Welche Arten im Trading gibt es? – Beispiele 

Trader wenden unterschiedliche Handelsstrategien und Handelsstile an, die auf ihren Überzeugungen und Kenntnissen der Märkte basieren. Die Sache beim Handel ist, dass das, was für einen Händler funktioniert, für einen anderen möglicherweise nicht funktioniert, und deshalb haben verschiedene Händler unterschiedliche Trading Arten. Dank der Finanzinnovation im Laufe der Jahre gab es viele neue Ergänzungen in der Welt des Handels. Und jetzt haben Trader weltweit einen viel größeren Spielraum, um ihre Handelsstile zu wählen.

Trading Plan Organisation Strategie

Im Wesentlichen können Trading Arten der Psyche eines Händlers zugeschrieben werden. Ein Reversal Trader würde es extrem schwer finden, einem Trend zu folgen und umgekehrt. Daher ist es für Händler wichtig, alle Arten des Handels zu erkunden, bevor sie schließlich den Handelsstil erreichen, der der Persönlichkeit und dem Glaubenssystem entspricht.

Verschiedene Trading Arten 

Basierend auf Handelsstrategien: 

Momentum-Trading:

Momentum-Trading ist eine Technik, bei der Händler entsprechend der Stärke der jüngsten Preistrends kaufen und verkaufen. Hier suchen die Händler nach Aktien, die sich über einen bestimmten Zeitraum stark in Prozent und Volumen deutlich in eine Richtung bewegen, und versuchen, den gewünschten Gewinn zu erzielen, indem sie diesbezügliche Positionen eingehen.

 Momentum-Handelsstrategien zielen darauf ab, vom Kauf von Aktien zu profitieren, die sich in einem Aufwärtstrend bewegen. Und vom Verkauf von Aktien, die sich in einem Abwärtstrend bewegen.

Beispiel eines Momentum Indikators im Chart

Trading basierend auf Mean Reversion: 

Das Gegenteil des Momentum-Tradings ist der Handel, der auf dem Konzept der Mean-Reversion basiert. Dies ergibt sich aus dem Konzept, dass Aktien, die von ihrem historischen Mittelwert abweichen, dazu neigen, im Laufe der Zeit wieder auf ihren Mittelwert zurückzufallen.

Trader können Long- oder Short-Positionen eingehen, um von der Rückkehr zum Mittelwert der Aktien zu profitieren. Trader versuchen mit Mean-Reversion-Strategien, vom klassischen Buy-low-, Sell-high-Prinzip zu profitieren.

Im Allgemeinen führt Momentum-Trading zu Positionen mit geringer Erfolgswahrscheinlichkeit, aber hohem Gewinnpotenzial. Trading basierend auf Mean-Reversion führt zu Trades mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit, aber geringem Gewinnpotenzial.

Meine Empfehlung für neue Trader & Investoren: Jetzt zu den besten Konditionen traden

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6.000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. IG.com
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
3. GBE Brokers
GBE Brokers Logo
5 out of 5 stars (5 / 5)
BaFin, CySEC, FCA
Ab 0,0 Pips + 2€ Kommissionen
(Spezial Konditionen über mich)
500 Märkte+
# Am besten für Forex!
# DE Niederlassung
# Beste Ausführung
# Hohe Liquidität
# MT4/MT5
Live-Konto ab 500€
Jetzt ein Konto eröffnen
(Risikohinweis: 70,37% der privaten Konten verlieren)

Trading Arten basierend auf Zeitrahmen: 

Scalping: 

Damit ist der Handel gemeint, bei dem der Trader einen kleinen Gewinn aus jedem Handel „skaliert“:

  • Indem er die Geld-Brief-Spanne ausnutzt.
  • Indem er mehrmals am Tag in eine Aktie oder andere Anlageklassen ein- und aussteigt, um bei jedem Handel einen kleinen Gewinn zu erzielen.

Die Trading Art wird Scalping genannt, eine Technik, die schnelles Reaktionsvermögen erfordert und den konsequenten Anwender in der Regel reichlich belohnt.

Scalping auf jeder Preisstelle im Footprint Chart

Day-Trading: 

Es ist der Akt des Kaufs und Verkaufs eines Finanzinstruments am selben Handelstag oder sogar mehrmals im Laufe eines Tages, wobei kleine Preisbewegungen ausgenutzt werden, sodass alle Positionen geschlossen werden, bevor der Markt für den Handelstag schließt. 

Intraday-Handel und Scalping bieten Händlern die Möglichkeit, gehebelte Trades zu tätigen und mehr Gewinne als gewöhnlich zu erzielen. Falsch verstandenes Leveraged Trading ist auch der Hauptgrund dafür, dass viele Intraday-Trader über einen längeren Zeitraum erfolglos bleiben.

Daytrading Indikator Gleitender Durchschnitt

Swing-Trading: 

Swing-Trading ist eine Art Handelsstil, bei dem kurzfristige Strategien in den liquidesten Aktien oder Indizes gespielt werden, um Kursschwankungen auszunutzen, die entweder zum Median zurückkehren oder eine Rally verblassen lassen und von einem Tag bis zu einigen Wochen andauern.

Swing Trading mit Aktien in der Daimler Aktie

Positionshandel

Im Gegensatz zum Swing-Trading ist die Länge der Trades beim Positions-Trading viel größer. Der Positionshandel besteht aus Trades, die einige Wochen bis einige Monate und manchmal auch einige Jahre dauern. Der Positionshandel kommt einer langfristigen Investition so nahe, wie der Handel nur sein kann. 

Generell steigt die Erfolgswahrscheinlichkeit vom Daytrading zum Positionstrading immer weiter an. Da die langfristige Marktstruktur für die meisten Märkte nach oben gerichtet ist, haben positionelle Trades eine ziemlich große Erfolgswahrscheinlichkeit.

Positions Trading Beispiel 1

Trading Arten basierend auf der Analysetechnik:

Technischer Handel: 

Handel, der geprägt ist von Charts und Grafiken, Überwachung von Linien auf Aktien- oder Indexgrafiken auf Anzeichen von Konvergenz oder Divergenz, die auf Kauf- oder Verkaufssignale hindeuten könnten. Der technische Handel stützt sich auf die technische Analyse und basiert ausschließlich auf der Preisbewegung, die von einer Anlageklasse dargestellt wird.

Fundamentaler Handel: 

Handel auf der Grundlage einer Fundamentalanalyse, die Dinge wie Unternehmensereignisse wie tatsächliche oder erwartete Gewinnberichte, Aktiensplits, Umstrukturierungen oder Übernahmen untersucht. Die Fundamentalanalyse ist eher für längerfristige Trader geeignet, die kurzfristige Preisschwankungen vermeiden oder ignorieren.

Techno-fundamentaler Handel: 

Der Handel, der sowohl auf der technischen als auch auf der Fundamentalanalyse basiert, ist Techno-Fundamentalhandel. Beim Techno-Fundamentalhandel wählt ein Händler ein Asset auf der Grundlage der Fundamentalanalyse aus und bestimmt strategisch die Einstiegs- und Ausstiegsniveaus auf der Grundlage der technischen Analyse.

Zwei Blatt Papier mit Charts darauf, liegen auf einer dunklen Fläche. Darauf liegt ein roter Marker, eine Lupe und ein Smartphone mit geöffnetem Taschenrechner.

Trading Arten basierend auf der Anlageklasse:

Aktienhandel: 

Aktienhandel ist der Kauf und Verkauf von Unternehmensanteilen auf dem Finanzmarkt. Der größte Teil des Aktienhandels bezieht sich auf den Kauf und Verkauf von Aktien öffentlicher Unternehmen über eine Börse oder als außerbörsliche Produkte.

Aktienmarkt CFDs Beispielrechnungen

Derivatehandel: 

Wie der Name schon sagt, sind Derivate Verträge, die ihren Wert von einem Basiswert ableiten. Der Basiswert kann Aktien, Währungen, Indizes usw. sein. Der Handel beinhaltet den Kauf und Verkauf von Derivaten an einer Börse. Derivate ermöglichen es einem Händler im Wesentlichen, auf die zukünftige Preisbewegung der zugrunde liegenden Vermögenswerte zu wetten, und sind viel volatiler als die zugrunde liegenden Vermögenswerte.

Ein interessantes Merkmal des Derivathandels ist, dass er einen Händler viel größere spekulative Wetten eingehen lässt und daher viel riskanter ist als der Aktienhandel. Die beiden häufigsten Arten des Derivatehandels sind der Handel mit Futures und Optionen.

Devisenhandel: 

Forex Trading oder Devisenhandel bezieht sich auf den Prozess des Kaufs und Verkaufs von Währungspaaren. Währungen werden normalerweise paarweise gehandelt. So ist das Paar EUR/USD das liquideste Währungspaar, dessen Kurs den relativen Wert des Euro zum US-Dollar zu einem bestimmten Zeitpunkt angibt.

Andere häufig gehandelte Währungspaare sind USD/JPY, USD/GBP, USD/CHF, USD/CAD, AUD/USD, NZD/USD und USD/INR. Ein großer Vorteil des Devisenhandels besteht darin, dass die Forex-Märkte die ganze Zeit geöffnet sind. Die Liquidität und die entsprechende Geld-Brief-Spanne können jedoch zu verschiedenen Zeitpunkten variieren.

Devisenswap einfache Darstellung

Rohstoffhandel: 

Ähnlich wie Aktien und Währungen sind Rohstoffe weitverbreitete Vermögenswerte. Gehandelte Rohstoffe werden in der Regel in vier große Kategorien eingeteilt: Metall, Energie, Landwirtschaft und Vieh sowie Fleisch.

  • Metallrohstoffe umfassen Gold, Silber, Platin und Kupfer
  • Zu den Energierohstoffen zählen Rohöl, Heizöl, Erdgas und Benzin
  • Zu den landwirtschaftlichen Rohstoffen gehören Mais, Sojabohnen, Weizen, Reis, Kakao, Kaffee, Baumwolle und Zucker
  • Zu den Vieh- und Fleischwaren gehören magere Schweine, Schweinebäuche, lebende Rinder und Mastrinder
Daytrading mit Rohstoffen

Krypto-Trading: 

Kryptohandel oder Kryptowährungshandel bezieht sich auf den Prozess der Spekulation auf die zukünftige Preisbewegung von Kryptowährungen, um zu profitieren. Im Vergleich zu den anderen oben diskutierten Anlageklassen ist der Krypto-Handel ein relativ neues Konzept. 

Es gibt zwei Möglichkeiten, mit Kryptowährungen zu handeln: Spekulieren Sie mit CFDs auf ihre Preise oder kaufen Sie die digitalen Währungen in der Hoffnung, dass sie an Wert gewinnen.

Krypto Wallet
Krypto Wallet

Fazit

In diesem Beitrag wurden die verschiedenen Arten des Tradings auf der Grundlage von vier grundlegenden Faktoren erörtert: Handelsstrategien, Handelszeitrahmen, Handelsanalyse und die Art der gehandelten Anlageklasse. 

Der Handelsprozess eines Traders ist eng mit seiner Denkweise korreliert, die wiederum von einer Vielzahl von Faktoren abhängt. Im Gegensatz zu einem Handelssystem, das in der Lage sein kann, verschiedene Arten von Trades gleichzeitig zu tätigen, wird es einem Trader eher schwer fallen, von erfolgreich getesteten Trades zu profitieren, sofern sie vom Kern seiner Persönlichkeit abweichen.

(Risikohinweis: 79,17% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Weitere Artikel zum Thema Trading:

Zuletzt geupdated am 10/03/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.