Peloton Aktie kaufen und investieren – Anleitung für Einsteiger

Das Unternehmen Peloton ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das in der sehr lukrativen Fitnessbranche beheimatet ist und damit in den Gesundheitsbereich der Börsenpapiere gehört. Es werden interaktive Geräte hergestellt, die Medien und Fitness kombinieren und damit geeignet sind für Menschen, denen die Zeit oder der Wille fehlt, ins Fitnessstudio zu gehen. Die Begeisterung über dieses Angebot ist bei den Kunden groß.


Der Sport kann zu Hause erledigt werden. Dadurch waren die Peloton-Geräte ideal für die Pandemie-Zeit und haben mit der ständig wachsenden Software auch zahlreiche Angebote für nahezu alle Bevölkerungsgruppen geschaffen. Für Einsteiger ist die Peloton Aktie ein interessantes Papier, das noch viele Entwicklungsmöglichkeiten bietet und in einen Trendmarkt eingebettet ist.

Wie kann man in Peloton Aktien investieren?

Wer sich überlegt, Aktien von Peloton zu erwerben, muss sich zunächst einmal mit den Grundlagen beschäftigen. Peloton gehört zum US-amerikanischen Markt und es werden sicherlich eine Menge an Informationen zum Unternehmen und der aktuellen Lage auf Englisch verfügbar sein. Hier ist es natürlich sehr hilfreich, wenn man neben Deutsch auch die englischen Unternehmens-Nachrichten durchforsten kann. Dazu kommt natürlich, dass auch das generelle Grundwissen zum Aktienhandel nicht fehlen darf. Gerade neue Anleger sollten sich intensiv mit der Thematik beschäftigen und die wichtigsten Begriffe klären, damit die entsprechenden Nachrichten und Analysen auch richtig verstanden werden können.

Ist diese Grundlage vorhanden, muss ein Broker gewählt werden, der möglichst präzise zu den persönlichen Anforderungen passt, die der angehende Aktionär stellt. Suchen Sie im Internet nach einem Vergleichsportal und lassen Sie sich auflisten, welche Broker für Sie infrage kommen könnten. Danach registrieren Sie sich beim Broker Ihrer Wahl und führen eine erste Einzahlung durch. Nachdem das passiert ist, können Sie mit dem ersten Aktienkauf fortfahren und voll in den Aktienhandel einsteigen.

Sie finden die Peloton Aktie nicht bei jedem Broker, demnach sollten Sie sich rechtzeitig vergewissern, ob beim anvisierten Online-Broker auch die entsprechende Aktienvielfalt abrufbar ist.

Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Broker

Den richtigen Broker zu finden, ist nicht immer leicht und geht tiefer, als es der erste Blick vermuten lässt. Es ist aber die wichtigste Entscheidung, die Sie ganz am Anfang Ihrer Aktienkarriere treffen. Sie benötigen einen Broker, der nicht nur die Aktie Peloton anbietet, sondern auch ansonsten ein breites Angebot an Wertpapieren offerieren kann. Nur dann können Sie sichergehen, dass Sie beim nächsten Aktien kaufen nicht wieder auf einen anderen Online-Broker zurückgreifen müssen. Es ist nervig, ständig neue Konten zu erstellen, deshalb ist es natürlich viel angenehmer, wenn ein Broker alles bedienen kann.

Broker und Aktien Trading Plattform - My Watchlist

Nach der Prüfung der Aktien Vielfalt müssen noch die Gebühren geklärt werden, denn hier geht es um Ihr Geld. Der Broker ruft bei jedem Trade eine fällige Gebühr auf, mit der er sein Geld wiederum verdient. Hier lohnt sich der Vergleich, denn nahezu alle Broker haben ein ganz eigenes Gebührenmodell und hier können Sie teilweise viel sparen. Das wird sich wiederum auf Ihren Gewinn auswirken, gerade wenn Sie planen, viele Trades durchzuführen. Auch der Kundensupport, die Zahlungsoptionen und die Boni für Neukunden können interessant sein und die Entscheidung für oder gegen einen Broker beeinflussen.

Seriöse Broker wie beispielsweise eToro erfüllen diese Bedingungen:

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Transaktionen binnen Sekunden
  • Offizielle Regulierung und Zertifizierung
  • Faire und transparente Gebühren
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Kursdatenübertragung in Echtzeit
Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Schritt 2: Anmeldung und Registrierung beim ausgewählten Broker

Nach der Broker-Wahl steht die Registrierung an, ohne die Sie letztlich nichts unternehmen können. Sie müssen hierzu einen Nutzernamen und ein Passwort festlegen und danach mit Ihrer E-Mail-Adresse eine Verifizierung des neuen Accounts durchführen. Nach diesen Schritten ist das Brokerkonto eröffnet, aber Sie haben noch nicht den Zugriff über alle Funktionen. Dazu muss auch noch eine Identifikation durchgeführt werden. Sie haben in der Regel die Wahl zwischen einem Postident und einem Video-Ident. Der Video-Ident bietet Ihnen den Vorteil, dass er innerhalb weniger Minuten abgeschlossen ist und damit am selben Tag noch den Zugang zum Trading ermöglicht. Der Postident dauert einige Tage und eignet sich eher, wenn es nicht ganz so dringend ist.

Bevor die Identifizierung abgeschlossen ist, können Sie schon auf ein Demo-Konto zugreifen, wo Sie mit einem fiktiven Guthaben bereits alle Funktionen der Webseite ausprobieren und kennenlernen können. Das ist sehr empfehlenswert, da es verhindern wird, später Fehler zu begehen, die kostspielig werden können oder vielleicht einen Trade komplett zerschießen.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 3: Geld auf das Konto einzahlen

Die erste Einzahlung wird dann in Form einer Startsumme fällig, die das Portal zu allen Investitionen aufstößt. Hier wird eine größere Summe erforderlich, die Sie mit einer Strategie verbinden können. Es ist einerseits möglich, Ihr komplettes Investitionsgeld auf das Brokerkonto zu überweisen, um sofort mit allen Mitteln in den Aktienhandel einsteigen zu können. Kurzfristig wird das auch den besten Erfolg einbringen. Jedoch, es empfiehlt sich auch noch eine zweite Strategie. Sie können alternativ nach dem Überweisen der Startsumme, Monat für Monat einen fixen Betrag auf das Konto überweisen. Dadurch benötigen Sie keinen großen Investitionsbetrag und bauen dennoch langfristig ebendiesen großen Betrag auf.

Achten Sie auch auf die Zahlungsoptionen des Brokers. Sie könnten erwägen, ein E-Wallet-Account zu erstellen, um an schnelle Auszahlungen zu kommen. Das dauert bei einem Banktransfer oder Kreditkarte meist ein paar Geschäftstage, während E-Wallets in der Regel schon nach einigen Stunden den Transfer abgeschlossen haben. Schauen Sie sich an, was Ihr Broker alles an Zahlungsmöglichkeiten anbietet.

Etoro - Geld einzahlen beim Aktien Broker
Geld einzahlen in das Aktiendepot

Die meisten Broker bieten Ihren Kunden die Auswahl zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden.

Folgende Fakten und Zahlungsmöglichkeiten gelten bei eToro:

  • PayPal
  • Kreditkarten
  • Debitkarten
  • Online-Ranking
  • Sofort-Überweisung
  • Banküberweisungen
  • Rapid Transfer
  • Neteller
  • Skrill

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 4: Erwerb von Peloton Aktien

Schließlich sind alle Vorarbeiten erledigt und es kann nun mit dem Traden losgehen. Rufen Sie sich die Peloton Aktie über die Suchfunktion des Brokers auf. Hier können Sie jetzt noch einmal alle aktuellen Informationen und Daten sehen, die Ihnen sagen werden, ob der Kauf immer noch eine gute Idee ist oder ob sich etwas verändert hat.

Die richtige Aktie erkennen Sie an den folgenden Identifikatoren:

  • Kürzel: 2ON
  • WKN: A2PR0M
  • ISIN: US70614W1009

Wenn Sie nach wie vor davon überzeugt sind, die Aktie kaufen zu wollen, sollten Sie nun die Stop Loss und Take Profit Funktionen nutzen. Beim Stop Loss müssen Sie den Betrag eingeben, der in die Aktie investiert werden soll und einen Kurswert oder Prozentsatz Ihrer Investition, der nicht unterschritten werden darf, festlegen. Dies verhindert allzu hohe Verluste, wenn die Investition nicht profitabel verläuft und Sie können automatisiert die Reißleine ziehen. Der Take Profit funktioniert ähnlich. Auch hier legen Sie einen Wert fest, der Ihnen in diesem Fall aber einen lukrativen Gewinn sichert. Sobald die Schwelle erreicht ist, wird der Broker Ihnen diesen Gewinn automatisch sichern. Das ist praktisch. 

