Tezos

Satoshi

Satoshi kaufen & traden: Bitcoin in Satoshi umrechnen

Wenn es um Kryptowährungen und um den Bitcoin geht, wird immer ein Begriff genannt: Satoshi. Doch was ist Satoshi überhaupt? Und was hat der Satoshi überhaupt mit Kryptos und dem Bitcoin zu tun? Für viele Einsteiger sind solche Fachbegriffe oft schwer bis gar nicht verständlich. Deshalb beantworten wir Ihnen diese Fragen nachfolgend gerne. Denn: Das Wissen, was ein Satoshi ist und wie er umgerechnet wird, ist wichtig, wenn jemand Bitcoin handeln möchte.

Was ist ein Satoshi? – Erklärung und Definition von Satoshi

Kryptowährungen haben, wie Fiat-Geld auch, kleinsten Einheiten. Das heißt, der Euro z. B. hat die kleinste Einheit 1 Cent. Die kleinste Einheit des US Dollar wird Penny genannt und ist ebenfalls 1 Cent. Genau so hat auch jede Kryptowährung ihre kleinsten Einheiten.

Beim Bitcoin ist dies der Satoshi. Das heißt, wer Bitcoin kaufen möchte, kann als kleinste Einheit dieser Kryptowährung einen Satoshi kaufen. Durch die Aufteilung in solche Einheiten ist es möglich, nicht einen kompletten Bitcoin kaufen zu müssen oder mit einem solchen bezahlen zu müssen. Da der Bitcoin mittlerweile auch bei immer mehr Unternehmen zum Bezahlen von Waren und Dienstleistungen verwendet werden kann, spielt dies inzwischen eine immer größere Bedeutung. Nur wer weiß, welche Untereinheiten eine Kryptowährung hat, der kann auch sicher damit handeln und bezahlen. Gerade für Einsteiger ist es wichtig, sich dieses Wissen vor dem ersten Handel mit Kryptos anzulesen, damit sie nicht Untereinheiten zu einem viel zu hohen Preis kaufen.

Mein Tipp: Investieren Sie sofort in Kryptos bei Etoro

  • Nutzerfreundliche Handelsplattform
  • Kryptowährungen direkt kaufen und verkaufen
  • Über 3.000 verschiedene Märkte
  • Nur 50€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Kopieren Sie bereits erfolgreiche Trader (Social Trading)
  • Deutscher Service & hohe Sicherheit
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

(67% der Privatanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.)

Woher stammt das Wort Satoshi?

Satoshi ist die am kleinsten verfügbare Einheit des Bitcoin. Benannt ist diese Einheit nach Satoshi Nakamoto. Der Legende nach soll Nakamoto die bekannteste Kryptowährung der Welt entwickelt haben, um einen anonymen Zahlungsverkehr zu ermöglichen. Der BTC sollte eine freie Währung darstellen, die jeder schürfen und auch nutzen kann.

Bis heute ist unklar, wer Satoshi Nakamoto tatsächlich ist. Nicht wenige sagen, dass er nur eine Legende ist, die es in Wirklichkeit gar nicht gibt. Stattdessen stünde möglicherweise eine ganzes Team von Entwicklern hinter dem Bitcoin. Was wahr ist, und was nicht, wird vielleicht niemand wirklich herausfinden, solange die Entwickler des Bitcoins nicht offen darüber sprechen.

Eines wissen wir aber: Im Jahr 2008 wurde ein Whitepaper unter dem Namen Satoshi Nakamoto veröffentlicht. Dieses Whitepaper beschrieb die Verwendung eines so genannten Peer-to-Peer-Netzwerks, das die Lösung des Problems von Doppelausgaben darstellen sollte. Dies war der Anfang der Entwicklung des Systems des Bitcoin. Durch dieses wichtige Whitepaper war es möglich, das Problem zu lösen, das bis dahin bestanden hatte: dass Kryptos oder ein Crypto Token für mehr als eine Transaktion verwendet werden konnte. Die kleinste Einheit des Bitcoin nach Satoshi Nakamoto benannt wurde, ist zugleich eine Hommage an den oder die Entwickler dieses bis heute die Welt der Kryptowährungen verändernden Whitepapers.

Wie viele Bitcoin sind ein Satoshi?

Ein Satoshi ist das 100 Millionstel des BTC. Das heißt, 100 Millionen Satoshis sind ein Bitcoin. Beispielhaft gerechnet: Bei einem Kurs von 50.000 Euro je Bitcoin hat ein einzelner Satoshi einen Wert von 0,0005 Euro.

