Trading mit PayPal – Einzahlungen & Auszahlungen mit PayPal

PayPal ist die weltweit bekannteste Form der Online-Zahlung. Die Zahl der Broker, die PayPal akzeptieren, nimmt zu und der Forex-Handel mit PayPal wird besonders verbreitet. Der Tageshandel mit PayPal-Brokern ist beliebt, weil die Methode der Ein- und Auszahlung sicher ist. Überweisungen zwischen Konten können schnell durchgeführt werden.

PayPal lässt sich auch problemlos mit mehreren Debit- und Kreditkarten verknüpfen, was bedeutet, dass Ein- und Auszahlungen schnell und einfach sind. Der PayPal Devisenhandel hat auch den Vorteil seiner strengen Regeln und Zahlungsrichtlinien. Dies bedeutet, dass Broker, die PayPal akzeptieren, als vertrauenswürdiger angesehen werden könnten als solche, die dies nicht tun.

Folgende Broker bieten PayPal als Zahlungsmethode an:

(Sie können aber auch die PayPal Aktie dort traden)

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. Plus500
Plus500 Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
3.000 Märkte+
(Daten vom 07.09.2022)
# Support 24/7
# Börsengelisteter Broker
# Web, Desktop, App
# Garantierte Stop Losses
# PayPal
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Traden mit PayPal – Überblick  

Mit über einer Viertelmilliarde aktiven Konten ist PayPal die weltweit größte digitale Geldbörse. Das Unternehmen wurde bereits 1998 als Confinity gestartet, bevor es mit Elon Musks x.com fusionierte. 

Dieses Unternehmen wurde 2001 in PayPal umbenannt und ging im folgenden Jahr an die Börse. Seitdem hat sich PayPal mit Mobil- und Webtechnologie weiterentwickelt, wodurch die Optionen für die Geldüberweisung noch einfacher werden. In der EU ist PayPal in Luxemburg registriert und lizenziert, nachdem es 2007 aus dem Vereinigten Königreich umgezogen ist. PayPal wurde nicht für den Handel entwickelt, aber mit zunehmender Allgegenwart wächst auch die Unvermeidlichkeit von Tradern, die damit handeln wollen. Dies hatte dazu geführt, dass immer mehr Broker PayPal akzeptierten.

Traden mit PayPal – Vorteile 

Der Handel mit Brokern, die PayPal akzeptieren, hat große Vorteile: 

  • Überweisungen mit PayPal gelten als schnell, zuverlässig und sicher
  • PayPal ist einfach, zu bedienen, entweder auf einem Desktop oder über die App
  • Einzahlungen und Auszahlungen mit PayPal sind im Allgemeinen sehr schnell und sicher schneller als Banküberweisungen
  • PayPal-Konten können einfach mit mehreren Kreditkarten, Debitkarten und Bankkonten verknüpft werden
  • PayPal ist weltweit als bedeutendes eWallet anerkannt
  • Die strengen Geldwäschebeschränkungen von PayPal geben Händlern Sicherheit und verbessern möglicherweise den Ruf von Brokern mit PayPal
  • Hohe maximale Überweisung und Auszahlung (60.000 USD)
  • Für Devisenhändler funktioniert PayPal in 56 verschiedenen Währungen kostenlos, um ein Konto zu eröffnen
  • Keine Gebühren für unbenutztes Konto
CFD Paypal Broker

Traden mit PayPal – Nachteile 

Das Daytrading mit PayPal hat jedoch auch seine Nachteile: 

  • Gebühren für jede Handelstransaktion
  • FX-Gebühren (Gebühren für Auslandsüberweisungen) sind mit 4,5 % hoch
  • Hohe Überweisungsgebühren zwischen 4-12 %
  • Obwohl zunehmend, sind Broker, die PayPal akzeptieren, immer noch relativ selten
  • Rückbuchungen gelten nur für materielle/physische Waren, was bedeutet, dass Forex- und CFD-Händler usw. nicht berechtigt sind

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren – ob Aktien, ETFs, CFD Handel oder Optionen: Jetzt bei diesen einem dieser drei Online Broker zu den besten Konditionen handeln:

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,1 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. Plus500
Plus500 Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
3.000 Märkte+
(Daten vom 07.09.2022)
# Support 24/7
# Börsengelisteter Broker
# Web, Desktop, App
# Garantierte Stop Losses
# PayPal
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2,5€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Geschwindigkeit von Paypal-Zahlungen 

Solange sich Geld auf Ihrem Konto oder auf dem mit dem PayPal-Konto verknüpften Bankkonto befindet, werden Mittel für oder aus dem Handel im Allgemeinen umgehend überwiesen. Wenn nicht sofort, dann sehr schnell.

Sicherheit 

Es gibt Behauptungen, dass der Handel mit PayPal tatsächlich sicherer ist als die Verwendung Ihrer Debit- oder Kreditkarte. PayPal speichert Ihre Daten in einem „Tresor“, was bedeutet, dass das andere Ende der Transaktion keine Ihrer Karten- oder Kontodaten erhält. Kurz gesagt, Ihre Privatsphäre ist gewährleistet. 

