Cum

Was ist Cum? – Definition und Erklärung 

Als Cum werden Aktien bezeichnet, die mit Dividendenscheinen, Zinsscheinen oder anderen Bezugsscheinen auf dem Markt sind. Das Derivat zu Cum-Geschäften sind Ex-Geschäfte

Optionsanleihen können ebenfalls als Cum-Warrants und Ex-Warrants erworben werden. Geht es um die Deklaration von Dividenden, wird vor der Ausschüttung von Cum-Dividenden gesprochen, danach von Ex-Dividenden.  

Cum: Verwirrspiele am Aktienmarkt

Mit Cum-Ex-Geschäften wird am Aktienmarkt immer wieder für Wirbel gesorgt. Dabei handelt es sich um Geschäfte, die um den Zeitpunkt der Dividendenausschüttung ausgeführt werden. Cum-Ex-Geschäfte gab es bereits in den 1990-er Jahren, sie gehören zu den nennenswertesten Steuerbetrugsaffären der Bundesrepublik Deutschland. 

Cum-Ex-Geschäfte finden zwischen mindestens drei Personen oder Institutionen statt. Unmittelbar vor der Ausschüttung von Dividenden kauft eine Person Aktien in hohem Wert. Anstatt sie an der Börse zu kaufen, werden sie von einer dritten Person erworben. 

Hierbei handelt es sich um girierte Aktien, die gar nicht im Besitz des Verkäufers sind. Die Rede ist dann von einem Leerverkauf. Der Konzern verteilt nun die Dividenden, einen Teil davon (25 %) erhält der Staat durch Kapitalertragssteuern. Der Wert der Aktien sinkt nun durch die Ausschüttung. Nachdem ein Aktienhalter seine Dividenden erhalten hat, verkauft er die Wertpapiere weiter. Nicht an einen willkürlichen Käufer, sondern an jenen, der zuvor selbst Aktien verkauft hatte, ohne sie zu besitzen.

Beispiel: Staatsbetrug durch Cum-Ex-Verfahren

Indem die Aktien vor der Devisenausschüttung verkauft, aber erst danach wirklich erworben werden, gehen dem Staat Kapitalertragssteuern verloren. Diese müssen nur einmalig gezahlt werden, vom Empfänger der Dividenden. 

Die anderen beiden Parteien haben das Aktiengeschäft zwar vor der Ausschüttung abgeschlossen, aber erst danach faktisch abgewickelt. Der Cum-Ex-Handel ist heute deutlich erschwert worden, in den 1990er- Jahren florierte er.

Zuletzt geupdated am 16/12/2022 von Timm Schaffner

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert