Powerhouse Energy Aktie kaufen und investieren – Anleitung für Einsteiger

Wenn Sie neu auf dem Börsenmarkt einsteigen, ist es besser, wenn Sie zunächst in Unternehmen investieren, die bereits seit vielen Jahren auf dem Markt bestehen, wie zum Beispiel Powerhouse Energy. Die Powerhouse Energy Group ist ein Unternehmen, das Wasserstoff aus Kunststoffabfällen und Altreifen produziert. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und hat seinen Hauptsitz im Vereinigten Königreich. Zu den Tochtergesellschaften von Powerhouse Energy gehören PowerHouse Energy Inc. und Pyromex Holding AG. Der Powerhouse Energy Aktienkurs liegt derzeit bei rund 0,03 EUR. Im Juni 2021 erwirtschaftete das Unternehmen 186653 GBP.


In der folgenden Anleitung erfahren Sie, wie einfach es ist, auf dem Börsenmarkt einzusteigen und in Powerhouse Energy Aktien zu investieren. Außerdem erhalten Sie weitere Tipps, worauf Sie beim Aktienhandel achten sollten und Sie erhalten weitere interessante Informationen über Powerhouse Energy.

Wie kann man in Powerhouse Energy Aktien investieren?

Wenn man früher in Powerhouse Energy Aktien investieren wollte, war das nicht so einfach wie heute. Erst musste man seinen Broker informieren oder einen Termin bei der Bank machen. Man musste sich also an Öffnungszeiten oder Termine halten, sodass ein günstiger Aktienkurs sich wieder verändert haben konnte. Der Aufwand war früher viel größer! Heute können Sie Ihre Aktiengeschäfte jederzeit und an jedem Ort direkt von Ihrem Smartphone aus erledigen. Entscheiden Sie sich nicht für den nächstbesten Broker, sondern berücksichtigen Sie verschiedene Kriterien. Achten Sie zum Beispiel darauf, welche Tradingarten Ihr Broker anbietet.

Leider gibt es auch heute noch schwarze Schafe auf dem Börsenmarkt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich nur einem Broker anvertrauen, der eine offizielle Regulierung besitzt. So können Sie Betrüger von seriösen Brokern unterscheiden. Jeder seriöse Broker verfügt über eine offizielle Regulierung. Es ist möglich, dass für Börsengeschäfte Gebühren anfallen. Achten Sie darauf, für welche Leistungen diese erhoben werden. Lesen Sie nun, woran Sie einen guten Broker erkennen und Sie lernen, wie Sie ganz einfach selbst Powerhouse Energy Aktien kaufen können.

Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Broker

Es gibt sehr viele Trading Apps auf dem Markt, nur ist leider nicht jede App für den Kauf von Aktien geeignet. Bei vielen Trading Apps wird nicht mit echten Aktien, sondern nur mit sogenannten CFDs gehandelt. Wenn Sie einen CFD Trade eröffnen, nehmen Sie lediglich am spekulativen Differenzgeschäft teil. Sie sind dann nicht im Besitz von echten Wertpapieren. Sie profitieren nur von steigenden oder fallenden Aktienkursen. Sie können dem Aktienhandel also nur beitreten, wenn Ihr Broker den Aktienhandel möglich macht.

Broker und Aktien Trading Plattform - My Watchlist

Bei der Wahl Ihres Brokers ist es wichtig, dass Sie sich nur für einen Broker entscheiden, der eine offizielle Regulierung besitzt. Ein Broker, der alle Eigenschaften erfüllt, die ein seriöser Broker erfüllen sollte, ist zum Beispiel eToro. eToro erfüllt die folgenden Kriterien:

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Transaktionen binnen Sekunden
  • Offizielle Regulierung und Zertifizierung
  • Faire und transparente Gebühren
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Kursdatenübertragung in Echtzeit
Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Schritt 2: Anmeldung und Registrierung beim ausgewählten Broker

Haben Sie sich bereits für einen Broker entschieden? Wenn Sie Powerhouse Energy Aktien erwerben möchten, melden Sie sich bei dem Anbieter Ihrer Wahl an und eröffnen Sie dort einen Account. Danach müssen Sie sich verifizieren. Jeder seriöse Broker verlangt eine Verifizierung. Dies ist mit ein wenig Aufwand für Sie und Ihren Broker verbunden, aber wichtig, weil Sie dadurch vor Betrügern geschützt werden. Nur durch die Verifizierung ist ein sicherer Aktienhandel möglich.

Für die Verifizierung sind ein gültiges Ausweisdokument wie Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass als Identitätsnachweis (POA) und eine aktuelle Rechnung als Adressnachweis (POI), auf der Ihre aktuelle Adresse zu sehen ist, erforderlich. Als Adressnachweis können Sie zum Beispiel Ihre Stromkostenabrechnung oder Telefonrechnung nutzen. Für den Handel mit Wertpapieren können Gebühren erhoben werden, die Sie unter etoro.com/trading/fees einsehen können.

Schritt 3: Geld auf das Konto einzahlen

Sie haben sich dazu entschieden, mit Aktien zu handeln? Dann benötigen Sie auf Ihrem Konto ausreichend Guthaben. Sobald der Broker Ihr Konto freigeschaltet hat, können Sie darauf Geld einzahlen. Sie sind sich noch nicht sicher im Umgang mit der Plattform? Dann können Sie zunächst auch nur ein Demokonto erstellen und sich mit Hilfe von Spielgeld auf dem Börsenmarkt bewegen. Dadurch lernen Sie die Plattform besser kennen und werden gleichzeitig sicherer auf dem Börsenmarkt. Sie lernen, wie man die Aktienkurse beobachtet und können später Kursschwankungen besser einschätzen. Dies ist bei manchen Brokern wie bei eToro möglich. Die meisten Broker verlangen für die Ersteinzahlung einen Mindestbetrag.

Die Folgezahlungen können später niedriger ausfallen. Der Broker hat jedoch einen gewissen Aufwand für Ihre Anmeldung, weshalb eine höhere Ersteinzahlung erforderlich ist. Wenn Sie den Mindestbetrag nicht zahlen wollen, lohnt sich der Aufwand für Ihren Broker nicht. Für die Ersteinzahlung werden meist wenige hundert Dollar oder Euro verlangt. Wichtig ist, dass Sie Ihr Geld immer auf Aktien von mehreren Unternehmen aufteilen, um Ihr Verlustrisiko minimieren zu können. Sie können Ihr Geld nur auf mehrere Unternehmen aufteilen, wenn Sie über ausreichend Guthaben verfügen.

Etoro - Geld einzahlen beim Aktien Broker
Geld einzahlen in das Aktiendepot

Die unterschiedlichen Zahlungsmethoden von eToro

Bei der Suche nach einem Broker sollten Sie immer nachschauen, welche Zahlungsarten angeboten werden. Ihr Broker sollte mindestens PayPal und Banküberweisung ermöglichen. Für manche Zahlungsweisen können zusätzliche Gebühren anfallen. Am besten entscheiden Sie sich für eine Zahlungsmethode, für die keine Gebühren anfallen. Außerdem ist es wichtig, dass Ihr Guthaben möglichst sofort auf Ihrem Konto angezeigt wird, damit Sie schnell in Powerhouse Energy Aktien investieren können, weil sich der Aktienkurs jederzeit ändern kann.

Zahlungsmethoden und wichtige Informationen über eToro

Die Mindesthöhe für die Ersteinzahlung liegt bei 50 USD, was etwa 47 EUR entspricht. Bei eToro können Sie das Trading in Echtzeit durchführen. eToro hat folgende Zahlungsarten im Programm:

  • PayPal
  • Online-Ranking
  • Banküberweisungen
  • Debitkarten
  • Kreditkarten
  • Sofort-Überweisung
  • Rapid Transfer
  • Neteller
  • Skrill

Schritt 4: Erwerb von Powerhouse Energy Aktien

Wenn Sie in Powerhouse Energy Aktien investieren möchten, ist es wichtig, dass Sie das richtige Aktienpaket auswählen. Die Aktie ist an verschiedenen Börsen erhältlich. Sie erkennen die Powerhouse Energy Aktie an den folgenden Identifikatoren:

  • Kürzel: BT81
  • WKN: A1JJGH
  • ISIN: GB00B4WQVY43

Wie Sie am Beispiel von eToro sehen, ist es heutzutage ganz einfach, Powerhouse Energy Aktien zu erwerben, damit Sie sich das Wertpapier für Ihr Portfolio sichern können. Eröffnen Sie keinen CFD Trade, wenn Sie echte Aktien kaufen möchten. Schließlich profitieren Sie bei einem CFD Trade lediglich von steigenden oder fallenden Aktienkursen und sind nicht im Besitz echter Wertpapiere. Für den Aktienhandel können Gebühren anfallen. Nähere Informationen zu den Gebühren erhalten Sie unter etoro.com/trading/fees.

Was ist Powerhouse Energy?

Powerhouse Energy ist ein Unternehmen im Vereinigten Königreich, das Wasserstoff aus Kunststoffabfällen und Altreifen gewinnt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet. Das durchschnittliche Kursziel von Powerhouse Energy liegt laut der Powerhouse Energy Aktie Prognose derzeit bei 2 US-Dollar. Im Juni 2021 hatte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 186.653 GBP. Der Powerhouse Energy Aktienkurs liegt derzeit bei etwa 0,03 EUR.

Derzeit gibt es noch keine Empfehlungen der Analysten. Dies könnte sich jedoch jederzeit ändern, weshalb Sie die Analysten durchaus im Blick behalten sollten.

Hier sehen Sie den aktuellen Preischart der Powerhouse Energy Aktie:

Warum sollte man in Powerhouse Energy Aktien investieren?

Powerhouse Energy ist ein Unternehmen, das aus Kunststoffabfällen und Altreifen Wasserstoff gewinnt. Die Nachfrage nach Wasserstoff ist deutlich gestiegen, weshalb es sich lohnen könnte, in Powerhouse Energy Aktien zu investieren. Zudem ist der Preis für die Aktie aktuell sehr niedrig. Auch wenn die Powerhouse Aktie noch nicht in den Fokus der Analysten geraten ist, ist davon auszugehen, dass die Aktie aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Wasserstoff eine Wertsteigerung erleben wird. Spätestens dann werden sich auch die Analysten mit dieser Aktie beschäftigen. Beobachten Sie am besten die Aktienkurse und schauen Sie in regelmäßigen Abständen nach, ob es neue Empfehlungen der Analysten gibt.

Die Powerhouse Energy Aktie hat ersten Prognosen zufolge ein durchschnittliches Kursziel in Höhe von 2 US-Dollar. Derzeit beläuft sich der Powerhouse Energy Aktienkurs bei rund 0,03 Euro.

Worauf sollte man beim Kauf von Powerhouse Energy Aktien achten?

Wenn Sie mit Wertpapieren handeln, wird Ihnen auffallen, dass es zu Kursschwankungen kommt, die manchmal recht hoch ausfallen und manchmal geringer werden. Dabei kann der Aktienkurs sowohl zu ihrem Vorteil steigen als auch sinken. Gewisse Schwankungen sind völlig normal und können sogar minütlich auftreten. Lassen Sie sich davon nicht verunsichern. Am besten beobachten Sie den Aktienkurs längerfristig in Echtzeit. Sie können den Aktienkurs zum Beispiel bei Onvista in Realtime beobachten. Schauen Sie außerdem in regelmäßigen Abständen nach, ob und wie sich die Analysten über die Powerhouse Energy Aktie äußern. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, sich im Powerhouse Aktie Forum zu informieren.

Falls Sie noch nicht genau wissen, worauf Sie beim Aktienhandel achten müssen, können Sie bei manchen Brokern mit Spielgeld üben. Dies ist nicht bei allen Brokern möglich. Aber bei einigen, wie zum Beispiel bei eToro, können Sie für diesen Zweck ein Demokonto einrichten. Sie werden sozusagen an die Hand genommen und erlernen Schritt für Schritt, worauf Sie beim Aktienhandel achten sollten. Wenn Sie an einem Investment in Powerhouse Energy Aktien interessiert sind, empfiehlt es sich, Ihr Geld auch in Aktien der Konkurrenz zu investieren. Dadurch können Sie Ihr Verlustrisiko senken und Ihren Gewinn unter Umständen mit ein bisschen Glück sogar steigern.


Alternativen und Konkurrenz von Powerhouse Energy

Sie sind an der Powerhouse Energy Aktie interessiert? Dann schauen Sie sich am besten auch die Konkurrenzunternehmen an. Es ist immer besser, wenn Sie Ihr Geld auf mehrere Unternehmen aufteilen. Nur so können Sie Ihr Verlustrisiko eindämmen. Wenn Sie an der Powerhouse Energy Aktie interessiert sind, dann sind möglicherweise auch folgende Unternehmen für Sie relevant:

  • Plug Power
  • Ballard Power
  • ITM Power
  • Weichai Power

Powerhouse Energy Aktie: Überblick der Vor- und Nachteile

Verschaffen Sie sich bei uns einen Überblick über die Vor- und Nachteile der Powerhouse Energy Aktie:

VORTEILE
NACHTEILE
Wasserstoffenergie hat hohes Wachstumspotential
Keine Analysten, die sich mit der Aktie beschäftigen
Nachfrage nach Wasserstoff-Energie steigt nach wie vor an
Bisher unklar inwiefern die Aktie an Wert gewinnt
Weiterer Aufwärtstrend wahrscheinlich
Zahlt bisher keine Gewinne aus
Aktie derzeit sehr günstig
Starke Konkurrenz

Fazit: Powerhouse Energy Aktie kaufen oder nicht?

Powerhouse Energy ist ein Unternehmen, das sich auf die Gewinnung von Wasserstoff aus Kunststoffabfällen und Altreifen spezialisiert hat. Die Nachfrage nach Wasserstoff-Energie steigt stetig. Aus diesem Grund könnte es sich lohnen, in die Powerhouse Energy Aktie zu investieren. Da der Wert der Aktie aktuell noch sehr niedrig ist, beschäftigen sich derzeit leider noch keine Analysten mit der Aktie. Dies könnte sich jedoch jederzeit ändern, wenn ein Aufwärtstrend festzustellen ist. Aktuell lohnt es sich vor allem wegen des günstigen Preises in die Aktie Powerhouse Energy zu investieren. Da die Nachfrage nach Wasserstoff in den letzten Jahren stark gestiegen ist, ist es wahrscheinlich, dass die Powerhouse Aktie ein Wertwachstum erleben wird.

Bevor Sie Wertpapiere kaufen, lohnt es sich, wenn Sie den Aktienkurs der Powerhouse Energy Group langfristig in Echtzeit bei Onvista beobachten. Schauen Sie außerdem in regelmäßigen Abständen nach, ob die Analysten sich mit der Aktie beschäftigen und was sie dazu sagen. Ferner sollten Sie daran denken, Ihr Geld immer auf mehrere Unternehmen aufzuteilen, um Ihr Verlustrisiko zu minimieren.

Was ist die Powerhouse Energy Marktkapitalisierung?

Die Marktkapitalisierung von Powerhouse Energy liegt bei rund 127 Millionen Euro.

Weitere Beiträge zu Aktien:

Zuletzt geupdated am 25/11/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert