PayPal Aktie kaufen und investieren – Anleitung für Einsteiger

Wenn Sie sich für den Börsenmarkt interessieren, sollten Sie als Einsteiger besser in Unternehmen investieren, die bereits viele Jahre auf dem Markt bestehen. Ein bekanntes Unternehmen ist zum Beispiel PayPal. Der Online-Bezahldienst eignet sich für die Bezahlung von kleinen Beträgen und mittleren Beträgen. Über PayPal kann man wie bei einem Bankkonto Geld versenden, aber auch Geld empfangen. PayPal wurde 1998 in Palo Alto in Kalifornien in den USA von Elon Musk, Peter Thiel, Ken Howery, Yu Pan, Max Levchin und Luke Nosek gegründet. Seit 2015 ist Dan Schulman der CEO des Unternehmens. Heute hat PayPal seinen Hauptsitz in San José in Kalifornien. Tochtergesellschaften des Unternehmens sind unter anderem Venmo, Xoom Corporation und Zettle. Im Jahr 2021 erwirtschaftete PayPal einen Umsatz in Höhe von 25,37 Milliarden Dollar. Der aktuelle Aktienkurs des Unternehmens bewegt sich zwischen rund 90 und 96 Euro.

Sie möchten gerne in PayPal investieren, wissen aber nicht wie? Im Folgenden erhalten Sie eine Anleitung, die Ihnen den Einstieg in den Börsenmarkt erleichtert. Sie werden erfahren, was Sie beim Aktienhandel beachten müssen. Außerdem erhalten Sie interessante Informationen über PayPal.

PayPal Aktien kaufen Wie geht man vor?

Früher war es recht umständlich, wenn man PayPal Aktien kaufen wollte. Erst musste man seinen Broker informieren oder direkt zur Bank gehen. Man musste sich an die Öffnungszeiten der Bank oder des Brokers halten. Heute können Sie den Aktienhandel viel einfacher abwickeln. Sie können Ihre Börsengeschäfte sogar über Ihr Smartphone durchführen. Dabei ist es jedoch wichtig, dass Sie darauf achten, welche Tradingarten angeboten werden und ob und welche Gebühren hierfür berechnet werden. Leider gibt es auch im Börsengeschäft immer noch schwarze Schafe. Mit der folgenden Anleitung wird Ihnen der Weg ins Börsengeschäft vereinfacht. Sie werden sehen, es ist ganz einfach, in Aktien von PayPal zu investieren.

Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Broker

Es kommen immer mehr Trading Apps auf den Markt. Mit vielen dieser Apps ist es nur leider nicht möglich, mit echten Aktien zu handeln, sondern man kann lediglich sogenannte CFDs eröffnen. CFDs sind Differenzkontrakte, bei denen Sie von steigenden oder fallenden Aktienkursen profitieren, aber nicht im Besitz von Wertpapieren sind. Wenn Sie mit Aktien handeln möchten, müssen Sie darauf achten, dass Ihr Broker den Handel mit Aktien auch anbietet. Ein seriöser Broker, der zudem über eine offizielle Regulierung verfügt, ist eToro. Jeder seriöse Broker sollte bestimmte Eigenschaften besitzen, die eToro besitzt. Das wären unter anderem die Folgenden:

Ein Online-Broker, welcher sich in den letzten Jahren sehr bewährt hat und deshalb zu empfehlen ist, ist der Anbieter eToro. Dieser Broker zeichnet sich durch die folgenden Eigenschaften aus:

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Transaktionen binnen Sekunden
  • Offizielle Regulierung und Zertifizierung
  • Faire und transparente Gebühren
  • Deutschsprachiger Kundenservice
  • Kursdatenübertragung in Echtzeit
Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Schritt 2: Anmeldung und Registrierung beim ausgewählten Broker

Haben Sie sich bereits für einen Broker entschieden? Dann müssen Sie sich nur noch auf der Plattform registrieren. Erstellen Sie einen Account und verifizieren Sie sich im Anschluss. Jeder seriöse Broker fordert eine Verifizierung, um sich und Sie vor Betrüger zu schützen. Für die Verifizierung benötigen Sie ein gültiges Ausweisdokument wie Ihren Personalausweis oder Reisepass für den Identitätsnachweis (POA) und eine aktuelle Rechnung, auf der Ihre derzeitige Wohnadresse zu sehen ist als Adressnachweis (POI). Dies kann zum Beispiel Ihre Stromkostenabrechnung sein.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 3: Geld auf das eigene Konto einzahlen

Wenn Sie den Aktienmarkt nicht nur beobachten möchten, sondern auch mit Aktien handeln, müssen Sie Geld auf Ihr Konto einzahlen, nachdem es vom Broker freigeschaltet wurde. Bei eToro ist es möglich, dass Sie den Aktienhandel erst mal mit Spielgeld üben, bevor Sie echtes Geld investieren. Dies bietet den Vorteil, dass Sie den sicheren Umgang mit den Funktionen von eToro erlernen und sich gleichzeitig einen besseren Überblick über den Börsenmarkt machen können.