Sie können an diesem Punkt auch verschiedene Hebel einsetzen, was sich aber gerade für Einsteiger in den Aktienhandel nicht eignet. Die Hebel erhöhen nicht nur die Gewinnchancen, sondern auch das Verlustrisiko. Diese Tools sind eher für erfahrene Trader geeignet und sollten nur mit Vorsicht eingesetzt werden.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Was ist Peloton?

Die Peloton Aktie hat in den letzten Jahren im Gesundheits- und Fitnessbereich besonders in der heißen Phase der Pandemie einen Höhenflug hingelegt, der sie auf zuvor unbekannte Kurswert-Höhen gebracht hat. In den letzten sechs Monaten aber ist ein klarer Kursverfall sichtbar, was nicht unüblich ist für Aktien, die als Pandemie-Profiteure gelten. Es ist aktuell nicht erkennbar, dass die Aktie auch wieder einen Aufwärtstrend beschreiten kann. Dennoch bedient sie einen aktiven und lukrativen Markt im Fitnessbereich.

Die Gewinnprognosen der Aktie schmelzen derzeit zusammen und haben daher auch eine negative Analystenhaltung bewirkt. Die Aktie steht unter Druck und bietet aktuell ein hohes Risiko für Anleger, was sie gerade für Einsteiger in den Aktienhandel nicht wirklich attraktiv macht.

Hier sehen Sie den aktuellen Preischart der Peloton Aktie:

Warum sollte man in Peloton Aktien investieren?

Das Unternehmen hat mit seinen Fitnessgeräten und der dazugehörigen Software einen interessanten Markt vor sich, der allerdings aktuell ein wenig gesättigt erscheint, da Menschen die soziale Komponente an einem Studio schätzen und jetzt bei auslaufenden Lockdown-Regelungen auch wieder genießen. Es ist hochgradig unsicher, in welche Richtung sich die Peloton Aktie entwickeln könnte, da das Unternehmen offensichtlich neue Ideen und Produktzweige benötigt. Der Kurs der Aktie ist bereits im Keller angekommen, sodass ein Kauf natürlich derzeit preiswert auch ein größeres Aktienpaket umfassen kann. Kann aber Peloton wieder auf die Beine kommen? Diese Frage bleibt zentral.

Es würde nun darauf ankommen, sehr genau die Unternehmens-News zu verfolgen, denn Peloton muss agieren, sonst ist das Unternehmen in nachhaltigen Schwierigkeiten. Positive Nachrichten können immer noch einmal kleine Kurssprünge bewirken, sodass das Wertpapier definitiv noch für einige kleinere Gewinne zu haben ist, aber die langfristige Wachstumsprognose ist im hohen negativ und kann nicht als Grundlage für eine Investition dienen. Es sprechen tatsächlich nicht viele Gründe für eine Investition in Peloton Interactive und Aktionäre fassen diese Aktie derzeit nicht gerne an. Lediglich Menschen, die auf hohes Risiko aus sind, haben hier eine günstige Aktie, mit der man das Glück versuchen kann.

Worauf sollte man beim Kauf von Peloton Aktien achten?

Peloton bietet den Aktionären zahlreiche Gründe, die Aktie derzeit nicht zu kaufen. Die 52-Wochen-Beobachtung liegt ganz klar im negativen Bereich und es erscheint kaum wahrscheinlich, dass hier die Höhen inmitten der Pandemie noch einmal so schnell erreicht werden können. Die Prognosen sehen schlecht aus, das Unternehmen ist unter Druck und ein Verlust wird bereits vorhergesagt. Es wird also nicht einfach für Peloton, diesen Trend wieder umzukehren. Dennoch ist das Unternehmen mit Nachdruck darum bemüht, Lösungen zu finden, die doch wieder einen positiven Trend entstehen lassen könnten. Das ist auch die Hoffnung der Einsteiger in die Aktie, die gerade den niedrigen Kurspreis als sehr attraktiv wahrnehmen.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Achten Sie zudem auch auf die Kursentwicklung in regelmäßigem Turnus, damit Sie bei Interesse immer das Gefühl dafür entwickeln können, wie sich die Aktie bei bestimmten Ereignissen verhält. Über die Peloton Aktie ist bekannt, dass sie tatsächlich sehr negativ reagiert, wenn der SP500 als Gesamtindex einen Kursverfall erleidet. Hier kann die Peloton Aktie nur schlecht gegensteuern und verliert über die Maßen an Kurswert im Verhältnis zum Index. Ein wichtiger Punkt wird auch sein, ob sich die Verlustwarnungen am Ende als real herausstellen oder ob doch noch ein Gewinn herausspringt. Das könnte leichte Kurssprünge nach oben verursachen.

Alternativen und Konkurrenz von Peloton

Peloton konkurriert mit anderen US-amerikanischen Firmen wie Stride oder H&R Block in diesem Sektor und hat natürlich in der Kombination Fitness und Medien eine besondere Nische für sich entdeckt. Weltweit gibt es hier noch wenig vergleichbare Modelle, was Peloton und Konsorten auch in die Führungsposition im Weltmarkt bringt. Allein hat das Unternehmen hier noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, da nach wie vor der amerikanische Markt den Löwenanteil des Geschäfts ausmacht. Interessant wird sein, welches Unternehmen auch in andere Märkte massiv einsteigt und sich dadurch profilieren kann. 

Peloton Aktie: Überblick der Vor- und Nachteile

Die wichtigsten Vor- und Nachteile der Peloton Aktien hier noch einmal knapp zusammengefasst.

VORTEILE
NACHTEILE
Wichtige Partnerschaften (z. B. mit dem DFB für Deutschland)
Umsatzeinbruch nach der Corona-Krise
Einzigartiges Geschäftsmodell
Stark zunehmender Wettbewerb mit harter Konkurrenzsituation

Es wird nicht mehr lange dauern, ehe auch andere Unternehmen aus diversen Ländern in diesen Markt einsteigen werden. Die Konkurrenzsituation ist auf dem Weltmarkt nur noch in einem absehbaren Zeitraum recht seicht. Es wird wohl stark zunehmen. Da gleichzeitig ein Umsatzeinbruch nach der Pandemie spürbar wurde, kann man nicht darauf vertrauen, dass das Geschäftsmodell tatsächlich für ein langfristiges Wachstum ausgelegt ist. Es wirkt eher kurzfristig gedacht und muss dann nach einem Peak verändert werden, um nachhaltiger für das Unternehmen zu funktionieren.

Es wird also das Geschäftsmodell von Peloton sein, das eine Ausweitung der Produktpalette benötigt und nun wird sich entsprechend zeigen, ob das Unternehmen in der Lage sein wird, dies zu liefern. Wichtige Partnerschaften wurden bereits geschlossen, aber auch hier sind Kooperationen nur eingeschränkt möglich. Der DFB ist ein Premiumpartner in Deutschland und diese Partnerschaften müssen jetzt besser genutzt werden, um die Peloton Aktie auch wieder auf ein neues Niveau zu bringen. Wer an einen weiteren Anstieg glaubt, findet aktuell einen guten Punkt zum Einstieg, rein preislich gedacht.

Fazit: Peloton Aktie kaufen oder nicht?

Es spricht momentan nichts dafür, die Peloton Aktie zu kaufen. Die Aktie ist auf dem Weg nach unten und alle Anzeichen stehen auf dem Halten eines langfristigen niedrigen Preisniveaus. Peloton braucht Innovation und konnte diese bisher nicht liefern. Es wird aber dennoch spannend bleiben, da das Unternehmen in der Fitnessbranche in einem Wachstumsmarkt steckt, der Möglichkeiten anbieten sollte. Die Aktie weiterhin zu beobachten und die unternehmerischen Entwicklungen zu verfolgen, erscheint daher angezeigt, auch wenn ein Kauf in der aktuellen Situation sicherlich nicht ratsam ist. Hier ist Geduld gefordert.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Weitere Beiträge zu Aktien:

Zuletzt geupdated am 25/11/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert