Deflation

Was ist die Deflation? Definition und Erklärung

Die Deflation ist das Gegenstück zur Inflation und wird von der Wirtschaft gefürchtet. Die Kaufkraft steigt im Rahmen einer Deflation, die Preise auf dem Markt sinken parallel. Eine der größten Deflationen fand im Jahr 1929 statt, kurz nach dem Zusammenbruch der New Yorker Börse (NYSE). Es kam zu einer Weltwirtschaftskrise mit sinkenden Preisen, da immer weniger Geld im Umlauf vorhanden war. Vereinfacht gesagt beschreibt die Deflation eine andauernde Senkung der Preise durch ein Überangebot und geringe Nachfrage.

Deflation: Es gibt zwei verschiedene Arten

Deflationen müssen unterteilt werden in die Preisdeflation und die Geldmengendeflation. Letztere sorgt für geringe Geldmengen im Wirtschaftskreislauf. Der Grund kann eine von den Zentralbanken ausgelöste Verknappung der Geldmenge sein. Preisdeflationen machen sich mit sinkenden Preisen für Dienstleistungen und Waren bemerkbar. Die Nachfrage an entsprechenden Produkten sinkt, Investoren verschieben ihre Anlagen in die Zukunft. 

Deflationen können durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Wirtschaftlich gesehen sind vor allem Sparmaßnahmen entscheidend, die sowohl Unternehmer als auch Privathaushalte durchführen. Die Nachfrage sinkt, das Angebot bleibt gleich. Kommen negative Erwartungen für die Zukunft hinzu, kann das die Deflation massiv verstärken. Die Kauflust wird reduziert, die Menschen behalten ihr Geld.

Beispiel: Geldmenge beeinflusst das Kaufverhalten

In einem fiktiven Beispiel bringt die deutsche Zentralbank 1.000 Euro in den Wirtschaftskreislauf. Ein Unternehmen verkauft ein bestimmtes Produkt für 50,00 Euro pro Stück. Ein Arbeiter mit einem Tageslohn von 150 Euro kann sich von diesem Produkt drei Stück leisten. Wird das vorhandene Geld im Wirtschaftskreislauf seitens der Zentralbank auf 800 Euro reduziert, muss der Händler sich anpassen. Er senkt den Preis seines Produkts auf 40,00 Euro pro Stück. Nun kann sich der Arbeiter für seinen Tageslohn fast vier Stück leisten, das Unternehmen verliert.

Zuletzt geupdated am 04/01/2023 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert