Libertex Konto eröffnen Registrierung Landing Page

Libertex Konto eröffnen: So starten Sie in den Handel

Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter für das CFD-Trading. Privattrader haben die Qual der Wahl, welchen Anbieter sie auswählen wollen. Dennoch gibt es verschiedene Kriterien, die bei einem Broker Vergleich nicht fehlen dürfen. Wenn Gebührenstruktur, Auswahl der Finanzinstrumente, Sicherheit und Regulierung den eigenen Ansprüchen genügen, sollte ein Blick auf die Eröffnung des Handelskontos erfolgen. Schließlich möchten Trader wohl kaum ewig lange warten, bis das Tradingkonto erfolgreich eröffnet wurde. Vielmehr ist ein reibungsloser Ablauf des Anmeldeprocederes wünschenswert, sodass wir hier einen Blick auf Libertex werfen wollen. Wie gelingt die Kontoeröffnung bei Libertex und gibt es Besonderheiten beim CFD-Broker? Werfen Sie einen Blick auf Libertex und unseren CFD Broker Vergleich.

Offizielle-Webseite-von-Libertex

Der CFD-Broker Libertex 

Bei Libertex handelt es sich um einen erfahrenen Anbieter für das CFD-Trading. Mittlerweile ist Libertex seit über 20 Jahren am Finanzmarkt aktiv. Wer sich für das Trading mit Differenzkontakten interessiert, ist hier genau richtig. Die vielfältige Auswahl an Assets und die transparenten Gebühren sprechen für sich. Somit wollen wir uns im folgenden Beitrag anschauen, wie die Kontoeröffnung bei Libertex funktioniert. 

70,8% der CFD-Konten im privaten Handel verlieren Geld.

Warum sollte man ein Libertex Konto eröffnen? 

Zweifelsfrei ist die Anzahl der Broker im 21. Jahrhundert enorm. Doch warum sollten Anleger und Trader gerade bei Libertex ein Konto eröffnen? Dafür gibt es einige gute Gründe. Denn mit seiner langjährigen Erfahrung und der strengen Regulierung in Zypern profitieren die Kunden von einer hohen Sicherheit der Gelder. Zugleich stehen eine kostenlose App und ein Demokonto zur Verfügung. Bei Libertex können die Trader via CFD beispielsweise in Aktien, Indizes, Devisen oder Rohstoffe investieren. Einen ausdrücklichen Spread gibt es hier nicht. Vielmehr fallen nur eine Provision und eine Swap-Gebühr an, auf welche Libertex beim Krypto-CFD Trading jedoch ebenfalls verzichtet. Neben der vielfältigen Auswahl eignen sich die CFDs auch für das Trading mit Hebelwirkung. Zusammenfassend können die folgenden Gründe dafür sprechen, ein Konto bei Libertex zu eröffnen: 

  • Vielfältige Auswahl an Handelsinstrumenten 
  • Erfahrener und mehrfach ausgezeichneter CFD-Broker
  • Geringe und transparente Gebühren 
  • Verschiedene Handelsplattformen und Libertex-App 
  • Kostenloses Demokonto 
  • Hebel von bis zu 1:30 möglich 

Wann kann man ein Libertex Konto eröffnen? 

Anleger in Deutschland können ein Libertex Konto eröffnen, wenn sie 18 Jahre alt sind. In anderen Ländern kann sich die Altersgrenze leicht unterscheiden. Die Volljährigkeit ist das entscheidende Merkmal. 

Konto eröffnen bei Libertex: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Eröffnung eines Kontos erfolgt bei Libertex in mehreren Schritten. Mit den folgenden vier Schritten ist das Live-Trading bei Libertex schon bald möglich. 

1.     Registrierung bei Libertex und Login in die Plattform

Zunächst ist eine Registrierung bei Libertex erforderlich. Hierfür nutzen die potenziellen Neukunden das Anmeldeformular auf der Website oder in der eigenen Libertex-App. Nun ist die Eingabe einer E-Mail-Adresse und eines Passworts erforderlich, das individuell festgelegt werden kann. Alternativ können die Trader ihre Facebook-Informationen nutzen, um sich mit dem Social-Media-Profil zu registrieren. Nach der ersten Anmeldung müssen die Kunden einige Fragen beantworten. Dies inkludiert persönliche Informationen und den Erfahrungsstand beim Handel mit CFDs. 

Libertex Registrierung

70,8% der CFD-Konten im privaten Handel verlieren Geld.

2.     Guthaben einzahlen bei Libertex 

Für die Einzahlung von Guthaben bei Libertex stehen zahlreiche Methoden zur Verfügung. Beispielsweise können die Trader Geld per Banküberweisung, Skrill, Sofortüberweisung, GiroPay oder Paypal transferieren. Je nach Zahlungsmethode dauert es unterschiedlich lange, bis das Guthaben bei Libertex erscheint. Beispielsweise lässt sich die Einzahlung jedoch per PayPal kostenlos und in Echtzeit durchführen. 

Einzahlungen und Auszahlungen bei Libertex

3.     Verifizierung abschließen

Broker, die hierzulande tätig sind, haben eine gesetzliche Verpflichtung, die Identität ihrer Kunden zu überprüfen. Da gilt auch für den erfahrenen CFD-Broker Libertex keine Ausnahme. Hier wird die Legitimation jedoch erst nach der ersten Einzahlung erforderlich. Im Online-Ident-Verfahren können die Kunden einfach ihren gültigen Ausweis und einen Nachweis der Adresse uploaden. Im Anschluss kann es bis zu drei Tage dauern bis Libertex die Verifizierung eines neuen Kontos vornimmt. Nun steht das vollwertige Live-Trading-Konto mit allen Funktionen zur Verfügung. 

Libertex Konto Verifizierung

4.     CFD-Trading bei Libertex

Nun ist das CFD-Trading bei Libertex im umfassenden Tradingkonto möglich. Anleger können einfach über die Kategorien oder die Suchleiste einen CFD ihrer Wahl auswählen. Aktuell stehen über 250 Handelsinstrumente zur Auswahl. Im Anschluss lässt sich die Investitionssumme festlegen und der Hebel einstellen. Mit einem weiteren Klick auf „Kaufen“ wird die neue CFD-Position eröffnet. 

Libertex-Trading-Plattform-fuer-neue-Kryptowaehrungen

Fazit: Die Kontoeröffnung bei Libertex 

Wer mit CFDs die unterschiedlichen Finanzmärkte handeln möchte, hat die Qual der Wahl. Bei Libertex handelt es sich um einen regulierten und seriösen Broker, den immer mehr Trader nutzen. Zudem ist die Kontoeröffnung spielerisch leicht möglich und mit keinen Kosten verbunden. Wer sich heute dazu entscheidet, bei Libertex ein Handelskonto zu eröffnen, kann schon in wenigen Tagen Aktien-CFDs, Krypto-CFDs oder Devisen-CFDs handeln. Zudem ist auf Antrag auch die Einstufung als professioneller Trader mit mehr Handelsfeatures möglich. Nach der Kontoeröffnung stehen mit der Libertex-App, verschiedenen Handelsplattformen, zahlreichen Einzahlungsmethoden und vielfältigen Analysetools spannende Services bereit, die Mehrwert für das eigene CFD-Trading bieten. 

70,8% der CFD-Konten im privaten Handel verlieren Geld.

FAQs: Häufige Fragen zur Kontoeröffnung bei Libertex:

Ist die Kontoeröffnung bei Libertex kostenlos? 

Die Eröffnung eines Kontos bei Libertex ist vollständig kostenlos. Das Gleiche gilt für die Depotführung und -verwaltung. Folglich sollten Neukunden nicht lange nachdenken und ein Konto bei Libertex eröffnen. Denn verlieren können sie mit diesem Schritt nichts. 

Wie lange dauert die Kontoeröffnung bei Libertex? 

Die Kontoeröffnung bei Libertex nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Denn die Registrierung und die Eingabe persönlicher Daten gelingt in wenigen Minuten. Zugleich ist die Verifizierung via Online-Ident-Verfahren möglich, sodass auch hier keine Zeit verloren geht. Im Anschluss bestätigt Libertex die Kontoeröffnung. Dies kann rund drei Werktage dauern. Zudem muss Guthaben zu Libertex transferiert werden. Doch auch hier stehen Methoden zur Verfügung, die dies in Echtzeit ermöglichen. 

Kann ich auch ein Demokonto eröffnen? 

Wer ein vollwertiges Handelskonto bei Libertex eröffnet, bekommt automatisch auch ein virtuelles Demokonto. Hier steht ein Guthaben in Höhe von 50.000 Euro zur Verfügung. Die Trader können anschließend das Demokonto nutzen, um sich mit der Libertex Handelsplattform vertraut zu machen und ihre Tradingstrategie zu verbessern. Zugleich steht das Demokonto auch schon ohne Verifizierung zur Verfügung. 

Welche Voraussetzungen muss man für ein Libertex Tradingkonto erfüllen? 

Die Kunden von Libertex müssen volljährig sein. Zudem sind ein Adressnachweis und gültiges Ausweisdokument zwingend erforderlich, um das Live-Tradingkonto zu eröffnen. 

Kann ich zwischen Demo-Konto und Live-Trading-Konto wechseln? 

Nach der Eröffnung eines Libertex Kontos können die Trader stets auswählen, ob sie im virtuellen Modus oder in der Echtgeld-Variante traden wollen. Dafür genügt ein Klick in App oder der Desktop-Handelsplattform, um das Angebot zu wechseln. 

Kann ich ein professionelles Konto bei Libertex eröffnen? 

Libertex unterscheidet zwischen Privatkunden und professionellen Tradern. Wer ein Konto beim erfahrenen CFD-Broker eröffnet, wird zunächst automatisch als Privatkunde eingestuft. Wer ein professionelles Tradingkonto haben möchte, das beispielsweise den Handel mit höheren Hebeln ermöglicht, muss eine derartige Einstufung bei Libertex beantragen. Diese wird dann individuell geprüft. Erst mit der Bestätigung des Antrags wird das Konto in ein professionelles Tradingkonto umgewandelt. 

70,8% der CFD-Konten im privaten Handel verlieren Geld.

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte:

Zuletzt geupdated am 09/08/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.