Das einzige Problem beim Handel mit PayPal ist, dass Rückbuchungen nur für physische Waren geltend gemacht werden können, nicht für Aktien oder Währungen usw.

PayPal-sicherheit

Ein- und Auszahlungen mit Paypal 

Die überwiegende Mehrheit der PayPal-Händler, einschließlich aller in Großbritannien und den USA, ist in der Lage, Geld auf ihr PayPal-Konto einzuzahlen und von diesem abzuheben. Einige Länder (derzeit einschließlich Israel und der Ukraine) sind jedoch „nur senden“. Das bedeutet, dass Händler mit Konten in diesen Ländern Einzahlungen auf ihre PayPal-Konten vornehmen und Geld an andere senden können, aber kein Geld von PayPal auf ihr Konto abheben können. 

Dies erschwert das Traden mit PayPal in solchen Ländern erheblich. Zudem informiert der Zahlungsdienstleister betroffene Kunden nicht transparent zu den Hintergründen der Einschränkungen.

paypal geld senden

Paypal-Gebühren oder -Kosten 

PayPal-Konten können kostenlos eröffnet werden. Neue Händler werden wahrscheinlich bereits ein Konto für ihren Online-Einkauf haben. Im Gegensatz zu anderen gängigen digitalen Geldbörsen für das Daytrading, wie Skrill oder Neteller, fallen keine Gebühren an, wenn Ihr Konto für einen bestimmten Zeitraum nicht verwendet wird. 

Die Gebühren für das Senden und Empfangen von Geld sind im Allgemeinen die gleichen wie bei anderen digitalen Geldbörsen, aber es gibt Fälle, in denen sie etwas niedriger oder etwas höher sind.

Jede Form des Erhalts von Trading-Geld über PayPal ist mit einer Gebühr verbunden. Fällig wird eine Ablösesumme, die bis zu 12 % betragen kann. Das Abheben von Geld von Ihrem PayPal-Konto auf Ihre Bank ist kostenlos, es sei denn, Sie möchten die Ausstellung eines Schecks. Eine „versteckte“ Gebühr entsteht bei der Überweisung von Währungen über PayPal. Der angebotene Wechselkurs hat im Allgemeinen eine Marge von 5 % zugunsten von PayPal. Dies ist zu beachten, wenn in einer Währung gehandelt wird, die nicht mit dem standardmäßigen PayPal-Guthaben übereinstimmt. 

PayPal Logo (seit 05/2014)
PayPal Logo (seit 05/2014)

Ist Paypal eine gute Wahl für Händler? 

Obwohl nicht die häufigste, ist PayPal im Allgemeinen eine gute Wahl für Händler, obwohl Trader das Potenzial hoher Überweisungsgebühren berücksichtigen sollten. PayPal wird immer wichtiger für die Art und Weise, wie wir Geld bewegen, daher erwarten wir, dass Broker es weiterhin als Zahlungsmethode nutzen werden. 

Trader, die mit größeren Geldbeträgen handeln, sollten bedenken, dass PayPal für jede einzelne Transaktion einen Höchstbetrag von 10.000 britische Pfund hat. Broker, die PayPal akzeptieren, bieten möglicherweise eher eine größere Auswahl an Zahlungsoptionen an, und das ist im Allgemeinen ein positives Zeichen.

Traden mit PayPal – bei diesen Brokern:

  1. Capital.com
  2. Markets.com
  3. eToro
  4. XTB
  5. IG

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

FAQ:

Gibt es PayPal-Boni? 

Nein. PayPal tritt lediglich als Mittelsmann zwischen Bank und Broker auf. Alle Einzahlungen, die über einen längeren Zeitraum auf PayPal-Konten gehalten werden, werden nicht einmal verzinst.

Welche Länder können PayPal verwenden? 

Derzeit gibt es 203 Länder und Regionen, die PayPal verwenden, darunter alle großen entwickelten Volkswirtschaften.

Irgendwelche standortspezifischen Informationen? 

PayPal ist länderspezifisch. Dies bedeutet, dass Benutzer in einem bestimmten Land nur eine Verbindung zu einem Bankkonto herstellen können, das sie in diesem Land haben. Die einzige Ausnahme sind die USA: US-PayPal-Kontoinhaber können sich mit Bankkonten in anderen Ländern verbinden. PayPal erhebt bis zu vier separate Gebühren für grenzüberschreitende Überweisungen (alle Preise und Prozentsätze beziehen sich auf das Vereinigte Königreich). Ein kleiner, fester Betrag pro Transaktion (derzeit 20 Pence, variiert je nach Land). Ein Prozentsatz des Transaktionsbetrags: Bis zu 1500 £ pro Monat (3,4 %), bis zu 6000 £ pro Monat (2,9 %), bis zu 15.000 £ pro Monat (2,4 %), über 15.000 £ pro Monat (1,9 %).

Währungsumrechnungsgebühr, derzeit 2,5 % über dem Basiswechselkurs. Mögliche Gebühren für die Verwendung von Debit- oder Kreditkarten anstelle des PayPal-Guthabens (dies ist von Transaktion zu Transaktion abhängig).

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Weitere Artikel zum Thema Trading:

Zuletzt geupdated am 10/03/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.