Wie eröffnet man ein Trading Konto? – Anleitung für Anfänger

Heutzutage ist das Trading einfacher denn je. Denn mit einem Trading Konto kann man überall aus bequem die Finanzmärkte handeln. Die Trading Software gibt es als mobile Applikation oder Desktop-Version. Mit dem richtigen Trading Konto kann man nun zeit- und auch ortsunabhängig verschiedene Finanzinstrumente nutzen, um erfolgreich und profitabel das eigene Kapital zu mehren.

Doch bevor man ein Trading Konto eröffnen kann, muss man einige Dinge beachten. Hier gibt es alles Wissenswerte rund um die Eröffnung eines Trading Kontos – denn dieses ist die Grundlage für alle weiteren Tätigkeiten am Finanzmarkt. 

Was ist ein Trading Konto? 

Ein Trading Konto ist ein Konto bei einem Broker, das sich zum Handel mit Finanzprodukten eignet. Der Broker stellt den Kunden ein individuelles Trading Konto zur Verfügung, auf welches nur die Kunden Zugriff haben. Nun hängt das eigene Vorgehen nur noch vom Angebot ab. Mit einem Trading Konto kann man den Forexmarkt handeln oder auf die Wertentwicklung von Rohstoffen spekulieren. Denn das Trading Konto ist der Zugang zum Finanzmarkt über den Broker der Wahl. Für die Nutzung transferiert man Guthaben auf das Konto, fortan erfolgt die direkte Verrechnung der Trades mit dem eigenen Guthaben. 

Wer sich Gedanken über ein Trading Konto macht, sollte stets die Unterschiede zwischen dem Traden und Investieren kennen. Während das Investieren die langfristige Beteiligung an bestimmten Vermögenswerten meint, geht es beim kurzfristigen Traden mehr um das Spekulieren an der Börse, um schneller Gewinne zu erzielen. 

Ein Trading Konto muss also in der Regel deutlich mehr können. Hier wollen die Trader auf fallende und steigende Kurse spekulieren. Häufig ist die Handelsfrequenz deutlich höher, zugleich werden Gewinne meist schneller realisiert. All diese Ansprüche muss das beste Trading Konto erfüllen. 

Trading Konto eröffnen: Warum ist die Wahl so wichtig? 

Erster Registrierungsschritt für das Trading Konto

Zahlreiche Broker bieten heutzutage ein Trading Konto an. Doch warum ist es überhaupt wichtig, die einzelnen Konten zu vergleichen, um das beste Trading Konto zu finden. Gibt es wirklich große Unterschiede oder warum sollte man sich die Mühe machen, diesen Beitrag zu lesen und Trading Konten zu vergleichen? 

Das Trading Konto mit der entsprechenden Qualität und dem Service entscheidet letztendlich über den Erfolg beim Spekulieren an den Finanzmärkten. Je besser das Trading Konto mit den eigenen Bedürfnissen korrespondiert, desto größer ist die Chance auf Erfolg. 

Die Leistungen des Trading Kontos sollten vielfältig genug sein, um alle gewünschten Handelsaktionen umzusetzen. Zugleich sollten sich die Kosten in einem fairen Rahmen bewegen, um die maximale Rendite zu erzielen. Wenn man die signifikanten Unterschiede zwischen den einzelnen Trading Konten berücksichtigt, kommt man nicht umhin festzustellen, dass diese sogar über Erfolg oder Misserfolg an der Börse entscheiden können. Deshalb sollten Trader zwingend ausreichend Zeit investieren, um das beste Trading Konto zu finden – schließlich sollten vermögensrelevante Entscheidungen nicht überstürzt getroffen werden. 

Mein Tipp: Professionelle Plattform, auf der Sie diverse Assets in verschiedenen Märkten handeln können!

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Wie funktioniert die Eröffnung eines neuen Trading Kontos? 

Ganz gleich, für welches Trading Konto man sich entscheidet – die Unterschiede hinsichtlich der Eröffnung sind marginal. Idealtypisch braucht es nur die folgenden Schritte, bis man dann das Trading Konto nutzen kann. 

Capital.com Watchlist

1.     Für das Trading Konto registrieren

Zunächst einmal muss man sich für das Trading Konto registrieren. Dies funktioniert meist auf den Websites der einzelnen Anbieter. Hier müssen nur wenige Informationen angegeben werden, um die Registrierung erfolgreich abzuschließen. Bei den besten Trading Konten dauert dieser Prozess maximal fünf Minuten, bis dann die Bestätigungsmail versendet wird. 

Capital.com Konten hinzufügen

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

2.     Die Identität verifizieren 

Finanzdienstleister aus Deutschland oder Europa unterliegen dem geltenden Recht und somit den Know-your-Customer-Richtlinien, die eine Überprüfung der Identität der Kunden verlangen. Nun kann man im Online-Ident-Verfahren das gültige Ausweisdokument einreichen und die Verifizierung bestätigen lassen. Auch dieser Schritt dauert erfahrungsgemäß nur wenige Minuten. 

Capital.com Sicherheit

3.     Trading Konto kapitalisieren 

Bevor man das Trading Konto nutzen kann, muss man dieses kapitalisieren. Infolgedessen kann man mit den zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden schnell Guthaben einzahlen. Immer häufiger stehen auch Zahlungsmethoden wie Kreditkarte oder PayPal zur Verfügung, bei denen die Gutschrift direkt erfolgt. 

Capital.com Konto kapitalisieren

4.     Mit dem Trading starten 

Wer sich bereit für das Echtgeld-Trading fühlt, kann nun das Trading Konto umfassend nutzen. Alternativ bietet fast jedes Trading Konto auch eine virtuelle Version für das Paper Trading, um zunächst ohne Risiko die Handelsplattform zu erkunden. 

Capital.com Handel betreiben

Die besten Broker für Anfänger: Das richtige Trading Konto 

Auf der Suche nach einem hochwertigen Trading Konto bekommen alle interessierten Marktteilnehmer hier Unterstützung. Denn im folgenden Abschnitt gibt es drei Anbieter für die besten Trading Konten, bei welchen sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen. 

Aus meinen Erfahrungen die besten Alternativen für neue Trader und Investoren:

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. Plus500 Plus500 Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
3.000 Märkte+
(Daten vom 07.09.2022)
# Support 24/7
# Börsengelisteter Broker
# Web, Desktop, App
# Garantierte Stop Losses
# PayPal
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

1.     Capital.com 

Capital.com Logo

Bei Capital.com handelt es sich um einen britischen Broker, der über 6000 verschiedene Märkte als CFDs anbietet. Mit dem Trading Konto von Capital.com kann man komfortabel Aktien, ETFs, Rohstoffe, Devisen oder Kryptos traden. Dies alles gelingt über die moderne und innovative Handelsplattform, die bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Die Trading-Plattform verwendet KI-Technologie, um die Finanzmärkte zielorientiert zu analysieren, Risikomanagement für das Hedging zu nutzen oder neueste, relevante Nachrichten zu erhalten. 

Capital.com ist als britischer Broker streng reguliert, zugleich sind international dank mehrerer Niederlassungen verschiedene Aufsichtsbehörden für die Überwachung zuständig. Die Segregation des Kundenvermögens sowie neueste Verschlüsselungsstandards runden die Sicherheit von Capital.com ab. 

2.     IG.com 

IG Logo

Bei IG.com handelt es sich um einen internationalen Broker für das Trading mit CFDs. Wer ein Trading Konto bei IG.com eröffnet, kann im Anschluss auf über 17.000 verschiedene Märkte zurückgreifen. Das Angebot ist somit sehr vielseitig und dürfte die Ansprüche von fast allen Tradern erfüllen. Mit einer Niederlassung in Frankfurt am Main profitieren die IG.com Kunden auch von einem deutschsprachigen Kundenservice, der zugleich erfahrungsgemäß schnell erreichbar ist. 

Die Eröffnung eines Trading Kontos gelingt bei IG.com in weniger als zehn Minuten. Die Trading Plattform bietet allerhand Features rund um die technische Analyse, fundamentale News und das Hedging des eigenen Portfolios. 

3.     GBE Brokers 

GBE Brokers logo

Demgegenüber handelt es sich bei GBE Brokers um einen jungen Anbieter, der sein Angebot äußerst modern und innovativ ausrichtet. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Hamburg. Bei GBE Brokers kann man ein Trading Konto eröffnen, das über 500 verschiedene CFD Handelsinstrumente anbietet. Die Auswahl ist somit überschaubar, dafür bekommt man einen persönlichen und deutschen Kundenservice, der bei etwaigen Problemen weiterhilft. Wer also auf eine persönliche Note und schnelle Hilfe Wert legt, kommt beim Trading Konto von GBE Brokers auf seine Kosten. 

Trading Konto eröffnen: die fünf besten Tipps 

Wer ein Trading Konto eröffnen möchte, sollte verschiedene Tipps beherzigen, um das beste Trading Konto zu finden und dieses auch adäquat zu nutzen. Fünf Tipps für die Eröffnung und Nutzung des Trading Kontos gibt es hier. 

1.     Mit einem Demokonto das Handeln optimieren 

Mit einem Trading Demokonto kann man die eigenen Fähigkeiten risikoarm verbessern. Zugleich kann man die unterschiedlichen Funktionen der neuen Handelsplattform kennenlernen. Wenn man sich hier vertraut und wohl fühlt, kann man viel besser mit Echtgeld traden. Die meisten Broker stellen heutzutage ein Demokonto bereit – dies sollte auch in den Vergleich einfließen und bestenfalls die gleichen Features bieten wie die Echtgeld-Handelsplattform. 

Capital.com Plattform

2.     Niemals die Sicherheit vernachlässigen 

Zugleich sollte man niemals Abstriche bei der Sicherheit machen. Oftmals locken Anbieter mit sehr geringen Kosten oder einer potenziell hohen Rendite, sodass die Risiken eines Trading Kontos in den Hintergrund rücken. Wem sein eigenes Kapital lieb ist, sollte die Sicherheit jedoch nicht vernachlässigen. Dies gilt sowohl für die Regulierung und Aufsicht des Brokers als auch die konkreten Maßnahmen zum Schutz des Kundenvermögens. 

3.     Immer Angebot mit Bedürfnissen vergleichen 

Ob sich ein Trading Konto auf eine bestimmte Assetklasse konzentriert oder als All-in-One-Lösung verschiedene Assets anbietet – dies spielt nicht die entscheidende Rolle. Denn vielmehr sollte das Trading Konto einfach zu den eigenen Bedürfnissen passen. Wer auch Kryptos traden möchte, braucht ein Trading Konto mit Kryptowährungen. Wenn man die Gewinne via Hebel potenzieren möchte, sollte eine ausreichende Hebelwirkung bereitstehen. Folglich sollte man sich vor der Eröffnung eines Trading Kontos immer fragen, was wirklich wichtig ist. Wenn diese Kriterien dann erfüllt werden, ist das Trading Konto die richtige Wahl. 

4.     Unnötige Kostenfaktoren reduzieren 

Alle Kosten, die im Zusammenhang mit einem Trading Konto anfallen, gehen zulasten der Rendite des Traders. Kosten können von der Kontoeröffnung über Einzahlung, Trading und Co. bis zum Halten von offenen Positionen oder sogar Inaktivität entstehen. Ein detaillierter Blick auf die Kosten ist somit erforderlich, erst dann kann man im zweiten Schritt die unnötigen Gebührenfaktoren reduzieren.

5.     Support und Kundenservice für den Fall der Fälle 

Der Kundenservice spielt vor der Eröffnung eines Trading Kontos kaum eine Rolle. Allerdings sollte man auch den Support genau analysieren. Wenn beim Handel etwas schief geht und Probleme auftauchen, muss schnelle Unterstützung her. Andernfalls kann sich der mangelhafte Kundenservice sogar finanziell negativ auswirken. Bestenfalls steht der Kundenservice rund um die Uhr oder zumindest während der Handelszeiten zur Verfügung. Zugleich sollte man diesen schnell erreichen – vorzugsweise telefonisch oder via Live-Chat. 

Mein Tipp: Professionelle Plattform, auf der Sie diverse Assets in verschiedenen Märkten handeln können!

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Fazit: Wie eröffnet man ein Trading Konto? 

Wer ein Trading Konto eröffnen möchte, kann dies in nur drei Schritten tun. Während die Eröffnung somit problemlos und mit der hiesigen Schritt-für-Schritt-Anleitung noch einfacher gelingt, ist die Wahl des richtigen Trading Kontos schwerer. Denn hier spielen zahlreiche Kriterien eine wichtige Rolle, subjektive Wünsche sollten ebenfalls einfließen. Die drei vorgestellten Trading Konten sind alle sicher, multifunktional und bieten eine umfangreiche Auswahl an Finanzinstrumenten. Dann kann man schon in Kürze das Trading Konto eröffnen, die Demo-Version nutzen und die Finanzmärkte profitabel handeln. 

FAQs: Häufige Fragen rund um das Trading Konto 

Was ist ein Trading Konto? 

Das Trading Konto ist ein Konto eines Anbieters, das sich vorwiegend für das Trading eignet. Mit dem Trading Konto erhalten die Marktteilnehmer somit Zugang zu verschiedenen Finanzinstrumenten. 

Was ist der Unterschied zwischen Traden und Investieren? 

Das Trading und Investieren unterscheiden sich vornehmlich durch den zeitlichen Aspekt. Denn der Anlagehorziont ist beim Investieren meist länger, beim Trading kurzfristiger. Daraus resultieren kürzere Intervalle, eine höhere Trading-Frequenz und das schnellere Realisieren von Gewinnen bzw. Verlusten beim Trading. 

Worauf sollte ich beim Trading Konto achten? 

Bei einem Trading Konto spielen verschiedene Kriterien eine wichtige Rolle. Dazu gehören insbesondere Gebühren, Auswahl an Finanzinstrumenten und Handelsplattform. Doch auch Support, Zahlungsmethoden oder Regulierung sollten im Trading Konto Vergleich berücksichtigt werden. 

Was ist das beste Trading Konto? 

Das beste Trading Konto hängt immer auch von subjektiven Einflüssen ab. Erfahrungsgemäß sind jedoch die Trading Konten von Capital.com, IG oder GBE Brokers eine hervorragende Wahl für die meisten Trader. 

Wie eröffne ich ein Trading Konto? 

Die Eröffnung eines Trading Kontos gelingt in wenigen Schritten. Zunächst muss man sich für das Trading Konto beim Anbieter registrieren, im Anschluss die Identität verifizieren. Zuletzt ist nur noch die Kapitalisierung des Trading Kontos erforderlich, um nun alle Funktionen mit Echtgeld zu nutzen. 

Ist ein Trading Konto sicher? 

Die Sicherheit eines Trading Kontos hängt immer vom Anbieter ab, der reguliert und streng beaufsichtigt sein sollte. Zugleich sollte man die persönlichen Daten immer sicher aufbewahren. Darüber hinaus ist es wichtig, die Risiken der einzelnen Handelsinstrumente zu kennen. Denn immer noch verlieren die überwiegende Mehrheit der Nutzer eine Trading Kontos ihr Kapital. 

Lesen Sie weitere Trading Guides:

Zuletzt geupdated am 22/09/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.