Welche Aktien kaufen: Handelstipps und Anlagetipps für Anfänger

Viele Sparer zögern immer noch, wenn es um Investitionen in Aktien geht. Daher beginnt dieser Beitrag mit einem Statement zum Thema: Warum ist es wichtig, in Aktien zu investieren. Anschließend wenden wir uns der Frage zu, welche Aktien im Fokus stehen sollten, inklusive einer Schritt für Schritt Anleitung zum Investieren und Tipps für das Stockpicking.

In aktien investieren Tipps

Warum ist es sinnvoll, in Aktien zu investieren?

Der Aktienmarkt hat im Laufe der Jahre eine enorme Menge an Vermögen geschaffen. Im Durchschnitt hat der DAX 40, der 40 der größten börsennotierten BRD-Unternehmen umfasst, jährlich eine Rendite von 10 % erzielt. Nur 10.000 D-Mark, die vor 50 Jahren an der Börse investiert wurden, wären heute auf mehr als 180.000 Euro angewachsen. Beachten Sie jedoch, dass der Aktienmarkt nicht jedes Jahr steigt. Der DAX 40 fällt typischerweise in drei von zehn Jahren. Einige Drops können sich ziemlich brutal anfühlen und ihre Volatilität ist nicht jedermanns Sache. Aber wenn Sie mit Ihrer Angst umgehen können, haben Aktien das Potenzial, langfristig deutlich höhere Renditen zu erzielen als andere Anlagemöglichkeiten.

Betrachten Sie den DAX 40 Kurs:

Vorteile der Investition in Aktien 

In Aktien zu investieren hat viele Vorteile. Einige Wesentliche sind:

  • Der Stolz des Eigentums: Eine Aktie repräsentiert den Bruchteil des Eigentums an einem Unternehmen. Sie können ein kleines Stück eines Unternehmens besitzen, dessen Produkte oder Dienstleistungen Ihnen gefallen.
  • Das Potenzial, höhere Renditen zu erzielen: Der Hauptgrund, warum die meisten Menschen in Aktien investieren, ist die potenzielle Rendite im Vergleich zu Alternativen wie Bankeinlagen, Gold und Staatsanleihen. Beispielsweise beträgt die durchschnittliche Aktienmarktrendite seit 1926 jährlich etwa 10 %. Langfristige Staatsanleihen haben im gleichen Zeitraum jährlich mit 5 bis 6 % rentiert.
  • Die Möglichkeit, Ihr Vermögen vor Inflation zu schützen: Die Renditen der Aktienmärkte übersteigen oft die Inflationsrate erheblich. Beispielsweise liegt die langfristige Inflationsrate seit 1913 jährlich bei etwa 3,1 %. Das steht im Vergleich zu einer zweistelligen jährlichen Rendite von Aktien. Aktien sind daher eine gute Möglichkeit, sich gegen Inflation abzusichern.
  • Die Möglichkeit, regelmäßiges passives Einkommen zu erzielen: Viele Unternehmen zahlen Dividenden respektive einen Teil ihrer Gewinne an Investoren aus. Die Mehrheit leistet vierteljährliche Dividendenzahlungen, während einige Unternehmen monatliche Dividenden zahlen. Dividendenerträge können dazu beitragen, die Gehalts-Überweisung oder das Ruhestandseinkommen eines Anlegers aufzubessern.
Geldanlage langfristig

Unser Tipp: Bei folgenden Brokern können Sie problemlos Aktien handeln. Probieren Sie es aus:

Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
Direkt zum Broker
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Direkt zum Broker
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Direkt zum Broker
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Merkmale der Investition in Aktien

  • Liquidität: Die meisten Aktien werden öffentlich an einer großen Börse gehandelt, wodurch sie einfach gekauft und verkauft werden können. Es macht Aktien auch zu einer liquideren Anlage im Vergleich zu anderen Optionen wie Immobilienanlagen, die Sie nicht schnell verkaufen können. 
  • Diversifikation: Durch Aktien können Sie ganz einfach ein diversifiziertes Portfolio über viele Branchen hinweg aufbauen. Das kann Ihnen helfen, Ihr gesamtes Anlageportfolio zu diversifizieren, das auch Immobilien, Anleihen und Kryptowährungen umfassen könnte, wodurch Ihr Gesamtrisiko reduziert und gleichzeitig die Rendite verbessert wird.
  • Die Möglichkeit, klein anzufangen: Dank Provisionen von 0 Euro und der Möglichkeit, Bruchteile von Aktien bei vielen Online-Brokern zu kaufen, können Anleger mit dem Kauf von Aktien mit weniger als 100 Euro beginnen.
Pennystock 1 Euro Aktie

Risiken der Anlage in Aktien 

Nachdem wir nun die Vorteile einer Investition in Aktien behandelt haben, werden wir uns einige der Nachteile ansehen. Das größte Risiko bei der Investition in Aktien ist die Volatilität der Aktienmärkte. Im Durchschnitt fällt der Aktienmarkt etwa:

  • Alle 11 Monate um 10 % von seinem Höchststand
  • Etwa alle vier Jahre um 20 %.
  • Mindestens einmal pro Jahrzehnt um mehr als 30 %

Aufgrund dieser Volatilität ist die Investition in Aktien nicht jedermanns Sache. Hier sind ein paar Gründe, warum Sie vielleicht keine Aktien kaufen möchten:

  • Sie können den Gedanken an einen Rückgang Ihrer Investition um 10 % (oder mehr) nicht ertragen. – Sie benötigen das Geld innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre für eine Anzahlung für ein Haus oder einen anderen großen geplanten Kauf. 
  • Sie sind im Ruhestand oder stehen kurz vor dem Ruhestand und brauchen einen festen Einkommensstrom, mehr als das Kapitalwertsteigerungspotenzial, das Aktien bieten.

Abgesehen von Bedenken im Zusammenhang mit der Volatilität gibt es noch weitere Gründe, Aktien zu meiden: 

  • Sie haben viele hochverzinsliche Schulden wie Kreditkartenschulden. Die Rückzahlung dieser Schulden kann oft höhere Renditen erzielen als der Kauf von Aktien. 
  • Sie haben keinen ausreichenden Notfallfonds. Wenn Sie genügend Bargeld zur Verfügung haben, um eine Notfallausgabe zu decken, können Sie verhindern, dass Sie sich mit einer Kreditkarte Geld leihen müssen. 
  • Sie haben weder die Zeit noch die Lust, Aktien zu recherchieren, um sie zu kaufen.
Um Verluste im CFD Trading zu vermeiden, ist immer Zeit für die Marktanalyse zu investieren.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Warum sollten Sie so schnell wie möglich investieren? 

Es gibt zwar einige triftige Gründe, keine Aktien zu kaufen, aber das Aufwärtspotenzial überwiegt für die meisten Menschen das Risiko. Daher ist es fast immer eine gute Idee, in Aktien zu investieren, selbst wenn der Markt auf einem Allzeithoch ist. Studien haben gezeigt, dass die Zeit eines Investors am Markt wichtiger ist als das Timing des Marktes. Auf den richtigen Zeitpunkt für den Kauf von Aktien zu warten, kann kostspielig sein, da ein großer Teil der Gewinne aus einer kleinen Anzahl von Tagen stammt.

Unterdessen neigen Aktien dazu, sich innerhalb weniger Monate von Börsenkorrekturen oder Gewinnrückgängen zu erholen. Je länger ein Anleger am Markt ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, Geld zu verlieren.

Ebenso wichtig ist die Auswahl der richtigen Aktien zum Kauf. Es spielt keine Rolle, wann Sie investieren, wenn Sie in großartige Unternehmen investieren. Eine Minderheit der Aktien macht einen Großteil der Gesamtrendite des Marktes aus. Deshalb ist es besser, so schnell wie möglich Aktien eines großartigen Unternehmens zu kaufen, anstatt auf einen besseren Preis zu warten, der vielleicht nie kommt.

Für die meisten Menschen ist jetzt die Zeit, Aktien zu kaufen 

Leute, die Geld haben, das sie in ein paar Jahren nicht brauchen, sollten in Erwägung ziehen, in Aktien zu investieren, da sie das Potenzial haben, die höchsten Renditen zu erzielen. Mit der Investition dieses Geldes zu warten, wirkt sich eher negativ auf die Rendite eines Anlegers aus als positiv. Aus diesem Grund ist der beste Zeitpunkt, um Aktien eines großartigen Unternehmens zu kaufen, fast immer genau jetzt.

Wo und wie Aktien kaufen?

Um Aktien zu kaufen, benötigen Sie zunächst ein Brokerage-Konto, das Sie in etwa 15 Minuten einrichten können. Sobald Sie dann Geld auf das Konto eingezahlt haben, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um einzelne Unternehmen zu finden, auszuwählen und in sie zu investieren.

Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Wählen Sie einen Online-Broker aus 

Der einfachste Weg, Aktien zu kaufen, ist über einen Online-Broker. Nachdem Sie Ihr Konto eröffnet und aufgeladen haben, können Sie innerhalb weniger Minuten Aktien über die Website des Brokers kaufen. Weitere Optionen sind die Nutzung eines Full-Service-Brokers oder der Kauf von Aktien direkt vom Unternehmen.

Die Eröffnung eines Online-Brokerage-Kontos ist so einfach wie die Einrichtung eines Bankkontos: Sie füllen einen Kontoantrag aus, legen einen Identitätsnachweis vor und wählen, wie Sie das Konto auffüllen möchten.

Informieren Sie sich über Aktien, die Sie kaufen möchten

Sobald Sie Ihr Handelskonto eingerichtet und finanziert haben, ist es an der Zeit, in das Geschäft der Aktienauswahl einzutauchen. Ein guter Ausgangspunkt ist die Recherche nach Unternehmen, die Sie bereits aus Ihrer Erfahrung als Verbraucher kennen. Lassen Sie sich bei Ihrer Recherche nicht von der Datenflut und den Schwankungen des Marktes in Echtzeit überwältigen. Halten Sie das Ziel einfach: Sie suchen nach Unternehmen, an denen Sie Teilhaber werden möchten.

Warren Buffett sagte einmal: „Kaufen Sie sich in ein Unternehmen ein, weil Sie es besitzen wollen, nicht weil Sie wollen, dass die Aktie steigt.“ Er hat sich selbst zum Milliardär gemacht, indem er diese Regel befolgt hat. Sobald Sie diese Unternehmen identifiziert haben, ist es an der Zeit, ein wenig zu recherchieren. Beginnen Sie mit dem Jahresbericht des Unternehmens – insbesondere dem jährlichen Aktionärsbrief des Managements. Der Brief gibt Ihnen einen allgemeinen Überblick darüber, was mit dem Unternehmen passiert, und stellt den Kontext für die Zahlen im Bericht bereit.

Danach sind die meisten Informationen und Analysetools, die Sie zur Bewertung des Unternehmens benötigen, auf der Website Ihres Maklers verfügbar. Die meisten Online-Broker bieten auch Tutorials zur Verwendung ihrer Tools und sogar grundlegende Seminare zur Auswahl von Aktien an.

Tablet mit Chart darauf und zwei Hände die darauf zeigen

So wählen Sie eine Aktie aus: grundlegende Herangehensweise für neue Investoren

Sie kennen die Grundregel des smarten Anlegers: Ein Portfolio sollte über mehrere Sektoren diversifiziert sein. Das deckt so ziemlich die Grundlagen ab, unabhängig davon, ob Sie sich durch die komplizierteren Konzepte der technischen Analyse gekämpft haben oder nicht. Sie sind bereit, Aktien auszuwählen. 

Aber warten Sie: Wie wählt man bei Zehntausenden von Aktien, ein paar aus, die es wert sind, gekauft zu werden? Was auch immer einige Experten vorschlagen, es ist einfach nicht möglich, jede Bilanz zu durchsuchen, um Unternehmen zu identifizieren, die eine günstige Nettoverschuldung haben und ihre Nettomargen verbessern.

Intelligente Stockpicker haben drei große Dinge gemeinsam: 

  • Sie haben im Voraus entschieden, was sie mit ihren Portfolios erreichen wollen, und sie sind entschlossen, daran festzuhalten
  • Sie bleiben über die täglichen Nachrichten, Trends und Ereignisse auf dem Laufenden, die die Wirtschaft und jedes Unternehmen darin antreiben
  • Sie nutzen diese Ziele und Kenntnisse, um ihre Entscheidungen zum Kauf oder Verkauf von Aktien zu treffen

Bestimmen Sie Ihre Ziele 

Der erste Schritt zur Auswahl von Aktien-Investitionen besteht darin, den Zweck Ihres Portfolios zu bestimmen. Jeder investiert mit dem Ziel, Geld zu verdienen, aber Anleger können sich darauf konzentrieren, während des Ruhestands eine Einkommensergänzung zu erzielen, ihr Vermögen zu erhalten oder Kapitalzuwachs zu erzielen. Jedes dieser Ziele erfordert eine ganz andere Strategie.

Strategie beim Covered Call anwenden

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Drei Arten von Investoren 

Die einkommensorientierten Anleger konzentrieren sich darauf, Aktien von Unternehmen zu kaufen (und zu halten), die regelmäßig gute Dividenden zahlen. Dies sind in der Regel solide, aber wachstumsschwache Unternehmen in klassischen Sektoren.

Anleger, die Vermögenserhalt anstreben, haben von Natur aus oder aufgrund ihrer Umstände eine geringe Risikobereitschaft. Sie investieren lieber in stabile Blue-Chip-Unternehmen. Anleger, die auf Kapitalzuwachs aus sind, halten Ausschau nach Aktien von Unternehmen, die sich in ihren besten frühen Wachstumsjahren befinden. Sie sind bereit, für die Chance auf große Gewinne ein höheres Risiko einzugehen.

  • Das diversifizierte Portfolio: Jeder dieser Anlegertypen kann eine Kombination der oben genannten Strategien verwenden. Tatsächlich ist dies eines der Hauptmotive der Diversifizierung. Ein konservativer Anleger kann Wachstumsaktien einen kleinen Teil seines Portfolios widmen. Ein aggressiverer Anleger sollte einen Prozentsatz für solide Blue-Chip-Aktien vorsehen, um etwaige Verluste auszugleichen. 

Die Entscheidung, unter welche Kategorie Sie fallen, ist der einfache Teil. Herauszufinden, welche Aktien man auswählen sollte, wird kompliziert.

  • Halten Sie Ihre Augen offen: Es ist wichtig, mit Marktnachrichten und Meinungen Schritt zu halten. Das Lesen der Finanznachrichten und das Verfolgen von Branchenblogs von Autoren, deren Ansichten Sie interessieren, ist eine Form der passiven Recherche. Ein Nachrichtenartikel oder Blogbeitrag kann die Grundlage einer Anlagethese bilden.
Dividenden CFD

Das zugrunde liegende Argument kann eine Beobachtung des gesunden Menschenverstandes sein. Sie könnten zum Beispiel feststellen, dass die Schwellenländer neue Mittelschichten hervorbringen, die aus Menschen bestehen, die eine größere Vielfalt an Konsumgütern verlangen. Infolgedessen wird die Nachfrage nach bestimmten Produkten und Waren steigen.

  • Die „Geschichte“ hinter einer Aktienauswahl: Wenn man das Argument noch einen Schritt weiterführt, kann der Investor ableiten, dass mit einer Zunahme der Nachfrage nach einem Produkt einige Hersteller dieses Produkts florieren werden.

Diese Art der grundlegenden Analyse bildet die „Geschichte“ hinter der Investition, die den Kauf einer Aktie rechtfertigt. Gleichzeitig ist es wichtig, die eigenen Annahmen und Theorien kritisch zu hinterfragen. Sie mögen Donuts und schnelle Autos lieben, aber das bedeutet nicht, dass die neuen Wohlhabenden in Südostasien auch nach ihnen verlangen. Sobald Sie sich nach der Durchführung dieser Form der qualitativen Recherche wohl und von der allgemeinen Argumentation überzeugt fühlen, sind Unternehmenspressemitteilungen und Investorenpräsentationsberichte ein guter Ort für weitere Analysen.

Unternehmen finden

Der nächste Schritt im Stock-Picking-Prozess beinhaltet die Identifizierung von Unternehmen. Es gibt drei einfache Möglichkeiten, dies zu tun:

Finden Sie die börsengehandelten Fonds (ETFs), die die Performance der Branche verfolgen, die Sie interessiert, und sehen Sie sich die Aktien an, in die sie investieren. Das ist so einfach wie die Suche nach „Industrie X ETF“. Die offizielle ETF-Seite wird die Top-Bestände des Fonds offenlegen. Verwenden Sie einen Screener, um Aktien nach bestimmten Kriterien wie Sektor und Branche zu filtern. Screener bieten Benutzern zusätzliche Funktionen wie die Möglichkeit, Unternehmen nach Marktkapitalisierung, Dividendenrendite und anderen nützlichen Anlagekennzahlen zu sortieren.

Aktien Screener Tradingview

Durchsuchen Sie die Blogosphäre, Aktienanalyseartikel und Finanznachrichten nach Nachrichten und Kommentaren zu Unternehmen in dem von Ihnen angestrebten Anlagebereich. Denken Sie daran, kritisch gegenüber allem zu sein, was Sie lesen und beide Seiten des Arguments zu analysieren. Diese drei Methoden sind keineswegs die einzigen Möglichkeiten, ein Unternehmen auszuwählen, aber sie bieten einen einfachen Ausgangspunkt. Es gibt auch klare Vor- und Nachteile, die mit jeder Strategie verbunden sind, die Anleger berücksichtigen sollten.

Am Ende Ihres Rechercheprozesses können Sie mit einem einzigen Anlageinteressenten oder einer Liste von zehn oder mehr Unternehmen zurückbleiben. Oder Sie können entscheiden, dass diese Branche nicht das Richtige für Sie ist. Das ist gut. All diese Recherchen haben Sie möglicherweise davon abgehalten, eine schlechte Investition zu tätigen.

Abschließende Tipps für den Aktienkauf

Für saisonale Daytrader sind die ersten 15 Minuten nach der Eröffnungsglocke die Hauptsendezeit, die normalerweise einige der größten Trades des Tages bei den ersten Trends bietet. Die Öffnungszeit der Börse ist oft eine der besten Stunden des Tages für den Tageshandel und bietet die größten Bewegungen in kürzester Zeit.Der beste Tag der Woche, um Aktien zu kaufen ist Montag. Für Insider heißt das Phänomen Montagseffekt oder Wochenendeffekt. Anekdotisch berichten Trader, dass der Aktienmarkt montags tendenziell nachgibt.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema Aktien:

Zuletzt geupdated am 03/05/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.