Traden lernen für Anfänger – Tipps & Tricks

Sie wollen traden lernen? – Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig! Mit mehr als 4 Jahren Erfahrungen an den Finanzmärkten vermittle ich Ihnen die wichtigen Grundlagen des Handels und zeige Ihnen Tipps & Tricks. Desweiteren zeige ich Ihnen Möglichkeiten für Stragien und das Weiterbilden an der Börse.

Hinweis:

Die meisten Trader scheitern an den Grundlagen, da Sie diese nicht beherrschen. Arbeiten Sie die nachfolgenden Texte durch, um den maximalen Erfolg zu erzielen.

Was ist Trading? – Erklärung und Definition

Als Trading bezeichnet man den Handel mit Vermögenswerten an der Börse. Übersetzt heißte der Begriff “Handel oder handeln”. Als einfachen Trade kann man ein Tauschgeschäft zwischen zwei Personen bezeichenen. Nichts anderes passiert an der Börse. Käufer und Verkäufer von bestimmten Werten treffen hier aufeinander und tauschen das Produkt elektronisch aus. Die Börse ermittelt je nach Nachfrage und Angebot den Preis.

  • Als Trader treten Sie an der Börse als Käufer oder Verkäufer auf:
traden lernen

Die Börse ist der Preisermittler:

Die Börse agiert als Schiedrichter über den Preis. Es ist ein globaler Handelsplatz mit sehr vielen Teilnehmern. Diese Teilnehmer kommen an einem Platz zusammen, um Vermögenswerte auszutauschen.

Der Preis wird also immer durch die Nachfrage und das Angebot bestimmt. Wollen viel mehr Leute ein Produkt zu einem Preis verkaufen als kaufen, muss der Preis sinken und umgekehrt.

Die Trading Grundlagen für Einsteiger

Wie schon weiter oben erwähnt, ist es sehr wichtig die Grundlagen des Handels an der Börse zu wissen und zu beachten. Vor dem Handel sollte sich also informiert werden, denn es kann hier schließlich um große Geldgeschäfte gehen. Ich habe für Sie die nachfolgenden Grundlagen zusammengeschrieben. Beachten Sie diese, um hohe Verluste und Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Die Checkliste für die Grundlagen:

  • Welche Finanzprodukte und Vermögenswerte kann ich handeln?

  • Wo kann ich traden? – Welche Infrastruktur brauche ich?

  • Wie viel Startkapital brauche ich für den Handel?

  • Wie setze ich den ersten Trade ab?

  • Was gibt es zu beachen beim traden? (Stop-Loss usw.)

  • Wie funktioniert richtiges Risikomanagement?

traden lernen

Welche Finanzprodukte werden an der Börse getradet?

An der Börse gibt es viele Finanzprodukte, die gehandelt werden können. Für Anfänger habe ich die meistgehandelten Finanzprodukte zusammengetragen und mit einer kurzen Erklärung untermauert. Desweiteren erfahren Sie in den folgenden Texten, welche Finanzprodukte am beliebtesten sind.

  • Aktien: Aktien sind ein sehr einfache Weg, um Teile an Unternehmen zu erwerben. Es sind handelbare Wertpapiere. Unternehmen nutzen Aktien, um sich mit Fremdkapital zu finanzieren und Investoren nutzen diese, um von Firmen zu profitieren oder durch Preisschwankungen Gewinn zu machen.
  • Optionen: Dies sind Finanzprodukte mit zwei Möglichkeiten: Gewinn oder Verlust. Sie haben ein festes Ablaufdatum. Von Optionen gibt es verschiedene Ausführungen. Langfristiger und kurzfristiger Handel ist möglich.
  • Futures: Dies sind Terminkontrakte, welche für die Wirtschaft erfunden wurden. So können Unternehmen Preise von Gütern in der Zunft festlegen. Man benötigt hierfür leider viel Kapital
  • CFDs (Differenzkontrakte): Die beliebteste Anlageform für private Trader. Dies ist meistens ein außerbörslicher Handel. Die Differenzkontrakte werden auf einen bestimmten Vermögenswert ausgegeben. Der Vorteil ist es, dass die Gebühren meist niedriger sind und man mit kleinem Kapital starten kann.
  • ETFs: Sie nennt man börsengehandelte Fonds. Bestimmte Werte werden in ein Portfolio eingefügt. Es ist möglich für jeden in dieses Portfolio zu investieren. So können gute Werte ausgewählt und hohe Ergebnisse erreicht werden.

Vermögenswerte an der Börse

Futures, CFDs, und Optionen lassen sich auf die folgenden Vermögenswerte handeln:

traden lernen

Wo kann ich traden als Anfänger?

Um als privater Trader den Handel starten zu können, benötigen Sie einen geeigneten Broker. Es ist nicht möglich direkt zur Börse zu gehen und dort Finanzprodukte zu handeln, denn man benötigt entsprechende Lizenzen und mehr.

Broker geben Anlegern die Möglichkeit über sich einen direkten Zugriff auf die Börse zu erhalten. Der Broker bietet eine Handelsplattform, Support und weitere Infrastruktuktur.

Hinweis:

Broker bieten ein kostenloses Demokonto mit virtuellem Guthaben an. Als Anfänger sollten Sie das Traden unbedingt in dem Demokonto ausprobieren bevor Sie mit echtem Geld starten.

traden lernen

Durch den elektronischen Handel gibt es sehr viele Online-Anbieter weltweit. Wichtig für einen Anfänger ist es einen guten Anbieter auszuwählen. Sie sollten auf Regulierung, Support, Auswahl und Gebühren achten.

Ich empfehle Ihnen den Anbieter XTB. Er bietet umfassend viele Finanzprodukte an und einen sehr guten Support. Zudem ist er in Deutschland reguliert und veranstaltet hilfreiche Webinare mit Experten.

Welches Startkapital brauche ich für den Handel?

Hierbei kommt es immer darauf an welches Finanzprodukt Sie handeln. Für den Futurehandel ist es zum Beispiel empfehlenswert erst mit einem Konto von 20.000€ zu starten, da der Tickwert sehr hoch ist.

CFDs (Differenzkontrakte) lassen sich schon ab 0€ bzw. 1€ Einsatz/Risiko handeln. Sie brauche also nicht viel Startkapital, wenn Sie mit dem Echtgeldhandel starten. Sie müssen immer selbst entscheiden wie hoch das eingezahlte Kapital sein soll.

  • Benutzen Sie nur Kapital, welches Sie auch im Extremfall verlieren können. Trading ist risikoreich!
  • Der Handel ist schon mit minimalen Einsätzen per CFD möglich
  • Das Risiko pro Trade kann selbstständig über die Positionsgröße und den Stop-Loss angepasst werden.

Traden lernen für Anfänger – die erste Positionseröffnung am Markt!

Durch Online-Plattformen und dem elektronsichen Handel ist es heutzutage sehr einfach eine Position zu eröffnen. Im unteren Bild sehen Sie eine typische Ordermaske. Wählen Sie ein beliebiges FInanzprodukt aus und Sie können direkt kaufen oder verkaufen.

: Die Positionseröffnung und Schließung sollte ausgiebig im Demokonto geübt werden, damit später keine Fehler unterlaufen.

traden lernen für anfänger
  • Die Positionsgröße kann vom Trader selbstständig bestimmt werden. Sie beeinflusst auch en Kontrakt-Wert.
  • Margin: Die meisten Produkte werden mit Hebel gehandelt. Sie benötigen nur eine kleinere Margin (Sicherheitsleistung) als den Kontraktwert.
  • Spread: Unterschied zwischen Kaufs- und Verkaufspreis (Kosten für den Trader)
  • Kommission: Diese fällt bei manchen Vermögenswerten an
  • Swaps: Da man gehebelte Produkte mit Fremdkapital handelt, fallen FInanzierungsgebühren an. Diese können auch positive ausfallen, je nach Zinslage.
  • Stop Loss: Bei diesem Preis wird die Position automatisch geschlossen. So lässt sich das Risiko begrenzen
  • Take Profit: Schließen Sie die Position im Gewinn automatisch bei einem bestimmten Preis.
  • Buy und Sell: Kaufen und Verkaufen Sie Produkte nun mit nur einem Klick. Es ist auch möglich auf fallende Kurse zu spekulieren. Dies nennt man Leerverkauf.

Zahlreiche Analysemöglichkeiten mit der Chartsoftware von XTB

Die Preisbewegungen (Charts) von Vermögenswerten lassen sich bequem in der Handelsplattform von XTB analysieren. Ihnen stellt der Broker dafür zahlreiche Tools zur Verfügung. Nutzen Sie Indikatoren oder Zeichentools.

Durch die Chartanalyse lassen sich verschiedene Strategien anwenden. Seien es fremde oder eigene Taktiken. Die Einstellungsmöglichkeiten sind heutzutage sehr groß.

traden lernen für anfänger

Der wichtigste Punkt für Trader: Risikomanagement

Ein Trader ist auch ein Risikomanager. Bei jedem Trade übernimmt er ein Risiko, um Profit zu machen. Viele Anfänger begehen den Fehler ein falsches Risikomanagement anzuwenden. Es werden meistens im Verhältnis zum Konto viel zu große Positionen gehandelt oder immer ein unterschiedliches Risiko eingegangen.

90% der Trader scheitern am Risikomanagement. Ich spreche hier aus Erfahrung. Als Trader muss man sich an strikte Regeln halten und das richtige Risikomanagement anwenden, sonst kann es zu großen Verlusten kommen.

Hinweis:

Pro Trade sollte nicht mehr als 1% Risiko des Gesamtkapitals eingesetzt werden. So lassen sich große Verluste vermeiden. (Dies ist keine Anlageempfehlung)

Mein Fazit zum traden lernen für Anfänger

Auf dieser Seite habe ich Ihnen einen kompletten Einblick in den Börsenhandel gegeben. Die Ausführung von Trades ist heute durch den elektronischen Handel sehr einfach geworden.

Der Handel, welcher früher noch manuell ausgeführt wurde, wird heute über ein Computer oder Smartphone durchgeführt.

Sie wissen jetzt, welche ersten Schritte ein Trader gehen muss, um Profite an den Märkten zu erwirtschaften. Für nachhaltige Gewinne braucht man natürlich eine geeignete Analyse und Strategie.

Die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

Der Handel ist mit einem Klick über Online-Plattformen möglich

Es gibt eine Vielzahl an Vermögenswerten und Finanzprodukten

Die Ordemaske zeigt Ihnen die Tradingeinstellungen

Das richtige Risikomanagement ist unvermeidlich

Starten Sie jetzt mit dem Sammelwerk für Trader. In über 7 eBooks werden Ihnen zusätzliche Grundlagen des erfolgreichen Tradings beigebracht.

traden lernen

Andre Wi.Erfahrener Trader seit mehr als 4 Jahren
Traden lernen
4.5 (90.91%) 11 votes