Umrechnung von Satoshi

Satoshi sind die kleinste Einheit des BTC. 100 Millionen Satoshis entsprechen einem Bitcoin. Das heißt, die Umrechnung von Satoshi in Bitcoin ist schnell gemacht. Wer dies nicht von Hand bzw. mit einem Taschenrechner machen möchte, der kann Satoshi auch mit einem Bitcoin Rechner umrechnen. Dazu wird die Anzahl der Einheiten eingegeben, die in Euro (oder in eine andere gewünschte Fiat-Geld Währung) umgerechnet werden soll.

Dadurch wissen sie schnell, wie viel Wert ihre Bitcoin Anteile jeweils haben. Wichtig ist: Achten Sie darauf, dass der Kryptowährungen Rechner auch tatsächlich die aktuellen Kurse anzeigt. Nur so können Sie am Ende der Rechnung wissen, wie viel die Satoshi, oder andere anderen Einheiten des Bitcoin, jeweils wert sind.

Solche Umrechnungen sind jedoch immer nur Momentaufnahmen. Der Wert von Kryptowährungen kann sich innerhalb kurzer Zeit ändern. Selbst innerhalb eines einzigen Handelstages können sich bei Kryptos hohe Kursunterschiede zeigen. Auch der Bitcoin hat an manchen Handelstagen einen recht turbulenten Kursverlauf.

Welche anderen Einheiten gibt es beim Bitcoin?

Der Bitcoin hat nicht nur den Satoshi als kleinste Einheit. Darüber hinaus gibt es mehrere Untereinheiten bei dieser Kryptowährung.

Die größte Einheit bei der bekanntesten digitalen Währung ist der Bitcoin selbst. Ein Bitcoin ist ein Bitcoin. Vielleicht mag dies für viele, die schon länger mit Kryptowährungen zu tun haben, schon in sich erklärt sein. Für Einsteiger ist dies jedoch nicht immer logisch. Hier sei als einfaches Beispiel beim Fiat-Geld der Euro genannt. Beim Euro ist ja auch nicht 1 Euro die größte Einheit, die es in Scheinen gibt, sondern der 500 Euro Schein. Beim Bitcoin hingegen ist 1 BTC tatsächlich selbst die größte Einheit in der Kryptowährung.

Die größte Untereinheit des Bitcoin sind Milli-Bitcoin. Das heißt, ein Bitcoin besteht aus 1.000 mBTC. Auch Milli-Bitcoin sind natürlich so handelbar. Milli-Bitcoin unterteilen sich wiederum als nächste Einheit in bits auf. Das heißt, ein mBTC sind 1.000 bits. 1 bit wiederum ergibt 100 Satoshis, die kleinste Einheit des Bitcoin.

Bitcoin Darstellung

Welche kleinsten Einheiten gibt es bei anderen Kryptowährungen?

Jede Kryptowährung hat ihre eigenen Untereinheiten. Die Obereinheit ist immer der Coin. Beim Bitcoin ist dies logischerweise ein Coin. Bei anderen Cryptos können die kleinsten Einheiten ganz unterschiedliche Bezeichnungen tragen.

Für Einsteiger in den Handel mit Kryptowährungen ist es auf jeden Fall dringend zu empfehlen, sich vor dem Traden mit den Untereinheiten der jeweiligen Kryptos zu beschäftigen. Übrigens empfehlen wir Trading-Einsteigern das Nutzen eines Broker Demokontos. Einen solchen Demo-Account gibt es bei zahlreichen Bitcoin-Brokern und anderen Brokern. Mehr über solche Demokonten erfahren Sie in unserem Kryptowährungen Demokonto Ratgeber.

Den Coin gibt es, unseres Wissens nach, bei jeder digitalen Währungen. Da es mittlerweile selbst für Fachleute unüberschaubar viele Kryptowährungen gibt, kann dies nur für die bedeutesten dieser „Währungen“ gesagt werden.

(Risikohinweis: 67% der CFD Konten verlieren Geld)

Fazit

Da der Bitcoin sehr komplex ist, werden Umrechnungseinheiten benötigt. Der Satoshi stellt eine solche Umrechnungseinheit dar und ist zugleich die kleinste Einheit des BTC. Für Einsteiger in den Handel mit Kryptowährungen ist es wichtig, diese Umrechnungseinheiten zu kennen. Schließlich wird selten ein ganzer Bitcoin gekauft oder verkauft, sondern immer nur Teile davon.

Um zu verstehen, wie viel Anteil vom Bitcoin da gehandelt werden, wird dieses Hintergrundwissen benötigt. Wer einmal verstanden hat, wie sich die Einheiten des BTC aufteilen, der kann auch einfacher mit dieser Kryptowährung handeln. Wie Sie auch anhand des Satoshi sehen können, sind Kryptowährungen eine spannende Sache, wenn Sie erst die Grundlagen verstanden haben. Setzen Sie gerne ein Bookmark auf unsere Seite, damit Sie mehr über den Bitcoin und andere Kryptos erfahren und lernen können!

Lesen Sie mehr zum Thema Kryptowährungen:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.