Nasdaq 100 (NDX) – Aktuell & Heute – Chart & wichtigste Infos!

In diesem Artikel erfahren Sie, was der Nasdaq 100 ist, woraus sich dieser Index zusammensetzt und wo Sie den Nasdaq 100 handeln können. Außerdem verraten wir Ihnen, wie sich der Nasdaq 100 Wert berechnet und wann und wo der Aktienindex in Realtime gehandelt wird.

Was ist der Nasdaq 100?

Der Nasdaq 100 ist wie der Dow Jones ein US-amerikanischer Index. In dem Aktienindex werden Unternehmen aufgeführt, die nicht zur Finanzbranche gehören. Es sind die Aktien der 100 börsennotierten Unternehmen aufgeführt, welche die höchste Marktkapitalisierung haben.

Der Börsenwert der im Nasdaq 100 gelisteten Aktiengesellschaften ergibt sich aus dem Aktienkurs x der Anzahl der Wertpapiere, welche das Unternehmen als Anteilsscheine herausgegeben hat. Der Stand der 100 im Nasdaq 100 geführten Gesellschaften ergibt sich aus der Höhe des Aktienkurses. Damit unterscheidet sich der Nasdaq 100 völlig vom Dow Jones, bei dem sich die gelisteten Gesellschaften und der Börsenwert aus anderen Berechnungen und Bezügen ergibt.

Um im Nasdaq 100 zu bleiben, ist eine Vorgabe, dass im Durchschnitt 200.000 Anteilsscheine des jeweiligen Unternehmens an den Handelstagen der Wall Street gehandelt werden müssen. Dies ist eine wichtige Vorgabe für diesen Index und macht ihn für Investoren umso spannender.

Der Nasdaq 100 wurde erstmals am 31. Januar 1985 berechnet. Der Index betrug um Start 250 Punkte.

Nasdaq Logo

Wo kann man den Nasdaq 100 handeln?

Eine der Voraussetzungen für Unternehmen, um im Nasdaq 100 gelistet zu werden, ist die Streuung der Aktien. Tatsächlich muss ein großer Anteil der Wertpapiere der börsennotierten Gesellschaften frei im Handel sein. Anleger können zu den Handelszeiten der Wall Street Nasdaq 100 Aktien kaufen. Dafür braucht es allerdings ein Depot, in dem die Wertpapiere gelagert werden können.

Solche Depots werden von Hausbanken angeboten, aber nicht immer ist die Hausbank dabei die beste Wahl. Vor der Eröffnung eines Aktiendepots bei einer Bank ist es sinnvoll, sich die Angebote verschiedener Online-Broker anzusehen. Diese sind reine Broker und auf Investitionen wie den Kauf von Aktien und ETFs spezialisiert. Dazu gehört auch der Online-Broker Capital.com. Dieser Broker bietet den Kauf von Aktien sogar zu 0 % Kommission an! Das ist auf jeden Fall ein Blick und eine Überlegung wert, den Wertpapierkauf über Capital.com abzuwickeln.

Capital.com-Maerkte

Über den Kauf von Aktien und ETFs bietet Capital.com den Handel mit CFDs an. Diese Investitionsmöglichkeit wird für immer mehr Anleger attraktiv. Durch den Derivate-Handel (CFD Trading) müssen nicht mehr Wertpapiere eines Unternehmens gekauft werden, sondern es wird auf die Kursbewegungen der Aktien gesetzt. In Zeiten fallender Aktienkurse lässt sich mit dem richtigen Riecher dann trotzdem Geld verdienen. Wird ein Hebelfaktor gewählt, kann auch mit niedrigem Geldeinsatz ein hoher Gewinn erzielt werden.

Neben dem Handel mit Aktien CFDs der Nasdaq 100 Unternehmen bietet Capital.com auch Kryptowährungen CFDs an. Eröffnen Sie noch heute Ihren Kundenaccount bei Capital.com und handeln Sie in Realtime Aktien aus dem Nasdaq 100, dem DAX und anderen Indizes und verdienen Sie Geld mit dem Handel mit CFDs!

Woraus setzt sich der Nasdaq 100 zusammen?

Im Nasdaq 100 sind die 100 US-Unternehmen gelistet, die nicht zur Finanzbranche gehören und von der Marktkapitalisierung her das größte Volumen haben.

Der Nasdaq 100 bezieht anders als der Dow Jones nicht die Historie einer Aktie und eines Unternehmens in die Listung ein, sondern nur die Höhe der aktuellen Marktkapitalisierung. Dadurch sind auch Unternehmen wie Netflix und Airbnb in diesem Index aufgeführt. Für Anleger, die in aktuell starke börsennotierte Gesellschaften investieren möchten, ist der Blick auf den Nasdaq 100 deshalb wichtig, um nicht die Aktien der besten Nicht-Finanzunternehmen zu verpassen!

Berechnung des Nasdaq 100 Wertes

Wo eine Aktie im Nasdaq 100 steht, wird aufgrund der Kurse der jeweiligen Wertpapiere berechnet. Von dem Aktienkurs werden vorher noch Sonderzahlungen und Bezugsrechts-Erträge abgezogen. Die Gewichtung der Aktien im Index ergibt sich aus der Marktkapitalisierung der einzelnen Aktiengesellschaften.

NASDAQ Blockchain

Ein wichtiger Punkt bei der Berechnung des Nasdaq 100: Aktiensplits, mit denen Unternehmen gerne mal Einfluss nehmen auf den Stand in einem Aktienindex, spielen beim Nasdaq 100 keine Rolle. Sie fließen schlichtweg nicht ein in die Gewichtung des Index.

Wichtig für die Indexgewichtung ist lediglich die Anzahl der insgesamt herausgegebenen Anteile eines Unternehmens in Form von Wertpapieren x der Börsenwert des Gesellschaft. Aus welchen 100 Unternehmen sich der Nasdaq 100 zusammensetzt, wird einmal im Jahr entschieden. Beim DAX beispielsweise wird immer zwei Mal im Jahr, im März und im September, festgelegt, welche Unternehmen weiter im deutschen Leitindex gelistet sind. Von außerplanmäßigen Änderungen natürlich abgesehen. Aber: Vier Mal jährlich wird beim Nasdaq 100 die Gewichtung der aufgeführten Börsengesellschaften überprüft.

Die Handelszeiten

Die Realtime Handelszeiten des Nasdaq 100 unterscheiden sich durch die unterschiedlichen Zeitzonen von den Zeiten, in denen an der Frankfurter Börse gehandelt wird. Wie der Dow Jones, so werden auch die Aktien der Nasdaq 100 Unternehmen von 15:30 bis 22:00 MEZ (Mitteleuropäischer Zeit / Ortszeit New York City 9:30 bis 16:00 Uhr) gehandelt. Auch bei dem Online-Broker Capital.com können Sie zu dieser Zeit in Realtime die Aktien der im Nasdaq 100 gelisteten Unternehmen kaufen. Darüber hinaus können Sie dort jederzeit, das heißt, rund um die Uhr mit Aktien CFDs handeln, auch auf die Nasdaq 100 Aktien.

Die Aktien des Nasdaq 100 können Sie natürlich auch mobil handeln mit der Capital.com App!

Weitere Artikel zum Thema Börsenkurse:

Zuletzt geupdated am 11/04/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.