Art des Tageshandels erfordert kaum Vorbereitung und kann in jeder Marktphase begonnen werden. Es geht darum, Profit aus jeder kleinen Kursbewegung zu ziehen und viele Positionen innerhalb einer Session einzugehen.

Scalping ist leicht erlernbar und durch kontinuierliches Üben zu perfektionieren. Verlangt werden schnelle Reaktionsbereitschaft und möglichst unvoreingenommene Herangehensweise.

Beispiel für eine Forex Scalping Strategie
Beispiel für eine Forex Scalping Strategie

Daytrading

Die Alternative zum Scalping ist das klassische Daytrading. Dazu sollten Sie fähig sein, den momentanen Trend zu erkennen und Support- sowie Résistance-Niveaus zu ermitteln. Vorteilhaft sind Kenntnisse in der technischen Analyse und Fähigkeiten im Umgang mit Indikatoren. Je längere Zeiträume Sie für Ihr Trading wählen, desto mehr sind Kenntnisse in der fundamentalen Analyse erforderlich. 

Um Ihre Frage auch in diesem Segment, zu beantworten, sei gesagt: Anfänger sollten bei Brokern traden, die Ihnen leicht verständlich die Vor- und Nachteile jeder Strategie vermitteln. Die Entscheidung kann und will Ihnen niemand abnehmen, aber Sie mit ausreichenden Informationen versorgen.

Chart von der Microsoft Kursentwicklung, dem Pivot Indikator, den Bollinger Bändern und dem exponentiell gleitenden Durchschnitt

Wo als Anfänger traden?

Zusammengefasst kann die Frage wie folgt beantwortet werden:

  • Bei einem Broker, der Sie behutsam auf die für Einsteiger attraktivsten Assets hinweist.
  • Bei einem Anbieter, der Ihnen ermöglicht, im Vorfeld einer Entscheidung möglichst viel über die infrage kommenden Assets zu lernen. Dazu muss der Broker seinen Bildungsbereich auch für Besucher zugänglich machen.
  • Bei einem Brokerage-Unternehmen, dass unverbindlich Demokonten mit virtuellem Geld zur Verfügung stellt. Sie müssen vor der Entscheidung für ein Live-Konto im Demomodus lernen und üben können.
  • Bei einem Broker, der Sie zu niedrigen Spreads mit attraktiven Assets auf erstklassigen Handelsplattformen agieren lässt. Aus unserer Sicht sollte der Anbieter entweder MT4 oder MT5 zur Verfügung stellen.
  • Bei einem Anbieter, der Ihnen mögliche Strategien aufzeigt und Ihnen jede Vorgehensweise verständlich erklärt. In der Regel finden Sie diese Informationen in der Trading Akademie des Brokers.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Weitere Artikel zum Thema Trading:

Zuletzt geupdated am 03/02/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.