Neo Broker Vergleich: Definition, Merkmale und Top Broker im Test

Warren Buffet hat einmal gesagt, wenn du keinen Weg findest, Geld zu verdienen, während du schläfst, wirst du weiterarbeiten, bis du stirbst. Infolgedessen sind Jugendliche damit beschäftigt, verschiedene Wege zu finden, um Geld zu verdienen, ohne unbedingt einen 9-5-Job zu haben. Da die Menschen mit ihren Mobilgeräten und der Bewegung zur Begrenzung der Pandemie festsitzen, haben Unternehmen der Fintech-Branche beschlossen, den Handel zu vereinfachen, indem sie Investoren den digitalen Handel ermöglichen. Folglich wird das traditionelle Banking schrittweise eingestellt und Robo Advisors ersetzen Bankberater. 

Vor allem die Jugend hat den neuen Trend aufgegriffen, was dazu geführt hat, dass immer mehr Neo Broker davon profitieren, um potenziellen Investoren Optionen anbieten zu können. Da Anleger nach Assets suchen, die sofortige Liquidität, Research-Berichte und Zugang zu günstigen Zinssätzen bieten, ist das Brokerage daher auf einem Allzeithoch. Lassen Sie uns Ihnen mehr über Neo Broker erzählen, was sie tun und ob sie eine Zukunft in der Fintech-Branche haben.

Broker genau überprüfen

Erklärung von Neo Brokern 

Experten beschrieben Neo Broker als Finanz-Apps, die es Benutzern ermöglichen, Aktien ohne zusätzliche Gebühren zu handeln. Sie wurden als eine neue Klasse von Brokern bezeichnet, die darauf abzielen, Finanzanlagen durch innovative Konzepte zu revolutionieren. Sie zielen darauf ab, den Aktienmarkt für alle zugänglich zu machen, indem sie ihn demokratisieren. Kritiker erklären weiter, dass Neo Broker Start-ups sind, die die Investmentbranche stören, weil sie einer breiteren Verbraucherbasis eine Plattform bieten. Sie locken Kunden dazu, sich an der Börse zu beteiligen, indem sie eine einfache mobilbasierte Anwendung und mehr inkrementelle Anlageoptionen bereitstellen.

Neo Broker haben auch soziale Netzwerke aufgegriffen, um ihr Ziel zu erreichen, den Aktienmarkt bei verschiedenen Gruppen bekannt zu machen. Die Broker haben ihre Ohren offen, um sich jeden bevorstehenden Trend zunutze zu machen, da sie erkannt haben, dass Anleger immer ihre Freunde konsultieren, bevor sie sich entscheiden, ihr Geld irgendwo anzulegen. Infolgedessen bewegen sich Neo Broker nun von der Ermutigung der Anleger zur Beratung mit Experten in Angelegenheiten, die ihre Portfolios betreffen, um ihnen zu ermöglichen, auf der Plattform zwanglos mit anderen Anlegern zu interagieren.

Da ihr Ziel auch darin besteht, mehr Wert zu schaffen, beabsichtigen Neo Broker, ein soziales Netzwerk zu schaffen, das es den Benutzern ermöglicht, Handelstipps auszutauschen. Der wahre Wert der Start-ups kann daher durch die Förderung von mehr Interaktionen zwischen den Benutzern erzielt werden.  Die Benutzer können basierend auf Handelsaktivitäten Geld verdienen, und sie bleiben über alle Trades auf dem Laufenden, die sie durch Benachrichtigungen tätigen können, die es ihnen ermöglichen, Aktien zu verfolgen, die sie interessieren.

Nachteile eines Neo Brokers

Obwohl Neo Broker viele Vorteile haben, besitzen sie auch einige Nachteile und sogar Gefahren. Wie bereits oben kurz erwähnt, bieten die meisten dieser Broker nur eine vorab- ausgewählte Anzahl von Marktplätzen. Daher ist ein Handel nur mit reduziertem Portfolio von Aktien und anderen Vermögenswerten möglich.

Was Neo Broker tun 

Neo Broker helfen dabei, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen. Den Fachleuten zufolge werden Privatanleger in der Regel benachteiligt, weil sie zwar genug Geld haben, um ihr Portfolio aufzubauen, aber die hohen Eintrittsbarrieren ihren Zugang zu verschiedenen Anlageklassen einschränken. In der Regel wird schnell klar, dass ein institutioneller Anleger tiefere Taschen hat als Privatanleger, was Privatanleger noch weiter davon entfernt, die vielen verfügbaren Anlagemöglichkeiten zu nutzen. 

Aufgrund der exorbitanten Gebühren kann der Privatanleger mit kleineren Taschen nicht mit institutionellen Anlegern konkurrieren. Daher ist ein Neo Broker die einzige Möglichkeit, das Spielfeld zu ebnen. Neo Broker bieten über eine digitale Plattform Zugang zu allen Arten von Investitionen, seien es Gold, Kryptowährungen, Aktien oder ETFs. Sie offerieren nicht nur Zugang, sondern bieten auch Einfachheit, da der digitalisierte Prozess es jedem leicht macht, zu handeln. 

Vor allem werden keine exorbitanten Gebühren erhoben, was die Zugänglichkeit weiter unterstreicht. Die Mitbegründer von Scalable Capital sagten, dass sie als Neo Broker ihren Kunden ein vollständig verwaltetes, global diversifiziertes EFT-Portfolio und selbstgesteuerte Anlageoptionen anbieten. Ihre Mission ist es, jeden zu einem Investor zu machen, indem sie den Prozess vereinfachen und die Zugänglichkeit verbessern. Sie fügten sogar hinzu, dass sie planen, als Nächstes den Handel mit Derivaten zu starten; Kurz gesagt, jeder hat seine Wahl der Investition in derselben App.

Suchen Sie sich Ihren Broker gewissenhaft aus.

Gibt es eine Zukunft für Neo Broker? 

In letzter Zeit müssen Sie viele Firmen in der Fintech-Branche bemerkt haben, insbesondere solche, die als Neo Broker fungieren und sich dafür entscheiden, mehr Mittel zu beschaffen, dass der Wettbewerb hart ist. Zum Beispiel möchte Bitpanda, dass Investoren eine breite Palette von Optionen haben, die von Gold über andere digitale Vermögenswerte bis hin zu etablierten Aktien reichen. Infolgedessen sammelte der Broker 170 Millionen US-Dollar an Finanzierungen der Serie B, die ihn zu Österreichs erstem Einhorn machten. 

  • Scalable Capital wurde nicht zurückgelassen und sammelte 180 Millionen US-Dollar in der Serie-E-Finanzierung, die auch die Bewertung auf 1,4 Milliarden US-Dollar katapultierte. 
  • Public.com hingegen sammelte 220 Millionen US-Dollar ein, was zu einer Bewertung von 1,2 Milliarden US-Dollar führte, während Gatsby in seiner Finanzierungsrunde der Serie A 10 Millionen US-Dollar erhielt. 

All diese Firmen sehen, dass die Zukunft der Neo Broker rosig ist, und sie wollen sich engagieren und an einem großen Marktanteil teilhaben, bevor andere Unternehmen um ihr Stück vom Kuchen konkurrieren. 

Warum ist es jetzt an der Zeit, auf Neo Broker zu achten?

Millennials wurden beschuldigt, alles ruiniert zu haben, vom Golf bis zur Ehe – aber es stellt sich heraus, dass sie nicht rachsüchtig sind, sie sind nur arm. Als Reaktion auf die systemischen Kräfte, die diese Situation geschaffen haben, haben Millennials zusammen ihre Spar-, Ausgabe- und Anlagegewohnheiten verändert. Und in einem Markt, in dem Privatanleger bis zu einem Viertel ihrer Bruttorendite durch Gebühren verlieren können, ist es kein Wunder, dass die Menschen nach einem kostengünstigeren Weg suchen, um einzusteigen.

Angetrieben durch Innovationen der Mobiltechnologie, Pandemie-Stimulus-Geldern und dem Aufstieg von Social Investing haben Neo Broker – digitale Tools, die Investitionen und Trading zugänglicher denn je machen – in den letzten zwei Jahren einen massiven Anstieg neuer Benutzer verzeichnet.

Vor dem Hintergrund rekordniedriger Zinssätze, steigender Inflation und einer wachsenden Rentenlücke sehen Neo Broker eine große Nachfrage, Geld auf den Kapitalmärkten zu investieren, anstatt es auf Bankkonten zu belassen. Da neue Technologien die etabliertesten Elemente unserer Finanzsysteme zu stören drohen, sind Neo Broker bereit, dem Handel das anzutun, was Neo Banken dem traditionellen Bankwesen antun.

Trading mit Optionen Brokerwahl

Was ist unter einem Neo Broker zu verstehen? 

Im Wesentlichen sind Neo Broker digitale Finanzdienstleistungen, die Handel und Investitionen für eine breitere Verbraucherbasis zugänglicher machen. Neo Broker können die Form von Online-Brokern oder Plattformen für den Handel oder Privatinvestitionen annehmen. Obwohl sie völlig unabhängig sind, arbeiten viele Neo Broker mit traditionellen Banken zusammen, um die Effizienz zu steigern, ergänzende Dienstleistungen anzubieten und ihren Kundenstamm zu erweitern.

Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale für Neo Broker ist ihre Gebührenstruktur. Einzelne Kleinanleger sind aufgrund der hohen Eintrittsbarrieren, enormen Vorabkosten und beträchtlichen Transaktionsgebühren lange Zeit von bestimmten Anlagemöglichkeiten ausgeschlossen. Neo Broker senken diese Gebühren und eliminieren sie in einigen Fällen ganz.

Im Allgemeinen bieten Neo Broker weniger Dienstleistungen und Handelsplätze für die Auftragsausführung an als traditionelle Broker. Dennoch ermöglicht der rasche Anstieg der Zahl der Neo Broker den Verbrauchern den Zugang zu vielen verschiedenen Anlageklassen, darunter Krypto, Aktien, ETFs und sogar Gold sowie andere Rohstoffe. Durch die Digitalisierung und Tokenisierung traditioneller Anlageklassen – denken Sie an Aktien, Anleihen, Gold, Währungen, ETFs und Immobilien oder Private Equity – ist ein Neo Broker in der Lage, dem Massenmarkt Teileigentum anzubieten.

Neo Broker und Gamification 

Während der Online-Aktienhandel nicht mehr besonders neu erscheint, stören Neo Broker die Branche, indem sie einfach eine ganz neue Welle von Investoren einführen. Durch Massenmarketing, mutige Angebote und vereinfachte Benutzererfahrung werden sie bereits von über 55 Millionen Menschen genutzt, und diese Zahl wird voraussichtlich weiter steigen. 

Viele dieser Nutzer sind jünger, weniger erfahren und risikobereiter als etabliertere Investoren, und aus diesem Grund bieten Neo Banken ihnen ihre Angebote und ihre Botschaften an. Einige Neo Banken haben damit experimentiert, dass ihre Apps eher wie Handyspiele aussehen und sich anfühlen, um neuen Anlegern mehr Selbstvertrauen zu geben.

Gamification

Kein Neo Broker ist eine Insel 

Auch wenn sich Neo Broker selbst von traditionellen Finanzinstituten abheben mögen, sind sie immer noch Teil des breiteren Ökosystems – oft selbst als Anlageobjekte. Im Jahr 2021 gab es eine Reihe riesiger Finanzierungsrunden, darunter Bitpanda (170 Millionen US-Dollar), Scalable Capital (180 Millionen US-Dollar) und Public.com (220 Millionen US-Dollar).

Aber über VC-Investitionen hinaus haben Banken und andere Finanzdienstleistungsunternehmen viel zu gewinnen, wenn sie mit Neo Brokern zusammenarbeiten. Und es gibt viele Dienstleistungen, die Neo Broker wahrscheinlich auslagern müssen, wenn sie wachsen: Sicherheit, Regulierung und Compliance, Ausführungsmakler, Devisenanbieter, Zahlungsspezialisten sowie Technologie- und Datenanbieter, um nur einige zu nennen.

Neo Broker haben bewiesen, dass sie neue Benutzer anziehen können. Ihre Einstiegsangebote sind verlockend, einfach zu bedienen und – was am wichtigsten ist – von grundlegender Bedeutung, um neue Investoren auf ihre finanzielle Reise zu bringen. Die Frage ist: Wohin werden sich diese neuen Investoren als Nächstes wenden?

Neo Broker Deutschland

Wer vor nicht allzu langer Zeit mit Wertpapieren handeln wollte, musste einen PC bedienen – und erst einmal lernen, wie das geht. Wir empfehlen das auch heute noch, aber die Eintrittsbarriere für den Wertpapierhandel ist deutlich niedriger geworden: Nahezu alle Neo Broker bieten inzwischen Apps für die gängigsten Smartphone-Betriebssysteme an, der Handel findet also mobil statt – jederzeit und überall.

Unterschiede & Gemeinsamkeiten zwischen Neo Brokern 

Natürlich gibt es auch Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern – zum Beispiel deren Angebote und ihre Zielgruppe, vor allem aber – die Kosten und die Voraussetzungen für eine Kontoeröffnung. Außerdem bieten beispielsweise Scalable oder Trade Republic Sparpläne an, die in der Basisversion bei beiden Anbietern sogar kostenlos sind. Zusammenfassend: Wer ETFs über sein Smartphone handeln möchte, sollte sich überlegen, welche Plattform er nutzt. Hier ist etwas Hilfe:

Bitpanda 

Am 21. April 2021 kam auch das Wiener Krypto-Einhorn Bitpanda in die Riege der Neo Broker. Zu diesem Zeitpunkt ist sein ETF- und Aktienangebot nicht so umfangreich wie das der Konkurrenz, aber Bitpanda lockt mit Investitionen in Teilaktien. Kunden können bereits ab einem Euro investieren.

Bitpanda Logo
  • Herkunft Österreich 
  • Gründungsjahr 2014 
  • Zielgruppe Bestandskunden und Börsenneulinge 
  • Banklizenz eigene Lizenz 
  • Kosten Keine Gebühren, Spread-Gebühr von 0-0,5 % 
  • Anforderungen Bitpanda Konto, Einzahlung von 25 Euro 
  • Handelsplätze Lang & Schwarz 
  • Plattform Desktop, iOS, Android 
  • Sparplan: individueller Sparplan durch Bitpanda Savings 
  • Einlagensicherung Bis zu 100.000 Euro pro Anleger

Scalable Capital 

Scalable Capital ist nach eigener Aussage „Europas führende digitale Vermögensverwaltungsgesellschaft“. Ihre Lizenz stammt von der Baader Bank, und es stehen zwei Handelsplätze zur Auswahl. Außerdem gibt es einen Sparplan sowie eine Einlagensicherung.

scalable capital logo
  • Herkunft Deutschland 
  • Gründungsjahr 2014 
  • Zielgruppe junge Privatanleger 
  • Banklizenz Baader Bank 
  • Kosten Flatrate von 2,99 Euro pro Monat (alle Trades kostenlos) / Free Broker: 0,99 Euro pro Trade Voraussetzungen SEPA-Konto ab 25 Euro, Einzeleinlagen ab 250 Euro 
  • Handelsplätze Xetra, Gettex 
  • Plattform iOS, Android und Desktop 
  • Sparplan Basisversion kostenlos, alle anderen 0,99 Euro pro Version 
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Anleger

Smart Broker

Relativ jung setzt Smartbroker auf eine große Auswahl an Handelsplätzen und einen kostenlosen Sparplan. Es besteht eine Einlagensicherung und die DAB Bank fungiert als Lizenzpartner.

Smartbroker-logo
  • Herkunft Deutschland 
  • Gründungsjahr 2019 
  • Zielgruppe Kleinanleger, die ein besonders breites Angebot erwarten 
  • Banklizenz DAB Bank 
  • Kosten vier Euro bei Bestellungen unter 500 Euro, ab 500 Euro kostenlos 
  • Voraussetzungen Legitimation durch PostIdent-Verfahren 
  • Handelsplätze Deutsche Börsen, Lang & Schwarz, Tradegate, Quotrix und Xetra Plattform 
  • Keine App, aber der Handel über ein Smartphone ist möglich 
  • Sparplan Keine Gebühren, ab 25 Euro pro Ausführung, Ausführung monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich oder halbjährlich möglich, über 280 sparplanfähige ETFs 
  • Einlagensicherung bis zu 90 Millionen Euro pro Anleger

Trade Republic

Die Berliner versuchen, mit günstigen Konditionen Kunden zu locken. Es gibt kostenlose Sparpläne, keine Orderprovisionen und mehrere Handelsplätze. Trade Republic hat eine eigene Banklizenz.

trade-republic-logo
  • Herkunft Deutschland 
  • Gründungsjahr 2015 
  • Zielgruppe junge Privatanleger 
  • Bankerlaubnis eigene Erlaubnis, beaufsichtigt von Bundesbank und Bafin 
  • Kosten: keine Auftragsprovision, sondern eine Fremdkostenpauschale von einem Euro 
  • Anforderungen Kunden benötigen ein Smartphone mit iOS oder Android, müssen volljährig sein, benötigen ein SEPA-Bankkonto 
  • Handelsplätze LS Exchange, Referenzmarkt XETRA, HSBC für Derivate 
  • Plattform iOS, Android 
  • Sparplan kostenlos, Sparrate ab 10 Euro 
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Anleger

Justtrade 

Justtrade bietet keine Sparpläne an und kann derzeit nur in Deutschland genutzt werden. Als Lizenzpartner fungiert die 2019 gegründete Sutor Bank.

JustTrade-logo
  • Herkunft Deutschland 
  • Gründungsjahr 2019 
  • Zielgruppe Selbstentscheider, die keine Beratung wollen 
  • Banklizenz Sutor Bank 
  • Kosten keine Ordergebühr, aber ein Mindestbestellwert von 500 Euro 
  • Voraussetzungen steuerlicher Wohnsitz in Deutschland, deutsche Staatsbürgerschaft 
  • Handelsplatz LS Exchange und Quotrix 
  • Plattform iOS, Android, Browser 
  • Sparplan keiner 
  • Einlagensicherung bis zu 1,3 Millionen Euro pro Anleger

Nextmarkets 

Angaben zu den Gebühren sind recht vage, aber Nextmarkets selbst macht ein faires Angebot.

Nextmarkets Logo
  • Herkunft Deutschland 
  • Gründungsjahr 2014 
  • Zielgruppe Privatanleger 
  • Banklizenz eigene Lizenz 
  • Kostet keine Gebühren 
  • Voraussetzungen Video-Legitimation, gültiger Ausweis 
  • Handelszentrum Gettex 
  • Plattform iOS, Android, Browser 
  • Sparplan noch nicht 
  • Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro pro Anleger

Gratisbroker 

Der Name schafft nicht unbedingt Vertrauen, aber Gratisbroker gehört zu den seriösen Angeboten auf dem Markt. Ein Sparplan soll in Planung sein, existiert aber noch nicht. Derzeit gibt es nur einen Handelsplatz, und die Gebühren sind moderat – wenn das Ordervolumen stimmt.

Gratisbroker Logo
  • Herkunft Deutschland 
  • Gründungsjahr 2018 
  • Zielgruppe Kleinanleger 
  • Banklizenz Baader Bank 
  • Kosten Keine Gebühren, aber ein Mindestbestellwert von 500 Euro 
  • Voraussetzungen Video-Legitimation, gültiger Ausweis 
  • Handelszentrum Gettex Plattform 
  • Keine App, aber per Smartphone nutzbar 
  • Sparplan noch nicht, aber in Planung 
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Anleger

flatex.at 

Die österreichische Version soll der „Volksbroker“ sein. Diese Bezeichnung ist wohl etwas unglücklich, aber das Angebot passt dennoch. Auch Sparpläne sind vorhanden, Handelsplätze sind ebenfalls ausreichend verfügbar.

Flatex ETF Sparplan LOGO - ONLINE BROKER
  • Herkunft Österreich 
  • Gründungsjahr 2006 
  • Zielgruppe möchte ein möglichst breites Publikum erreichen, laut CEO soll Flatex zum „People’s Broker“ werden 
  • Banklizenz eigene Lizenz
  • Flatex Bank Kosten keine Konto- und Depotgebühren, sondern ab 5,90 Euro pro Bestellung Anforderungen Video-Legitimation 
  • Handelsplätze Gettex, Xetra, Wien, Stuttgart Euwax, Frankfurt Certificates AG, Tradegate Exchange Plattform Desktop, Smartphone, „CFD2GO“-App für iOS und Android 
  • Sparplan ab einem Mindestbetrag von 50 Euro 
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Anleger

BUX 

BUX kommt aus den Niederlanden und ist der am schnellsten wachsende Neo Broker in Europa. Seine sogenannten „Zero Orders“ sind ebenso kostenlos wie Ein- und Auszahlungen. Es fallen auch keine Verwaltungsgebühren an. Nur „Market Orders“ und „Limit Orders“ kosten einen Euro.

BUX Logo
  • Herkunft Niederlande 
  • Gründungsjahr 2014 
  • Zielgruppe „Neue Generation“ von Investoren 
  • Banklizenz DNB 
  • Kosten provisionsfrei 
  • Anforderungen SEPA-Konto, Open Banking 
  • Handelsplätze – Plattform iOS, Android und Desktop 
  • Sparplan keiner 
  • Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Anleger

Robin Hood 

Der Neo Broker aus den Vereinigten Staaten ist weltweit bekannt, kann derzeit aber nur in den USA genutzt werden. Ob und wann Robinhood nach Europa kommt, ist noch unklar.

Robinhood-Logo
  • Herkunft Vereinigte Staaten 
  • Gründungsjahr 2013 
  • Zielgruppe junge Privatanleger 
  • Banklizenz keine 
  • Kosten keine 
  • Voraussetzungen US-Staatsbürgerschaft und Wohnsitz in den USA 
  • Handelszentrum L&S Exchange
  • Plattform Desktop, iOS, Android 
  • Sparplan keiner 
  • Einlagensicherung bis zu 1,25 Millionen US-Dollar pro Anleger

Neo Broker Apps

Broker-Apps machen den Börsenhandel für jedermann zugänglich und erleben derzeit einen regelrechten Boom. Eine der Hauptzielgruppen sind junge, internetaffine Anleger, die ortsunabhängig und zu jeder Zeit handeln möchten. Weil Neulingen oft das Wissen fehlt, haben Handelsplattformen Dienste entwickelt, die es den Nutzern ermöglichen, sich zu informieren und so erfolgreicher zu investieren.

Wissen ist ein Erfolgsfaktor im Handel 

Der mobile Handel per Smartphone kann mit viel Glück oder entsprechenden Kenntnissen über Börsenmechanismen erfolgreich sein. Einige Apps bieten ihren Kunden eine Besonderheit in Sachen Wissensvermittlung. So sind auf den Plattformen einiger Neo Broker Börsenexperten aktiv, die jeden Monat zahlreiche Analysen erstellen. Diese können Nutzern dann als Basis dienen, sinnvolle Investitionen zu tätigen – und sich in Sachen Finanzwissen weiterzubilden.

Das Besondere dabei ist, dass diese Analysen völlig kostenlos zur Verfügung stehen. Auch werden keine Depot- oder Ordergebühren erhoben. Damit können die Kunden der Plattform das kostenlos zur Verfügung gestellte Wissen nutzen, um smarte Investitionen zu tätigen. Der Erfolg des Wissenstransfers beruht darauf, dass Anleger beispielsweise lernen, ihr Portfolio zu diversifizieren, also mit vielen verschiedenen, branchenübergreifenden Produkten zu füllen und sich nicht nur auf ein Unternehmen oder einen ETF zu konzentrieren. Zudem können sie aufgrund des erworbenen Wissens besser und schneller auf Veränderungen an den Aktienmärkten reagieren.

Trading Lernen grafik

Die Chancen und Risiken von Handels-Apps verstehen 

Es ist kein Geheimnis, dass der Börsenhandel und auch die Nutzung von Trading-Apps sowohl Chancen als auch Risiken bergen. Damit die Nutzer einer solchen Brokerplattform ihr Investment nicht allzu schnell verpuffen lassen, müssen sie verantwortungsbewusst in den „mobilen“ Börsenhandel einsteigen. 

Hier bieten einige Broker das sogenannte „Auto Copy“ an, bei dem der Nutzer die Strategien professioneller Trader teilweise oder vollständig kopiert. Auch das schafft einen Lerneffekt, wenn der Neueinsteiger aufmerksam verfolgt, was der Profi macht. Letztlich bleibt aber auch bei dieser Methode ein Verlustrisiko. Vor allem die sehr einfache Handhabung, die geringen bürokratischen Hürden und die Möglichkeit, jederzeit und überall investieren zu können, verführen. Darüber hinaus bieten die Trading-Apps die Möglichkeit, auch kleine Summen zu investieren. 

Dadurch erliegen Anfänger oft dem entstehenden Pull-Effekt und führen schnell viele Trades aus. Große Summen können aber auch aus vielen kleinen Investitionen resultieren. Auch deshalb sollten Neo Broker Finanzwissen an ihre Nutzer weitergeben. Zu den notwendigen Kenntnissen bezüglich der Broker-Apps gehört auch die Kenntnis der Höhe der dort anfallenden Gebühren. Denn hier gibt es deutliche Unterschiede. Einige Apps, können kostenlos genutzt werden, andere erheben Ordergebühren oder Gebühren für die Depotführung. Trading-Apps gelten im Allgemeinen als sehr preiswert, aber Nutzer sollten immer die Details betrachten.

Wie sicher sind Neo Broker?

Die oben angeführten Neo Broker gelten als sehr sicher. Dafür spricht zum einen die Lizenz von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin. Zum anderen sind von der BaFin regulierte Neo Broker dazu verpflichtet, die Einlagen ihrer Kunden durch effektive Maßnahmen zu schützen. Natürlich können Sie aufgrund mangelndem Wissen und Fehlentscheidungen bei einem Neo Broker ebenso Geld verlieren wie bei jedem klassischen Brokerage-Anbieter auch. Insgesamt bieten Neo Broker jedoch ein Höchstmaß an Sicherheit.

Fazit

Neo Broker ziehen mit ihren Preisstrukturen Leute auf den Markt, denen es auf niedrige Gebühren ebenso ankommt wie auf interessante Trading-Assets. Die Platzhirsche sehen die neuen Mitbewerber allerdings weniger gerne und versuchen, durch teils übertriebene Darstellungen vor den neuen Anbietern zu warnen. Aus unserer Sicht ist gegen einen Neo Broker aus der BRD nichts einzuwenden, Regulierung, Sicherheit und Kostenstrukturen sind optimal. Darüber hinaus muss jedoch jeder Neuling eigene Erfahrungen sammeln. Nicht jedem liegt der Handel auf einem mobilen Endgerät im lauten Außenbereich. Indes ist das Engagement bei einem deutschen Neo Broker einen Versuch wert, den sich aufgrund niedriger Einstiegshürden jeder leisten kann.

Lesen Sie weitere Artikel zu Trading Erfahrungen:

Zuletzt geupdated am 23/05/2022 von Alex Abate

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.