Etoro - Geld einzahlen beim Aktien Broker
Geld einzahlen in das Aktiendepot

Für die erste Guthabeneinzahlung wird ein Mindestbetrag verlangt, der höher ausfällt, als die Folgezahlungen später sein müssen. Dies hängt damit zusammen, dass der Broker einen gewissen Aufwand für die Freischaltung Ihres Kontos hat. Wenn Sie den Mindestbetrag nicht einzahlen wollen, ist dies nicht gerade attraktiv für Ihren Broker. Für die erste Guthabeneinzahlung werden für gewöhnlich weniger als hundert Dollar oder Euro verlangt. Dies ist auch aus dem Grund wichtig, damit Sie Ihr Geld auf verschiedene Unternehmen aufteilen können, um Ihr Verlustrisiko zu senken. Mit kleineren Geldbeträgen ist dies nicht möglich.

Bevor Sie sich für einen Broker entscheiden, schauen Sie sich auch die Zahlungsmöglichkeiten an. Es sollten mindestens PayPal und die Banküberweisung zur Auswahl stehen. Achten Sie darauf, ob Zusatzgebühren erhoben werden und für welche Leistungen diese berechnet werden. Am besten entscheiden Sie sich immer für eine Zahlungsmöglichkeit, für die keine Gebühren verlangt werden. Außerdem sollte das eingezahlte Guthaben möglichst sofort auf Ihrem Konto erscheinen, damit Sie schnell in PayPal Aktien investieren können. Schließlich kann sich ein guter Aktienkurs jederzeit ändern.

Akzeptiert werden die folgenden Zahlungsmöglichkeiten:

  • PayPal
  • Online-Banking
  • Banküberweisungen
  • Kreditkarten
  • Debitkarten
  • Sofort-Überweisung
  • Rapid Transfer
  • Neteller
  • Skrill

Für die Einzahlung fallen bei eToro keine Gebühren an. Es können allerdings andere Gebühren berechnet werden, die Sie sich unter etoro.com/trading/fees ansehen können.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 4: Erwerb von Telekom Aktien

Achten Sie unbedingt vor dem Kauf von PayPal Aktien darauf, dass Sie die richtige Aktie ausgewählt haben. Die PayPal Aktie ist an verschiedenen Börsen erhältlich. Das Wertpapier erkennen Sie an folgenden Identifikatoren:

  • Kürzel: PYPL
  • WKN: A14R7U
  • ISIN: US70450Y1038

Am Beispiel von eToro können Sie sehen, wie einfach es ist, Aktien von PayPal zu kaufen und Sie für Ihr Portfolio zu sichern. Wenn Sie nicht nur am spekulativen Differenzgeschäft mitwirken möchten, achten Sie unbedingt darauf, dass Sie in Wertpapiere investieren und nicht nur einen CFD Trade eröffnen. Wenn Sie nur einen CFD Trade eröffnen, haben Sie keine PayPal Aktie gekauft.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Was ist PayPal?

PayPal wurde im Jahr 1998 im kalifornischen Palo Alto in den USA von Elon Musk, Peter Thiel, Ken Howery, Yu Pan, Max Levchin und Luke Nosek gegründet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz jedoch in San José in Kalifornien. PayPal ist ein Online-Bezahldienst für kleinere und mittlere Geldbeträge. Per PayPal kann man jedoch nicht nur wie bei einer Bank Geld versenden, sondern auch empfangen. PayPal wird vor allem für das Bezahlen in Onlineshops verwendet. CEO des Unternehmens ist seit 2015 Dan Schulman. Zu den Tochtergesellschaften von PayPal gehören unter anderem Venmo, Xoom Corporation und Zettle. Das durchschnittliche PayPal Aktie Kursziel liegt derzeit bei 177,59 Dollar. Im Jahr 2021 hatte PayPal einen Umsatz in Höhe von 25,37 Milliarden Dollar. Der aktuelle Aktienkurs von PayPal liegt zwischen rund 90 und 96 Euro.

Von 47 Analysten empfehlen 26 Analysten in die PayPal Aktie zu investieren. 11 der Analysten raten zum Aufstocken der Aktie. 9 raten dazu, die Aktie zu halten und nur einer spricht sich für den Verkauf der PayPal Aktie aus.

Hier sehen Sie den aktuellen Preischart der PayPal Aktie:

Weshalb investieren in PayPal?

Die PayPal Aktie hat innerhalb eines Jahres Verluste von über 60 Prozent eingebüßt, dennoch ist PayPal eines der bekanntesten Unternehmen im Bereich der Online-Bezahldienste. Das Unternehmen wächst stetig weiter und trotz der Verluste hat die PayPal Aktie immer noch einen hohen Wert. Selbst größere Krisen können PayPal scheinbar nicht allzu viel anhaben. Diese Sicht vertreten augenscheinlich auch die Analysten. Immerhin empfehlen von 47 Analysten 26 den Kauf der Aktie. 11 Analysten raten zum Aufstocken der Aktie und 9 empfehlen die Aktie zu halten. Nur einer von 47 Analysten rät zum Verkauf der Aktie PayPal. Es lohnt sich also, den PayPal Aktie Kurs langfristig zu beobachten und sich dann für oder gegen ein Investment zu entscheiden.

Worauf sollte man beim Kauf von PayPal Aktien achten?

PayPal musste im letzten Jahr gewisse Rückschläge verkraften, sodass es zu starken Kursschwankungen kam. Auch in Zukunft müssen Sie mit weiteren Kursschwankungen rechnen, die jedoch nicht unüblich sind. Am besten ist es, wenn Sie den Aktienkurs längerfristig beobachten und den Kurs im Blick behalten. Es ist immer sinnvoll, wenn Sie die PayPal Aktie Realtime beobachten. Sie werden schnell feststellen, ob PayPal für Sie interessant ist oder nicht. Ziehen Sie außerdem die Empfehlungen der Analysten zurate. Von 47 Analysten empfehlen 26 den Kauf der Aktie. 11 Analysten raten zum Aufstocken der Aktie und 9 empfehlen die Aktie zu halten. Nur einer rät zum Verkauf der PayPal Aktie. Bei eToro können Sie den Handel mit Aktien erst mal mit Spielgeld testen. Sie können sich dadurch einen besseren Überblick über das Marktgeschehen und die Aktienkurse machen. Sie möchten in PayPal investieren? Dann investieren Sie Ihr Geld besser auf verschiedene Unternehmen, um Ihr Verlustrisiko zu senken.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)


Alternativen und Konkurrenz von PayPal

Falls Sie sich für PayPal Aktien interessieren, sollten Sie sich auch mal die Konkurrenz anschauen. Schließlich ist es immer sinnvoller, sein Investment auf mehrere Unternehmen aufzuteilen. Dadurch können Sie Ihr Verlustrisiko nicht nur minimieren, sondern möglicherweise auch Ihren Gewinn maximieren. Wenn Sie in PayPal investieren möchten, könnten auch die folgenden Unternehmen bei Ihnen auf Interesse stoßen: Haci Omer Sabanci, Bolsa Mexicana de Valores, Ventas.

PayPal Aktie: Überblick der Vor- und Nachteile

In der untenstehenden Tabelle werden noch einmal die Vor- und Nachteile der PayPal Aktie veranschaulicht:

VORTEILE
NACHTEILE
Konstantes Wachstum trotz Schwankungen im Aktienwert
Investoren befürchten keine hohen Aktiensteigerungen
Weltweit bekanntes und gut aufgestelltes Unternehmen im Bereich Online-Banking
Keine Dividendenausschüttung
Ein Großteil der Analysten empfiehlt ein Investment

Fazit: PayPal Aktie kaufen oder nicht?

PayPal ist wohl eines der bekanntesten Online-Bezahlmöglichkeiten. Obwohl die Aktie des Unternehmens im letzten Jahr mit starken Verlusten zu kämpfen hatte, hat PayPal immer noch ein hohes Wachstumspotential und einen konstanten Kundenzulauf. Trotz starker Kursschwankungen kann sich PayPal nach wie vor am Markt behaupten und verzeichnet einen guten Aktienwert. Trotz der Coronapandemie ist PayPal ein krisenfestes Unternehmen. Von 47 Analysten raten über 50 Prozent zum Kauf der Aktien. 11 raten dazu, die Aktie aufzustocken. 9 der Analysten empfehlen die Aktie auf Halten zu setzen und nur einer empfiehlt den Verkauf der Aktie.

Es scheint so, als wenn die Analysten wieder eine Wertsteigerung der Aktie vermuten. Aber darüber können Sie sich besser ein eigenes Bild verschaffen, indem Sie den Aktienkurs von PayPal langfristig beobachten. Halten Sie dabei auch die Konkurrenz im Auge. Wenn Sie in PayPal investieren möchten, teilen Sie Ihr Geld auf verschiedene Unternehmen auf, um Ihr Verlustrisiko zu senken. Zudem besteht dann gleichzeitig auch die Chance auf eine Gewinnmaximierung.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Ist die PayPal Aktie überbewertet?

Das PEG von PayPal liegt derzeit bei 2,28. Auch wenn man das Wachstum des Unternehmens berücksichtigt, ist die PayPal Aktie überbewertet.

Warum sinkt die PayPal Aktie?

Die PayPal Aktie hat bereits seit einigen Monaten mit Verlusten zu kämpfen. Innerhalb von nur einer Woche verlor die Aktie um über 25 Prozent an Wert. Da durch Corona eine weltweite Pandemie stattfindet, bestellen immer mehr Menschen Ihre Waren über das Internet und bezahlen Sie mit Online-Zahlanbietern bzw. allgemein über das Internet. Dies hat zur Folge, dass die PayPal Aktie ein gewisses Verlustrisiko birgt.

Wann geht PayPal an die Börse?

PayPal ist am 20. Juli 2015 an die Börse gegangen.

Weitere Beiträge zu Aktien:

Zuletzt geupdated am 10/05/2022 von Timm Schaffner

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.