Fresenius Medical Care Aktie kaufen und investieren – Anleitung für Einsteiger

Aktien von Fresenius Medical Care erfreuten sich über Jahrzehnte hinweg einem beständigen Wachstum und die Anleger konnten immer als sichere Sache auf das Wertpapier zugreifen. Das Unternehmen hat eine unheimlich starke Positionierung im Weltmarkt und ist das führende Unternehmen im Bereich der Produkte und Dienstleistungen für Patienten mit Nierenerkrankungen. In diesem Bereich hat sich Fresenius Medical Care mehrfach profiliert und kann daher auch auf die starke Bilanz seiner Aktie zurückblicken. Für Einsteiger ist es ein sehr interessantes Papier, da es hier im Prinzip nur bergauf geht und gerade langfristig angelegte Investitionen mit Fresenius Medical Care besonders lukrativ erscheinen.


Aktien von Fresenius Medical Care kaufen – Wie geht man vor?

Zunächst einmal muss der angehende Aktionär (Anteilseigner) das Grundwissen und die Basisterminologie für sich entdecken. Es bringt oft nichts, wenn blauäugig und ohne Vorwissen in den Markt eingestiegen wird, da dann unweigerlich Fehler gemacht werden, die nicht selten ganze Investitionen kosten. Jeder Anleger ist eigenverantwortlich dafür, sein eigenes Wissen auf den neuesten Stand zu bringen, um sensible und rationale Entscheidungen auf dem Aktienmarkt treffen zu können. Dies ist einer Investition immer voranzuschalten. Es gibt dazu sowohl gedruckt als auch online ausreichend Material, um sich hier die entscheidenden Begrifflichkeiten und Fakten anzulesen.

Die Aktie Fresenius Medical Care kann als deutsches Unternehmen an deutschen Börsen unproblematisch gehandelt werden. Es gibt daher auch ausreichend Broker, die das Papier im eigenen Angebot haben. Für den neuen Anleger ist das Hauptproblem zunächst, den geeigneten Broker zu finden, der individualisiert das beste Angebot offerieren kann. Ist dieser Broker gefunden, kann eine Registrierung durchgeführt und Geld auf das Konto eingezahlt werden, um den neuen Account startklar für das Trading zu machen. Die ersten Aktiengeschäfte können dann sofort beginnen, auch wenn es ratsam ist, das von den Anbietern installierte Demokonto zunächst eine Weile zu nutzen, um ein Gefühl für das Trading zu bekommen und die Webseite mit all ihren Funktionen kennenlernen zu können. 

Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Broker

Viele neue Anleger sehen sich zunächst mit der Auswahl eines geeigneten Brokers konfrontiert. Hier muss zunächst einmal ein Vergleich stattfinden, um herauszufinden, welcher Broker genau die entsprechenden Dienstleistungen anbietet, die dem Kunden wichtig sind. Dabei geht es in vielen Fällen zunächst um die angebotenen Aktien zum Handel. Das Angebot der Broker kann hier doch sehr unterschiedlich ausfallen. Für Ihre Geschäfte wäre ein Broker mit möglichst breiter Palette sicherlich wichtig, da nach den Fresenius Medical Care Aktien eventuell auch andere Wertpapiere noch gehandelt werden wollen und dazu nicht wieder ein neues Konto eröffnet werden müsste. Sie können das Angebot an Aktien und Märkten auf Herz und Nieren testen, wenn Sie sich einige Aktien, auch ein paar eher Unbekanntere, im Vorfeld aussuchen und dann schauen, ob der Broker hier solide alles im Angebot hat.

Broker und Aktien Trading Plattform - My Watchlist

Auch die Gebühren für die einzelnen Trades sollten Sie im Auge behalten, denn Ihr potenzieller Gewinn kann hierdurch reduziert werden, im Besonderen, wenn Sie vorhaben, mit einem hohen Tradevolumen zu agieren. Es lohnt sich, auch die Gebühren noch einmal zu vergleichen. Auch die angebotenen Zahlungsoptionen und der Kundenservice spielen eine Rolle. Manche Broker bieten auch Boni für neue Kunden an, die dann in Form von Gratistrades oder einem Startguthaben ausgegeben werden und ebenfalls eine Motivation für das Eröffnen eines Accounts darstellen können.

Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Schritt 2: Anmeldung und Registrierung beim ausgewählten Broker

Wenn Sie den passenden Broker gefunden haben, können Sie mit der Registrierung Ihres neuen Brokerkontos beginnen. Sie müssen dazu einen Nutzernamen und ein Passwort eigenständig festlegen und Ihre E-Mail-Adresse angeben. Wenn Sie das gemacht haben, ist Ihr Konto auch sogleich registriert, hat aber noch nicht Zugriff auf alle Funktionen. Das Demokonto können Sie mit einem fiktiven Guthaben aber an dieser Stelle schon in Betrieb nehmen, was zur Übung auch dringend ratsam ist.

Um das eigene Konto komplett freizuschalten, muss noch eine Identifizierung durchgeführt werden. Sie haben die Möglichkeit, mit einem Video-Ident oder einem Post-Ident diese Identifizierung auszuführen, wobei sich der Video-Ident anbietet. Hier können Sie bereits nach wenigen Minuten die vollständige Identifikation abschließen und auf Ihr Konto zugreifen. Mit dem Post-Ident müssen Sie sich etwas gedulden, denn es kann mehrere Tage dauern, bis Ihr Auftrag fertig bearbeitet werden kann.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 3: Geld auf das eigene Konto einzahlen

Als Nächstes steht die erste Einzahlung von Geld an, das dann investiert werden kann. Hierzu müssen Sie sich Ihre favorisierte Zahlungsoption aussuchen. Bei der Einzahlung macht dies keinen großen Unterschied in der Schnelligkeit aus, da nahezu alle Zahlungsanbieter das Geld sofort auf dem Konto verfügbar machen. Allerdings kann es Unterschiede in der möglichen Höhe der Einzahlungssumme geben. Wenn Sie die Strategie fahren möchten, Ihr zu investierendes Kapital mit einer Einzahlung auf das Konto zu bringen, sollten Sie eine Zahlungsmethode wählen, die auch sehr große Einzahlungen zulässt. Ist dies für Sie nicht zutreffend, kann auch eine monatliche Einzahlung eingerichtet werden, die dann mittelfristig das Kapital anwachsen lässt und so die Investitionssumme schrittweise hervorbringt.

In der Regel müssen Sie mit einer höheren Summe als Startkapital ansetzen, da die meisten Anbieter dies als Bedingung für die Eröffnung des Kontos ansetzen. Ab der zweiten Einzahlung wird die Mindesteinzahlungssumme dann aber stark herabgesetzt, sodass sie nicht mehr schwer ins Gewicht fällt.

Etoro - Geld einzahlen beim Aktien Broker
Geld einzahlen in das Aktiendepot

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 4: Erwerb von Fresenius Medical Care Aktien

Ist das Geld verfügbar, können Sie mit den ersten Aktienkäufen beginnen. Rufen Sie sich dazu die Fresenius Medical Care Aktie auf und schauen Sie noch einmal über die tagesaktuellen Daten. Hier können durchaus noch neue Entwicklungen enthalten sein, die Sie den Kauf noch einmal überdenken lassen. Sind Sie immer noch überzeugt von Ihrem Vorhaben? Dann klicken Sie nun auf die Schaltfläche Kauf und werden direkt zu der Seite weitergeleitet, auf der Sie Ihre Order platzieren können.

Hier können Sie jetzt noch weitere Einstellungen für den Kauf vornehmen. Sehr praktisch sind die beiden Funktionen Stop Loss und Take Profit. Beim Stop Loss setzen Sie einen Kurswert an, der nicht unterschritten werden darf. Geschieht dies doch, werden die Aktien automatisch vom Broker verkauft, sodass kein überdimensionaler Verlust droht. Der Take Profit funktioniert ähnlich, nur dass Sie sich einen Kurswert aussuchen, der einen schönen Gewinn für Sie darstellt. Damit Sie diese Marke nicht verpassen, kann der Broker automatisch die Aktien verkaufen, sobald der Kurswert erreicht wird. Damit sichern Sie sich diesen Gewinn, ohne ständig die Kurse verfolgen zu müssen. Auch Hebel können Sie für den Kauf an dieser Stelle einrichten. Diese sind aber sehr risikoreich und können zu Verlusten führen, was sie für Anfänger im Aktienhandel eher unpraktisch macht. An folgenden Merkmalen lässt sich die Fresenius Medical Care Aktie identifizieren:

  • Kürzel: FMCQF
  • WKN: 578580
  • ISIN: DE0005785802

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Was ist Fresenius Medical Care?

