Kryptowährungen Zertifikate kaufen: Ratgeber, Auswahl & Trading Tipps für Anfänger

Noch längst nicht jeder Marktteilnehmer ist in Kryptowährungen engagiert, schon taucht die nächste Investitionsmöglichkeit am Horizont auf: Investments in Kryptowährungen per Zertifikat. Auf den ersten Blick erscheint ein Engagement in Krypto Zertifikate einfach, weil es direkt über einen bereits bestehenden Broker möglich ist. Mit diesem Beitrag tauchen Sie tiefer in die Materie ein und erhalten alle Informationen rund um das Thema Krypto Zertifikate.

Buy Crypto

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Mit Zertifikaten können sich auch Marktteilnehmer am Kryptomarkt engagieren, die ansonsten kein Interesse am Erwerb von Token haben. Es muss ihnen aber bewusst sein, dass Kryptowährungen Zertifikate auch mit Nachteilen behaftet sind.

  • Krypto Fans dürften die Auswahl als mäßig empfinden: Das Angebot an Zertifikaten kann mit dem von Kryptowährungen bei Weitem nicht mithalten. Es ist in der Tat auf wenige Exponate eines großen Anbieters beschränkt.
  • Wenig wettbewerbsfähige Gebühren: Da Kryptowährungen an den Börsen gehandelt werden, sind Ordergebühren ebenso fällig wie einmal im Jahr in Rechnung gestellte Management-Gebühren.
  • Überall die gleiche Dominanz: Die Welt der Kryptowährungen wird beim Token Handel von Bitcoin angeführt. Der eine oder andere von Ihnen wird hinsichtlich der Zertifikate enttäuscht sein, denn diese lauten ebenso meist auf Bitcoin.
  • An die Risiken denken: Wer in Krypto Zertifikate investieren möchte, wird bei der Insolvenz des Emittenten vom Totalverlust bedroht. Der gesetzliche Einlagenschutz ist für Zertifikate auf Bitcoin & Co. nicht zuständig.

Es gibt eine Alternative zu Krypto Zertifikaten, welche wir Ihnen im Laufe dieses Beitrags vorstellen möchten. Zunächst jedoch weitere Informationen zum Thema.

Krypto Zertifikate
Quelle Wikifolio.de

Krypto Zertifikate – was sind das und wie funktionieren sie?

Da die meisten Leser mit dem Begriff Kryptowährungen bereits umgehen können, erklären wir zunächst das Wort Zertifikat in diesem Kontext. Zertifikate sind strukturierte Finanzprodukte, welche in der BRD seit 1990 in zunehmender Vielfalt verfügbar sind.

Zertifikate sind als Derivate zu verstehen, welche auf zugrunde liegende Basiswerte beruhen. Dementsprechend überrascht der Sinn eines Zertifikates wenig: Es erlaubt Engagements ohne direkte Investition respektive ohne den Basiswert in Besitz zu nehmen. Zertifikate können mit viel geringeren Beträgen als die echten Assets erworben werden und sind leichter zu handeln. Privatanleger können mit ihnen in Anlageklassen investieren, vor denen sie auf herkömmlichem Weg zurückschrecken würden.

Lehrbücher definieren Zertifikate meist wie nachfolgend dargestellt:

Zertifikate sind Schuldverschreibungen, welche von einem Schuldner – zumeist einer Bank oder einem Emissionshaus – ausgegeben werden, während der Anleger als Gläubiger agiert. Emissionshäuser verdienen durch die Gebühren respektive Spreads, die beim Handel mit Zertifikaten entstehen. Der Handel mit Zertifikaten kann über die Börsen Stuttgart, Düsseldorf, Berlin und Frankfurt oder auch außerhalb erfolgen.

Bücher lernen Krypto

Mit einem Zertifikat partizipieren Sie an der Kursentwicklung eines Basiswerts, ohne diesen physisch zu besitzen oder direkt zu handeln. Bevor wir uns den verfügbaren Arten von Zertifikaten auf Kryptowährungen zuwenden, verinnerlichen Sie bitte den wesentlichen Nachteil dieser Papiere. Ein Zertifikat ist eine Inhaberschuldverschreibung, bei welcher Ihre Investition nicht als Sondervermögen behandelt wird. Muss der Emittent Konkurs anmelden, droht der Totalverlust. In der Regel besitzt ein Emittent von Krypto Derivaten digitale Währungen in physischer Form. Allerdings stellt der physische Besitz von volatil gehandelten Kryptowährungen nicht die erhoffte Sicherheit dar.

Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC, FSCA
400+ Kryptowährungen
# Beste Plattform
# Analysen, Signale
# Deutscher Service
# Hohe Sicherheit
# PayPal & mehr
Live-Konto ab 20€
Direkt zum Krypto Broker
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. eToro
CySEC, FCA, ASIC
100+ Kryptowährungen
# Einfache Plattform
# Große Auswahl
# Social Trading
# PayPal
# Krypto Wallet
Live-Konto ab 50€
Direkt zum Krypto Broker
(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)
3. Libertex
CySEC
250+ Assets per CFD
# Nutzerfreundlich
# Hebel bis 1:30
# Große Auswahl
# Deutscher Support
# PayPal
Live-Konto ab 100€
Direkt zum Krypto Broker
70,8% der CFD-Konten im privaten Handel verlieren Geld.

Welche Krypto Zertifikate sind verfügbar?

Partizipations Zertifikate

Ein Partizipations Zertifikat beschreibt zunächst, dass der Anleger in der Regel 1:1 am Basiswert teilhat. Ein solches Krypto Zertifikat kaufen dementsprechend Anleger, welche mit einem Preisanstieg im Kryptomarkt respektive der jeweiligen Kryptowährung rechnen. Diese Krypto Zertifikate können sich entweder auf eine einzelne Coin oder einen Index von mehreren Coins beziehen.

Faktor Zertifikate 

Faktor Zertifikate sind Zertifikate, die einen Basiswert in gehebelter Form mit einem Faktor (gleich „Hebelprodukt“, „Hebel-Zertifikat“) abbilden, beispielsweise mit einem Hebel von 1:2. Unter den Krypto Zertifikaten gibt es auch eine Reihe von Faktor Zertifikaten, wobei diese primär auf einzelne Kryptowährungen abzielen, natürlich mit dem Fokus auf Bitcoin

Aus dieser Sicht sind Faktor Zertifikate tendenziell riskantere Finanzinstrumente, die sich für Anleger eignen, die kurz- bis mittelfristig mit hoher Wahrscheinlichkeit eine gewisse Kursentwicklung erwarten. Auch der Hebelfaktor ist ein Risikofaktor, da eine ungünstige Kursentwicklung des Basiswerts zu einer multiplizierten negativen Entwicklung für den Zertifikate-Anleger führt. 

Short- respektive Long Zertifikate

Wird von Krypto Zertifikaten gesprochen, sind in der Regel Long Zertifikate gemeint, die eine Kaufposition simulieren und von einem Kursanstieg des Basiswerts ausgehen. Gewinne werden erzielt, wenn tatsächlich eine Preiserhöhung eintritt. Es gibt aber auch Short Zertifikate, die eine Verkaufsposition in einer Kryptowährung oder einem Krypto Index simulieren. Bei einem Short Zertifikat spekuliert der Anleger auf den Kursverfall eines Basiswerts, wodurch ein solches Zertifikat vor dem erwarteten Beginn einer Bärenphase zum Einsatz kommt.

Praktisches Beispiel für ein Short Zertifikat: 21Shares Short Bitcoin ETP (WKN: A2781V; ISIN: CH0514065058. Das Short Zertifikat bildet die inverse Bitcoin Kursentwicklung 1:1 ab und ist in USD denominiert. Allerdings wird ein virtueller Index berechnet, bei dem auch der tagesaktuelle Marktzins und die hohe Verwaltungsgebühr von 2,5 % berücksichtigt werden müssen. An diesem Beispiel zeigt sich der enorme Kostennachteil von Krypto Zertifikaten.

Wo Kryptowährungen Zertifikate kaufen?

Sie kommen mit den beträchtlichen Risiken und allen Nachteilen zurecht? Sie möchten Kryptowährungen in Form von Zertifikaten erwerben? Dann folgen Sie bitte diesem Ratgeber:

  • Krypto Zertifikate werden als Wertpapiere mit eigener WKN- und ISIN-Nummer versehen und in einem Wertpapierdepot verwahrt.
  • Dementsprechend müssen Sie ein Depot bei einer einschlägigen Depotbank oder einer Onlinebank eröffnen.
  • Als nächsten Schritt empfehlen wir Ihnen unbedingt die gründliche Recherche anhand von WKN- und ISIN-Nummern.
  • Sie benötigen diese Nummern auch beim Erwerb von als aussichtsreich definierten Krypto Zertifikaten.
  • Geschieht dies während der Handelszeiten der Börse respektive dem Handelsplatz, kommt das Zertifikat in das Wertpapierdepot und wird dort aufbewahrt. Hier wird es gehalten, bis Sie es wieder verkaufen möchten, was ebenfalls in wenigen Schritten über die Handelsplattform des Anbieters geht.
  • Sofern Sie einen Gewinn erzielt haben, wird die entstehende Abgeltungssteuer von der Depotbank respektive Online-Direktbank direkt an die Finanzbehörde abgeführt.

Mein Tipp: Über 400 Kryptos auf einer Plattform traden!

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Welche Krypto Zertifikate eignen sich für langfristige Investments?

Wir haben Ihnen bislang einige Nachteile aufgezählt und eventuelle Vorteile nicht erwähnt. In der Tat fällt es uns schwer, Zertifikate auf Kryptowährungen rundum positiv darzustellen. Wir fragen uns sogar, ob Krypto Zertifikate überhaupt eine Zukunft haben.

Bitcoin Wachstum

Fakt ist, dass sich Krypto Zertifikate nie wirklich etabliert haben und in der surrealen Welt der digitalen Währungen stets eine Nebenrolle spielten. Unsere gründliche Recherche hat ergeben, dass einige Emissionen mittlerweile nicht mehr im Primärmarkt angeboten werden. Sie werden nicht mehr ausgegeben und Bestehendes wird im Sekundärmarkt gehandelt. Diese Entwicklung rechtfertigt die Annahme, dass sich Zertifikate auf Kryptowährungen nie wirklich durchgesetzt haben. Schlimmer noch, es ist eine rückläufige Nachfrage zu verzeichnen. Gleichwohl sind wir weit davon entfernt, den Krypto Zertifikaten die Daseinsberechtigung abzusprechen, für eine bestimmte Gruppe an Marktteilnehmern zumindest sind sie interessant. Aus unserer Sicht ergeben Krypto Zertifikate einen Sinn für institutionelle Marktteilnehmer zur Diversifikation des Portfolios. 

Keinen Sinn ergeben Zertifikate auf Kryptowährungen für private Marktteilnehmer, weil es echte Alternativen gibt. Sinnvoller ist der direkte Erwerb von Token oder der Kauf von Krypto CFDs.

Alternativen zu Krypto Zertifikaten

Wer direkt mit Kryptowährungen handeln möchte, ist mit dem Erwerb von Token bestens bedient. Der Kauf eines Derivats berechtigt zur Anteilnahme an der Preisentwicklung, ist wesentlich günstiger und verpflichtet nicht zum physischen Besitz.

Eine interessante Alternative zum Zertifikat ist der Differenzkontrakt (CFD)

Unter einem Krypto CFD ist ein Differenzkontrakt zu verstehen, der als Basiswert eine einzelne Kryptowährung oder ein ganzes Krypto Gebinde hat. Mit Krypto CFDs kann auf steigende Kurse gleichermaßen gesetzt werden wie auf fallende Notierungen. Wichtig ist, die richtige Entscheidung im Vorfeld des Erwerbs. Krypto CFDs werden in der Regel von zuverlässigen Brokern in reichhaltiger Vielfalt angeboten. Sie können entweder auf einzelne Kryptowährungen oder auf einen Krypto Index setzen. Sie können bei einem in der Eurozone regulierten Broker Kryptowährungen per CFD traden und als Anfänger einen Hebel von 1:2 nutzen. 

Wenn Sie also ohne Krypto Wallet etc. leben möchten und trotzdem Profite mit digitalen Währungen im Fokus haben, sollten Sie die Option CFD überprüfen. Wir wollen Ihnen nachfolgend keinen bestimmten Broker vorschlagen, sondern vielmehr auf den einfachen Prozess bis zum ersten Trade mit einer Kryptowährung per CFD aufmerksam machen.

  • Suchen Sie einen Broker, der Krypto CFDs im Angebot hat. Es gibt einige Anbieter, sodass ein Vergleich des Handelsuniversums und der Preise ratsam erscheint.
  • Eröffnen Sie ein Trading Konto innerhalb von wenigen Minuten und zahlen Sie Kapital darauf ein.
  • Am schnellsten funktioniert die Ersteinzahlung via Kreditkarte. Doch Vorsicht: Darauf kann nicht ausgezahlt werden. Besser ist die Banküberweisung, weil damit das Girokonto für Auszahlungen zertifiziert wird.
  • Nun kommt der schwierigste Teil des Investments: die Auswahl des Krypto CFDs und die Entscheidung hinsichtlich Short oder Long.
  • Sollten überhaupt keine Kentnisse vorhanden sein, ist ein Broker mit Social Trading respektive Copy Trading Funktion empfehlenswert.
  • Sie können über diese Funktion an den Erfahrungen geübter Trader teilhaben und ohne großes Risiko Gewinne realisieren. 
  • Indes muss verinnerlicht werden, dass selbst der routinierteste Profi schlechte Tage haben kann, an denen Sie beim Copy Trading partizipieren.
  • Gleichwohl ist das Investieren in Kryptowährungen mit CFDs kostengünstig und vergleichsweise einfach zu bewerkstelligen.
Kryptos-per-CFD-traden-Screenshot
Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte:
Vorteile:
Konto:
1. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC, FSCA
400+ Kryptowährungen
# Beste Plattform
# Analysen, Signale
# Deutscher Service
# Hohe Sicherheit
# PayPal & mehr
Live-Konto ab 20€
Direkt zum Krypto Broker
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)
2. eToro
CySEC, FCA, ASIC
100+ Kryptowährungen
# Einfache Plattform
# Große Auswahl
# Social Trading
# PayPal
# Krypto Wallet
Live-Konto ab 50€
Direkt zum Krypto Broker
(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)
3. Libertex
CySEC
250+ Assets per CFD
# Nutzerfreundlich
# Hebel bis 1:30
# Große Auswahl
# Deutscher Support
# PayPal
Live-Konto ab 100€
Direkt zum Krypto Broker
70,8% der CFD-Konten im privaten Handel verlieren Geld.

Die Vorteile auf den Punkt gebracht

  • Wertpapierkennnummer (WKN) und International Stock Identification Number (ISIN)machen die Zerifikate zu leicht handelbaren Instrumenten.
  • Sofern ein deutscher Broker gewählt wird, ist die Versteuerung von Gewinnen vergleichsweise einfach über den Anbieter durchzuführen.
  • Fällig werden 25 % Abgeltungssteuer und eventuell Kirchensteuer.
  • Zertifikate erlauben den komfortablen Handel mit Kryptowährungen, weil unter anderem die Erstellung von einem Krypto Wallet entfällt.
  • Darüber hinaus bestehen bei Zertifikaten keinerlei Diebstahlsrisiken.

Die Nachteile in der Übersicht

  • An erster Stelle ist hier das Emittenten Risiko zu erwähnen, welchem Sie im Ernstfall schutzlos ausgeliefert sind. Bei Krypto CFDs unterliegen Ihre Einlagen der gesetzlichen Einlagensicherung.
  • Steuern auf Gewinne von Zertifikaten werden immer fällig, während bei Token die Steuerpflicht auf ein Jahr begrenzt ist.
  • Hohe Management Gebühren schmälern bei Krypto Zertifikaten die Renditen. Diese betragen 2 bis 3 % und fallen neben Einstiegsgebühren, Ordergebühren sowie Courtage-Gebühren bei börsengehandelten Zertifikaten an. Gerade diese Kosten sind ein wichtiger Grund, warum wir unseren Lesern alternativ zur Wahl von Krypto CFDs raten.
  • Die inflexible und mühsame Bearbeitungsdauer nach Ordererteilung ist ein weiterer Nachteil von Krypto Zertifikaten. Der Verkauf eines Krypto Zertifikats kann bis zu 10 Arbeitstage in Anspruch nehmen.

Fazit

Auch wenn Krypto Zertifikate von einigen Webseiten als attraktive Möglichkeit zur Investition in digitale Währungen beworben werden, sind diese  aus unserer Sicht sehr kritisch zu betrachten.  Insbesondere für Privatanleger gibt es keinen Grund, auf Krypto Zertifikate zu setzen, weil es in Form von Krypto CFDs, günstigere Alternativen gibt. Das Krypto Zertifikat birgt die Gefahr des Totalverlusts im Falle der Insolvenz des Emittenten. Zudem fallen Order- und Management-Gebühren an, welche 3-5 % höhere Kosten als bei Krypto CFDs oder echten Token verursachen können. 

Das Risiko-Rendite-Verhältnis von Krypto Zertifikaten ist darum um vieles schlechter als bei anderen Alternativen. Maximal für institutionelle Anleger können Krypto Zertifikate eine interessante Ergänzung des Portfolios sein. Letztendlich obliegt die Entscheidung für oder gegen Krypto Zertifikate allein Ihnen. Im Idealfall nutzen Sie die Informationen dieses Beitrags und entscheiden sich für Krypto Token oder Krypto CFDs.

Mein Tipp: Über 400 Kryptos auf einer Plattform traden!

(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema Kryptowährungen:

Zuletzt geupdated am 20/04/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.