Kryptowährungen handeln bei eToro: Einleitung für Einsteiger 

Kryptowährungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Denn in den letzten Jahren rückten die digitalen Währungen vermehrt in den Mittelpunkt der Gesellschaft. Einige Unternehmen adaptierten Bitcoin und Co. sogar als Zahlungsmittel. Zudem gab es einen Boom der DeFi-Projekte, Hypes rund um Meme-Coins wie Dogecoin oder Shiba Inu lenkten noch mehr Aufmerksamkeit auf die Kryptowährungen. Doch nicht nur im wirklichen Leben spielen Kryptowährungen eine mitunter größere Rolle. Zugleich können Investoren mit den Coins eine überdurchschnittliche Rendite erzielen. 

Etoro Kryptowährungen

In den letzten Monaten wagten sich somit immer mehr Anleger am Krypto-Trading. Wer erstmalig mit Kryptos traden möchte oder sogar schon Experte im Handel mit digitalen Währungen ist, braucht einen zuverlässigen Broker. Beim israelischen Online-Broker eToro gibt es eine vielfältige Auswahl an Kryptowährungen, die ohne Provision gehandelt werden können. Damit der Einstieg gelingt, zeigen wir im folgenden Beitrag, welche Kryptowährungen bei eToro handelbar sind, wie man ein Konto eröffnet und was man alles über die Aufbewahrung im eToro-Wallet wissen sollte. 

Kryptowährungen bei eToro handeln

Der Online-Broker eToro bietet eine All-in-One-Lösung, um Kryptowährungen jederzeit und überall einfach zu kaufen, zu verkaufen und zu verwalten. Denn auf der eigenen Krypto-Plattform, die reguliert ist, können zahlreiche Coins gekauft werden. Mit Analyse-Tools und Social-Funktionen gelingt das Trading noch erfolgreicher. Doch welche Kryptowährungen können Anleger bei eToro eigentlich kaufen? Schließlich haben die meisten Online-Broker ein begrenztes Angebot. Beispielsweise bieten die BISON-App der Stuttgarter Börse oder der beliebte Günstig-Broker Trade Republic nur eine Handvoll Kryptowährungen an. Bei eToro ist die Auswahl deutlich größer. Unter anderem die folgenden Coins sind Teil des Angebots: 

Kryptowährungen Handelsplattform von Etoro ohne Wallet nutzbar

(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)

Einstieg leicht gemacht: CopyTrading bei eToro 

Bei eToro handelt es sich um einen populären Online-Broker aus Zypern, der von immer mehr europäischen und auch deutschen Anlegern genutzt wird. Schließlich gibt es hier ein umfassendes Angebot an Aktien, ETFs und Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple oder Dogecoin. Doch eToro ist weitaus mehr als ein normaler Online-Broker. Vielmehr verfolgt man einen innovativen Ansatz mit dem Social Trading bei eToro. Denn auf der Handelsplattform von eToro kommen über 15 Millionen Nutzer weltweit als einzigartige eToro-Community zusammen. Hier kann man die verschiedenen Social-Trading Funktionen nutzen und erfolgreichen Krypto-Tradern folgen. Im Anschluss werden die Trades automatisiert kopiert, die CopyTrader erhalten die Performance der professionellen Trader. 

eToro aktien und copy funds für Investments

So geht die Kontoeröffnung bei eToro 

Wer erstmalig mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Dogecoin und Co. handeln möchte, muss ein Konto bei einem zuverlässigen Broker oder einer Handelsplattform eröffnen. In wenigen Schritten ist es dann möglich, die digitalen Coins zu kaufen. Neben spezialisierten Handelsplätzen für Kryptos gibt es auch immer mehr Broker, die Kryptowährungen in ihr Angebot aufnehmen. Dies bietet den Vorteil, dass Anleger bei nur einem Broker mehrere Assets erwerben können. Der Online-Broker eToro ist ein solches Beispiel. Denn hier stehen Aktien, ETFs, CFDs, Rohstoffe und mittlerweile auch immer mehr Kryptos für die Kunden zur Verfügung. Insbesondere Krypto-Anfänger kommen dank der intuitiven Handelsplattform und der leichten Zugänglichkeit bei eToro auf ihre Kosten. 

Auf der Website von eToro können Kunden auf den Button „Registrieren“ klicken und somit ihr Konto erstellen. Dafür füllen die Anleger zunächst das Formular mit allen persönlichen Daten aus. Im Anschluss ist noch die Legitimierung erforderlich. Diese ist übrigens obligatorisch bei allen Brokern und Handelsplattformen, sodass eToro hier keine Ausnahme macht. Allerdings gelingt die Online-Legitimierung schnell und ausschließlich online. Nach dem Abschluss der Verifizierung gibt es noch eine Bestätigungsmail von eToro. Im Anschluss steht das Konto zum Handel von Kryptos wie Bitcoin oder Dogecoin zur Verfügung. 

Etoro Registrierung

(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)

Einzahlung bei eToro tätigen und Demokonto nutzen 

Bevor die neuen Kunden von eToro Kryptowährungen kaufen können, muss zunächst Geld auf das eToro-Konto. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sodass eToro mit einer enormen Flexibilität punktet. Besonders beliebt für die Einzahlung sind die Überweisung, die Kreditkarte, die Sofortüberweisung via Klarna oder Paypal. Je nach Einzahlungsmethode kann sich der Mindestbetrag unterscheiden. Während bei Paypal, Kreditkarte und Co. mindestens 50 US-Dollar transferiert werden müssen, sind es bei der Banküberweisung deutlich höhere Beträge. Je nach Einzahlungsmethode dauert es dann unterschiedlich lange, bis das Guthaben bei eToro im Konto erscheint. 

In der Zwischenzeit können sich die Kunden von eToro jedoch mit den verschiedenen Funktionen auf der Handelsplattform vertraut machen. Denn mit der Anmeldung bei eToro gibt es einen automatischen Zugang zum Demo-Konto von eToro. Dort stehen 100.000 US-Dollar virtuelles Kapital zur Verfügung, um sich beim Trading mit Kryptowährungen auszuprobieren, bestehende Strategien zu testen und das eigene Trading kontinuierlich zu optimieren. 

Mein Tipp: Handeln Sie Aktien nie wieder zu hohen Gebühren bei Etoro!

  • Nutzerfreundliche Handelsplattform
  • Über 3.000 verschiedene Märkte
  • Aktien kaufen ohne Kommissionen
  • Nur 200€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Kopieren Sie bereits erfolgreiche Trader (Social Trading)
  • Deutscher Service & hohe Sicherheit
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Die vielfältige Plattform für den Handel mit Kryptowährungen 

Der Online-Broker eToro überzeugt den Erfahrungen der Kunden nach mit einer intuitiven und komfortablen Nutzungsplattform. Sowohl über die Desktop-Version als auch die App können die Kunden mit Kryptowährungen handeln. Die Benutzeroberfläche ist einfach aufgebaut und intuitiv bedienbar. Hier können die Einsteiger im Krypto-Handel mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit zahlreiche Kryptowährungen traden. Für Neukunden ist es besonders einfach, in Kryptowährungen zu investieren. 

Auf der Plattform von eToro traden mehrere Millionen Nutzer mit Kryptowährungen. Die Plattform von eToro ist streng reguliert und überzeugt mit einer hohen Sicherheit. Hier stehen den Nutzern leistungsstarke Tools zur Analyse zur Verfügung, mit denen die Charts beurteilt und Trading-Chancen identifiziert werden. In Kombination mit den innovativen Social-Trading-Funktionen haben eToro-Kunden einen vielfältigen Handlungsspielraum. 

eToro-Kryptos
eToro-Kryptos

Doch beim Trading ist das Risikomanagement ein wichtiger Teil. Denn Anleger und Trader sollten immer das eigene Kapital schützen, um erfolgreich zu traden. Mit einem automatisierten Risikomanagement bietet die eToro-Plattform ein mächtiges Instrument, um Risiken zu reduzieren und das eigene Vermögen kontinuierlich zu schützen. 

Wie wähle ich die beste Kryptowährung aus? 

Wer bei eToro Kryptowährungen handeln möchte, sollte sich gut überlegen, in welche Coins investiert werden soll. Denn jede Kryptowährung bietet unterschiedliche Chancen. Zum einen können Anleger in die wertvollsten Coins Bitcoin und Ethereum investieren. Bei diesen handelt es sich um Basisinvestments im Krypto-Sektor. Während der Bitcoin eine Art digitale Leitwährung darstellt und marktführend ist, profitiert Ethereum als etablierte Smart-Contract-Blockchain vom Siegeszug der DeFi-Projekte. 

Zudem stehen auch weitere Kryptos wie Solana, Cardano, Chainlink oder Ripple zur Verfügung, die durchaus nachhaltiges Kurspotential aufweisen. Um die beste Kryptowährung auszuwählen, sollte man sich immer vor Augen halten, ob man als langfristiger Anleger unterwegs ist oder mit dem kurzfristigen Trading beträchtliche Gewinne erzielen möchte. Langfristige Krypto-Händler setzen auf die Kryptowährungen, denen sie fundamental das größte Disruptionspotential zutrauen, während kurzfristige Trader charttechnische Trends ausnutzen und auf bestimmte Sentiments am Krypto-Markt wetten. 

Trades bei Kryptowährungen platzieren und Trading-Gewinne erzielen 

Für den Kauf von Kryptowährungen bei eToro ist zunächst die Anmeldung im eigenen Konto erforderlich. Dafür gibt man E-Mail-Adresse und das Passwort ein, dass sich die eToro-Kunden zu Beginn eigenständig ausgewählt haben. Wenn man im eigenen eToro-Konto unterwegs ist, kann man die Suchleiste nutzen, um in Kryptowährungen zu investieren. 

eToro-Tezos-kaufen

Beispielsweise lässt sich der Bitcoin suchen, indem man BTC oder Bitcoin in die Suchleiste eingibt. Im Anschluss können die Kunden verschiedene Handelsinstrumente auswählen. Zum einen ist es möglich, direkt physisch echte Bitcoins zu erwerben. Zum anderen kann man auch BTC/EUR, ETH/BTC und andere Instrumente kaufen, bei denen es sich um sogenannte CFDs handelt. eToro bietet somit die Möglichkeit, sowohl direkt als auch via CFDs Kryptos zu kaufen. Während der direkte Kauf von physischen Coins vorzugswürdig ist, um selbst den Besitz zu erwerben und frei über die Kryptos zu verfügen, kann man beim Handel mit CFDs dank Hebel potenzierte Kursgewinne erzielen. Nun klicken die eToro-Kunden die gewünschte Kryptowährung an. 

Im Anschluss muss man sich noch für eine Investitionssumme entscheiden. Beim Investieren in Kryptowährungen sollten Anleger immer bedenken, dass die Gewichtung begrenzt ist und durch Diversifikation das Risiko überschaubar bleibt. Nun klickt man auf „Trade eröffnen“ und die jeweilige Handelsposition befindet sich im eigenen Depot. 

(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)

Trades bei eToro schließen und Kryptowährungen verkaufen 

Wer bei eToro Trades schließen möchte, um seine Gewinne zu realisieren, muss die Position zunächst schließen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten! Denn es schleichen sich mitunter schnell Fehler beim Verkauf der Kryptowährungen ein. Um einen Trade bei eToro zu schließen, muss man das Fenster mit den offenen Positionen ansteuern und anschließend auf den Button „Schließen“ bei der jeweiligen Position klicken. Wer aber beim Bitcoin, Ethereum oder Dogecoin einfach nach der Suche auf „Verkaufen“ klickt, verkauft seine Coins nicht, sondern wettet auf fallende Kurse. Dies bedeutet, dass man dank CFDs auch eine Short-Position eingehen kann. Um die Kryptowährungen zu verkaufen, müssen Anleger somit immer erst das eigene Portfolio ansteuern. 

Etoro Kaufen und Verkaufen von Vermögenswerten
Etoro Kaufen und Verkaufen von Vermögenswerten

Gebühren beim Handel von Kryptowährungen bei eToro 

Anleger sollten immer auch die Kosten im Blick behalten, wenn sie In Kryptowährungen investieren. Je höher die Kosten für den Kauf oder Verkauf sind, desto weniger Rendite bleibt übrig. Folglich ist es immer von Vorteil, wenn eine zuverlässige und hochwertige Handelsplattform dennoch geringe Gebühren verlangt. Bei eToro ist es bereits ein Vorteil, dass der Online-Broker auf eine Kommission verzichtet. Zugleich gibt es keinerlei versteckte Gebühren bei eToro. Vielmehr werden alle Gebühren transparent aufgelistet. 

Der Spread bei den Kryptowährungen sind somit die einzigen Kosten, die für die Kunden anfallen. Dieser liegt erfahrungsgemäß zwischen 0,75 und 5 %. Je höher das Handelsvolumen ist, desto geringer ist der Spread beim Handel. Diesen gibt eToro immer transparent an, bevor man den Krypto-Kauf abschließt. 

(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)

Aufbewahrung der Kryptowährungen im eToro Wallet 

Bei eToro gibt es ein kostenloses Wallet, das die Kunden des Online-Brokers nutzen können. Das sogenannte Multi-Krypto-Wallet von eToro unterstützt dabei weit über 100 Kryptowährungen. Hier kann man beispielsweise Kryptos in andere Kryptos konvertieren. Zugleich bekommen die eToro-Kunden einen Sicherheitsschlüssel, der nicht verloren gehen kann. Dies bietet einen entscheidenden Vorteil gegenüber der eigenen privaten Wallet. Schließlich besteht hier immer das Risiko, dass die Kryptowährungen verloren gehen, wenn man keinen Zugang zum eigenen Wallet mehr hat. Zudem steht auch eine On-Chain-Adresse für das eToro eWallet zur Verfügung. Damit kann man die Kryptos versenden und anderweitig einsetzen. 

Etoro Wallet

Staking bei eToro: Wie erhalte ich passives Einkommen durch Kryptowährungen? 

Das Staking erfreut sich bei Krypto-Anlegern immer größerer Beliebtheit. Wer Kryptowährungen staken möchte, kann mit dem Halten der eigenen Coins eine zusätzliche Rendite erzielen. Bei eToro kann man das Staking an den Online-Broker übertragen, der fortan im Auftrag der Coin-Besitzer mit den Kryptos eine Art Zinsen erzielt. Dabei bietet das Staking über eToro verschiedene Vorteile: 

  • Coins bleiben im Eigentum der Nutzer 
  • Sichere und effektive Ausführung vom Staking
  • Monatliche Auszahlungen der Rewards 
  • Kein Aufwand beim Staking 
  • Überschaubare Gebühren 

Zwar ist das Staking über eToro einfach möglich. Allerdings unterstützt der Online-Broker aktuell nur zwei verschiedene Coins: Cardano und Tron. 

Das Fazit: Kryptowährungen handeln bei eToro leicht gemacht!

Der Handel von Kryptowährungen ist über den Online-Broker eToro leicht möglich und bietet verschiedene Vorzüge. Denn eToro verlangt keine übermäßigen Gebühren, nur der Spread wird beim Krypto-Handel fällig. Dazu kommen eine vielfältige Auswahl an Kryptowährungen sowie komfortable Handelsplattformen in der Desktop-Version und App.

Anleger können bei eToro sowohl direkt in die physischen Coins investieren als auch mit CFDs auf eine positive Wertentwicklung spekulieren. Mittlerweile es zudem möglich, via Staking ein passives Einkommen aufzubauen. Dazu gibt es bei eToro keinen Stillstand – kontinuierlich werden neue Kryptowährungen hinzugefügt und das Angebot erweitert. Wer mit dem Handel von Kryptowährungen anfangen möchte, findet als Einsteiger eine komfortable Handelsplattform. 

(Risikohinweis: 68% der CFD Konten verlieren Geld)

FAQs: Häufige Fragen rund um Kryptowährungen bei eToro:

Wie zahle ich Geld bei eToro ein?

Die Einzahlung gelingt bei eToro innerhalb weniger Minuten. Dafür stehen verschiedene Methoden zur Verfügung. Allerdings müssen Kunden darauf achten, dass sie immer den Mindestbetrag bei der Einzahlung einhalten.

Wie zahle ich Guthaben bei eToro aus?

Die Auszahlung von Guthaben gelingt ebenfalls schnell über die Benutzeroberfläche der eToro-Plattform. Regelmäßig erfolgt dieser auf die Zahlungsmethode, die auch bei der Einzahlung verwendet wurde. Für die Auszahlung gibt es eine Gebühr in Höhe von 5 USD.

Welche Kryptowährungen kann ich bei eToro kaufen?

Bei eToro gibt es eine vielfältige Auswahl an Kryptowährungen, die Anleger kaufen können. Neben den größten Kryptos wie Bitcoin oder Ethereum stehen auch Meme-Coins wie Shiba Inu und Dogecoin zur Verfügung.

Wie kaufe ich Kryptowährungen bei eToro?

Der Kauf von Kryptowährungen gelingt einfach bei eToro. Dafür steuern die Kunden einfach über die Suchleiste die entsprechende Kryptowährung an. Im Anschluss kann man sowohl physisch direkt in die Kryptowährung investieren oder auch via CFD mit Hebel von der Wertentwicklung profitieren.

Wie teuer ist der Krypto-Kauf von eToro?

Für den Krypto-Kauf von eToro wird keine Kommission fällig. Denn der beliebte Online-Broker verzichtet auf eine Provision und sonstige Gebühren. Lediglich der Spread und die Auszahlungsgebühr sollten berücksichtigt werden.

Gibt es bei eToro auch ein Wallet?

eToro stellt seinen Kunden ein eigenes Wallet zur Verfügung, mit welchem Kryptowährungen gehandelt, aufbewahrt und auch verschickt werden können. Zugleich eignet sich dieses Wallet auch zum Transfer der Coins an eigene Blockchain-Adressen. Dies bietet den Kunden von eToro beim Krypto-Handel maximalen Handlungsspielraum.

Lesen Sie weitere Erfahrungsberichte:

Zuletzt geupdated am 14/01/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.