Die Fresenius Medical Care Aktie hat seit Mitte der 2000er Jahre einen rasanten Aufstieg hingelegt und gehört inzwischen zu den renommierten deutschen Wertpapieren. Der Anstieg lag bei weit über 150 % über einen langen Zeitraum hinweg und hat den Aktionären gute Gewinne gesichert. Seit 2019 allerdings ist die Aktie etwas unter Druck gekommen und hat an Kurswert verloren. Das ist eigentlich untypisch für das Papier, das lange als sichere Festung gegen Kursverfall dastand. Der Verlust wurde zwar in den letzten 3 Jahren kleiner, aber erst seit November 2021 kann sich das Unternehmen wieder über Zugewinne bei den Kurswerten freuen. Dieser Trend kann aber bisher noch nicht als konstant bestätigt werden.

Hier sehen Sie den aktuellen Preischart der Fresenius Medical Care Aktie:

Warum sollte man in Fresenius Medical Care Aktien investieren?

Die Aktie gilt derzeit als stark unterbewertet, was natürlich immer als sehr guter Grund gesehen werden kann, um aktuell das Wertpapier anzuschaffen. Die Analysten erwarten Zugewinne auch in kürzerer Zeitperiode, da im Vergleich zum STOXX600 das Papier diese Unterbewertung ausgleichen sollte. Dazu kommen aber auch gute Prognosen für ein langfristiges Wachstum, das über 12 % bis 2024 eingetaktet ist. Eine attraktive Dividendenzahlung ist bei Fresenius Medical Care Aktie ebenfalls möglich. Dazu gesellt sich die Erwartung, dass bis einschließlich 2026 die Dividendenzahlungen noch einmal erheblich anziehen werden. Das macht die Aktie auch als langfristige Anlage für ein passives Einkommen für Anleger äußerst lukrativ.

Bei den Kurszielen gehen die Meinungen der Analysten sehr auseinander. Hohe Zugewinnraten, kleinere Gewinne und auch Verluste des Kurswerts werden allesamt zusammengeworfen und am Ende kommt eine Kursziel-Durchschnittsmarke heraus, die zumindest den Analysten kein klares „Ja“ zum Kauf abringen kann. Viele empfehlen, die Aktie aktuell zu halten, jedoch eine leichte Tendenz zum Kauf ist schon erkennbar. Es fehlt nicht mehr viel, den Analysten wieder eine positivere Prognose abzuringen. 

Worauf man dennoch achten sollte

Die unterschiedlichen Bewertungen der Analysten-Häuser sind aber auch ein Grund dafür, doch alles mit Vorsicht zu genießen und noch ein bisschen tiefer in die Analyse einzusteigen. Die Gewinnprognosen der Aktie sind aktuell tiefer als noch vor sieben Wochen, was den Aufwärtstrend ins Stocken gebracht hat. Auch bei der Performance der letzten Wochen liegt die Aktie unter Druck gegenüber dem STOXX600 und konnte da den allgemeinen Trend nicht wirklich mitgehen. Diese ganzen Ereignisse lassen manchen Aktionär doch zurückhaltend werden und erst einmal noch nicht mit dem Einstieg in die Fresenius Medical Care Aktie planen. Es ist besonders auffällig, weil die Aktie in der Regel dazu tendiert, die Kurswert-Vorgänge des Index einfach mitzumachen. In letzter Zeit war dies aber nicht mehr der Fall.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Historisch gesehen zeigt die Aktie wenig Schwierigkeiten, wenn spezifische Probleme auftreten. Das Unternehmen hat eine stabile Position und ist eigentlich auch vom STOXX600 nicht wirklich massiv abhängig. Die Analysten setzen dabei beim Erwerb der Aktie generell ein mittleres Risiko an und können so durchaus noch einen Aktienkauf gutheißen, auch wenn noch keine eindeutig klaren Indikatoren vorhanden sind. Die Tendenzen sollten in jedem Fall beobachtet werden, wenn tatsächlich ein Kauf der Aktie in Betracht gezogen werden soll.

Alternativen und Konkurrenz von Fresenius Medical Care

Die direkte Konkurrenz in Deutschland ist mit dem Draegerwerk und dem Rhoen-Klinikum eher weniger gefährlich für Fresenius Medical Care. Die Konkurrenz hat nicht dieselbe Spezialisierung wie Fresenius Medical Care und auch nicht die Marktposition. Mit einer hohen Marktkapitalisierung ist die Positionierung von Fresenius Medical Care im Vergleich zur Konkurrenz im Inland sehr stark. In der Welt kommen einige Alternativen wie Johnson & Johnson oder Baxter International aus dem US-amerikanischen Raum. Es ist allerdings schwierig, ein Unternehmen aus der Peer Group von Fresenius Medical Care zu finden, das eine deutlich bessere Bewertung aufweisen kann. Auch diese Tatsache stärkt die Position von Fresenius Medical Care nachhaltig.

Fresenius Medical Care Aktie: Überblick der Vor- und Nachteile

In der untenstehenden Tabelle werden noch einmal die Vor- und Nachteile der Fresenius Medical Care Aktie veranschaulicht:

VORTEILE
NACHTEILE
Unterbewerte Aktie könnte kurz vor dem Durchstarten stehen 
Negative Presseberichte über das Klinikmanagement
Etabliertes Unternehmen mit starker Produktnachfrage
Dividendenzahlungen mit steigender Prognose

Negative Berichte über das von Fresenius Medical Care durchgeführte Klinikmanagement haben dem Unternehmen in den letzten Monaten nicht weitergeholfen und die Aktienwerte vielleicht auch noch verschleppt. Das Unternehmen konnte die eigenen Kurswerte nicht so nach oben entwickeln, wie es die gesamte Index-Entwicklung vorgegeben hatte. Von den Analysten kommt derzeit auch nur das Zeichen zum Halten der Aktie, auch wenn sehr viele positive Signale auftauchen und es in den nächsten Wochen kippen könnte.

Das Unternehmen ist im Weltmarkt etabliert und hat eine sichere Umsatzerwartung, da die Produktnachfrage ungebrochen hoch ist. Es erscheint also sehr wahrscheinlich, dass Umsätze und Gewinne nicht einbrechen werden. Die gesenkte Gewinnerwartung der letzten Bewertungen muss kein bleibender Trend sein. Die Aktie ist stark unterbewertet und dürfte schon in kürzester Zeit anziehen, sodass der Einstieg in die Aktie nun eigentlich unmittelbar bevorsteht. Hier können sich für alle Anleger auch kurzfristig schon Gewinne ereignen. Im langfristigen Bereich wirkt die Aktie mit den entsprechenden Wachstumserwartungen und den Dividenden für die Anleger wie eine sehr sinnvolle Addition zum eigenen Portfolio. 

Fazit: Fresenius Medical Care Aktie kaufen oder nicht?

Wir können aktuell den Kauf der Aktie Fresenius Medical Care mit Einschränkungen empfehlen. Die Aktie hat eine vielversprechende Prognose und sollte dank der Unterbewertung in den kommenden Wochen und Monaten anziehen. Hier können mehr als nur geringe Zugewinne erwartet werden. Negative Presse könnte den Kurswertanstieg weiterhin verschleppen, wird aber von Fresenius Medical Care vermutlich auch irgendwann in den Griff zu bekommen sein. Danach sollte der Kurswert abheben und auch die Dividendenzahlungen noch einmal richtig in Fahrt bringen. Besonders für Anfänger scheint die Aktie sehr geeignet, da sie sich in der Vergangenheit als echte Bank erwies und kaum nachhaltige Verluste aufweisen konnte. 

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Weitere Beiträge zu Aktien:

Zuletzt geupdated am 25/11/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert