Coinbase IPO: Coinbase Aktien kaufen erklärt

In diesem Beitrag beantworten wir die Frage: Wo kann man Coinbase Aktien kaufen. Wir möchten damit nicht nur Leute ansprechen, denen der Name Coinbase ein Begriff ist, sondern alle, die sich für Aktien von Unternehmen interessieren, die durch einen IPO zu Aktiengesellschaften wurden.

Coinbase Aktie kaufen

Wofür steht IPO?

  • IPO Definition: Der Börsengang ist der Prozess, bei dem ein Privatunternehmen durch den Verkauf seiner Aktien an die Öffentlichkeit an die Börse gehen kann. Das kann ein neues, junges Unternehmen sein oder ein altes Unternehmen, das sich für eine Börsennotierung entscheidet und damit an die Börse geht.

Unternehmen können mit der Hilfe eines Börsengangs Eigenkapital aufnehmen, indem sie neue Aktien an die Öffentlichkeit ausgeben. Oder die bestehenden Aktionäre können ihre Aktien an die Öffentlichkeit verkaufen, ohne frisches Kapital aufzunehmen.

  • IPO Beschreibung: Ein Unternehmen, das seine Aktien öffentlich anbietet, ist nicht verpflichtet, das Kapital an öffentliche Investoren zurückzuzahlen.

Das als „Emittent“ bezeichnete Unternehmen, das seine Aktien anbietet, tut dies mit der Hilfe von Investmentbanken. Nach dem Börsengang werden die Aktien des Unternehmens an einem offenen Markt gehandelt. Diese Anteile können von Anlegern über den Sekundärmarkthandel weiterverkauft werden.

IPO Börsengang Prozess

Was ist Coinbase?

Coinbase Aktie kaufen

Coinbase ist eine bekannte Kryptowährungsbörse, die es einfach macht, Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und zu tauschen. Coinbase macht den Kauf von Bitcoin so einfach wie den Kauf einer Aktie über einen Online-Broker, aber achten Sie auf die Gebühren und den schlechten Kundenservice.

Coinbase Vorteile:

  • Einfach zu bedienen für Anfänger in Kryptowährung: Die Haupt-Website und die mobile App von Coinbase sind sehr einfach zu bedienen und ermöglichen es Ihnen, Kryptowährungen schnell zu kaufen, zu verkaufen und zu tauschen.
  • Unterstützung für eine große Anzahl von Kryptowährungen: Coinbase unterstützt derzeit über 100 Währungen für den Handel, und die Zahl wächst regelmäßig.
  • Möglichkeiten zum Verdienen von Kryptowährung: Verdienen Sie Zinsen auf berechtigte Guthaben oder erhalten Sie einen kleinen Betrag einer neuen Währung über Coinbase Earn.
  • Niedrigere Preise verfügbar mit Coinbase Pro: Jeder Benutzer kann zu Coinbase Pro wechseln, einer aktiven Handelsplattform mit mehr Funktionen und niedrigen Gebühren.

Nachteile:

  • Potenziell hohe Transaktionsgebühren: Transaktionsgebühren sind auf der primären Coinbase-Plattform oft teuer.
  • Probleme mit dem Kundendienst: Coinbase erhält in Tests schlechte Noten für den Kundendienst, auch im Falle schwerwiegender Probleme mit der Kontosicherheit.
  • Kein Zugang zum Handel mit vielen Altcoins: Während Coinbase eine beeindruckende Liste von Währungen unterstützt, fehlen viele im Angebot.
Coinbase Webseite

Unser Tipp: Bei folgenden Brokern können Sie problemlos Aktien handeln. Probieren Sie es aus:

Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
Direkt zum Broker
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Direkt zum Broker
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Direkt zum Broker
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Auf Coinbase verfügbare Kryptowährungen

Coinbase unterstützt den Handel mit über 100 Kryptowährungen und setzt regelmäßig neue Coins auf die Liste. Es gibt zu viele, um sie aufzulisten, also hier ein Blick auf einige der beliebtesten Währungen auf Coinbase:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Cardano (ADA)
  • Solana (SOL)
  • Polkadot (PUNKT)
  • USD-Münze (USDC)
  • Dogecoins (DOGE)
  • Uniswap (UNI)
  • Litecoins (LTC
Coinbase Plattform für Kryptowährungen

Unternehmensüberblick

  • Coinbase wurde 2012 als Ort zum Senden und Empfangen von Bitcoin gegründet. Das Unternehmen ist gewachsen, um Dutzende einzigartiger Kryptowährungen zu unterstützen, und beschäftigt weltweit mehr als 3.700 Mitarbeiter. Coinbase ist ein dezentrales Unternehmen ohne Hauptsitz.
  • Coinbase arbeitet mit Benutzern in mehr als 100 Ländern zusammen und Kunden handeln etwa 547 Milliarden US-Dollar pro Quartal. Das Unternehmen verwaltet ein robustes Kryptowährung-Ökosystem, das 11.000 Finanzinstitute unterstützt.
  • Coinbase betreibt zwei separate Handelsplattformen, zusätzlich zu einem eigenständigen Wallet-Service für Kryptowährungen. In der Suite von Coinbase-Produkten finden Sie wahrscheinlich alles, was Sie zum Starten und Verwalten eines Kryptowährungsportfolios oder Handelsplans benötigen.
  • Coinbase ist eine Handels- und Investitionsplattform für Kryptowährungen, die Benutzern die Möglichkeit bietet, über 100 handelbare Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Dogecoin zu kaufen, zu verkaufen und auszutauschen. Coinbase ist ein großes Unternehmen mit über 89 Millionen Nutzern und einem Vermögen von 278 Milliarden US-Dollar auf der Plattform.

Interessant!

Anfänger werden wahrscheinlich die ursprüngliche Coinbase-Plattform für einfache Kauf- und Verkaufsaufträge bevorzugen. Fortgeschrittene Benutzer können über Coinbase Pro auf zusätzliche Funktionen und Auftragstypen zugreifen.

Coinbase IPO Erklärung

Coinbase wurde 2012 gegründet, um den Kauf von Bitcoin zu vereinfachen. Das Unternehmen hat sich zur beliebtesten Krypto-Börse in den USA entwickelt und neben den digitalen Währungen Bitcoin und Ethereum an Wert gewonnen. Der Dienst hat 2021 rund 56 Millionen Nutzer, gegenüber 43 Millionen Ende 2020 und 32 Millionen im Jahr davor. In seiner letzten privaten Finanzierungsrunde im Jahr 2018 bewerteten Investoren Coinbase mit 8 Milliarden US-Dollar.

Coinbase trifft auf den öffentlichen Markt, da eine Rekordsumme an Bargeld in Kryptowährungen fließt und Tech-Investoren nach Geschichten mit hohem Wachstum dürsten. Snowflake, Palantir, DoorDash, Airbnb und Roblox sind alle in den letzten sechs Monaten des Jahres 2021 an die Börse gegangen und haben Marktkapitalisierungen zwischen 45 und 106 Milliarden US-Dollar.

Ausgangssituation von Coinbase

Im Vergleich zu diesen Unternehmen und anderen in der IPO-Pipeline ist das jüngste Wachstum von Coinbase beispiellos. Das Unternehmen gab im April 2021 bei der Veröffentlichung  der vorläufigen Ergebnisse des ersten Quartals bekannt, dass sich der Umsatz in diesem Zeitraum gegenüber dem Vorjahr auf 1,8 Milliarden US-Dollar erhöhte und der Nettogewinn von 32 Millionen US-Dollar auf 730 bis 800 Millionen US-Dollar stieg. Die Zahl der monatlich tätigen Nutzer (MTUs) stieg von 2,8 Millionen drei Monate zuvor auf 6,1 Millionen.

Betrachten Sie den Coinbase Kurs:

Coinbase ging durch eine direkte Notierung an die Börse, eine ungewöhnliche Transaktion, bei der keine neuen Aktien ausgegeben oder verkauft werden – es wird einfach mit dem Handel begonnen. Coinbase ist das größte Unternehmen, das über eine direkte Notierung an die Börse geht. Bei gut finanzierten Start-ups aus dem Silicon Valley, die nicht mehr Geld von öffentlichen Marktinvestoren beschaffen müssen, ist die direkte Notierung sehr beliebt. Direktnotierungen haben keine traditionellen Sperrfristen, die Insider in den ersten sechs Monaten nach der Notierung daran hindern, Aktien zu verkaufen.

Coinbase wurde sofort zu einem Finanzgiganten an der Wall Street:

Mit 86 Milliarden US-Dollar übersteigt der Marktwert von Coinbase den der Börsen, an denen seine Aktien gehandelt werden:

  • Die Marktkapitalisierung von Nasdaq beträgt 26 Milliarden US-Dollar.
  • ICE, die Muttergesellschaft der N.Y.S.E., hat einen Wert von 67 Milliarden US-Dollar.
  • Der Marktwert von Goldman Sachs betrug in der Zeit des Coinbase IPO etwa 111 Milliarden Dollar.

Wir fassen zusammen:

Coinbase ist profitabel und hat im Jahr vor dem IPO 322 Millionen US-Dollar eingenommen – und allein im ersten Quartal dieses Jahres geschätzte 800 Millionen US-Dollar. Es machte auch deutlich mehr Einnahmen aus Trades (0,6 Prozent) als Nasdaq (0,009 Prozent) und ICE (0,011 Prozent).

Unser Tipp: Bei folgenden Brokern können Sie problemlos Aktien handeln. Probieren Sie es aus:

Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
Direkt zum Broker
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
Direkt zum Broker
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
6,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
Direkt zum Broker
(Risikohinweis: 81,40% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Aber es gibt auch enorme Risiken

Coinbase profitierte in den letzten Monaten enorm von einem Anstieg der Preise für Kryptowährungen. Das Unternehmen warnte in seinem Prospekt, dass sein Geschäft „im Wesentlichen von den Preisen der Krypto-Assets und dem Volumen der durchgeführten Transaktionen abhängig“ sei.

Als Coinbase Ende Februar die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr veröffentlichte, wurden mehrere problematische Faktoren festgestellt. Wichtig ist, dass das Jahr 2022 mit einem Rückgang der Krypto-Volatilität und der Krypto-Asset-Preise begann. Beides sind negative Faktoren von Coinbase. Je höher die Volatilität, desto besser für das Unternehmen. Coinbase verdient schließlich Geld mit den Transaktionen, die Benutzer auf seiner Plattform durchführen. Je mehr Volatilität vorhanden ist, desto mehr Transaktionen finden statt. Infolgedessen sieht Coinbase in Zeiten, in denen Krypto volatil ist, mehr Transaktionsgebühren.

coinbase-chart-3

Gleiches gilt für sinkende Kryptopreise. Je niedriger die Kryptopreise sind, desto unattraktiver ist die Anlageklasse. Je unattraktiver die Anlageklasse, desto weniger Transaktionen werden innerhalb dieser zwangsläufig stattfinden. Infolgedessen sieht Coinbase sinkende Transaktionsgebühren. Das führt dazu, dass neugierige Anleger verstehen wollen, warum. Die Antwort ist eine Verschärfung der quantitativen Politik.

Die Zeiten der Politik des leichten Geldes, die das Jahr 2021 geprägt haben, sind vorbei. Das Zentralbanksystem Fed erhöhte die Zinsen am 16. März auf 0,25 %. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Fed die Zinssätze für das gesamte Jahr 2021 bei nahe 0 % beließ. Die lockere Kreditvergabepolitik, die das Jahr 2021 geprägt hat, gehört der Vergangenheit an. Sobald diese Zinserhöhung angekündigt wurde, wurde Coinbase viel weniger attraktiv. Das gilt auch für den gesamten Kryptomarkt. Coinbase erwähnte in seinem Gewinnbericht, dass die Marktkapitalisierung bis Ende Februar um 20 % gesunken ist, was auf die Straffung der Fiskalpolitik zurückzuführen ist.

Coinbase Aktien kaufen

Die Aktien von Coinbase sind bei Onlinebrokern wie beispielsweise eToro erwerbbar. Gehandelt werden die Aktien (WKN A2QP7J) an einigen deutschen Börsen und auf Xetra. Ob der Kauf von Coinbase Aktien sinnvoll ist, muss jeder Anleger für sich allein entscheiden. Der Kurs ist seit der Direktnotierung von 250 USD auf 430 gestiegen und seither kontinuierlich gefallen.

Der aktuelle Tiefpunkt wurde am 1. April 2022 mit 145 USD erreicht. Momentan wird die Aktie für 152 Dollar gehandelt. Es ergibt wenig Sinn, vor dem Erwerb auf die typischen Kennzahlen zu schauen, weil der Aktienkurs mit der Bitcoin-Notierung steigt oder fällt. Geht es den Kryptos gut, schreibt das Unternehmen grüne Zahlen.

Alternativen zur Coinbase Aktie

Aktien mit außergewöhnlicher Performance gibt es immer wieder. Ob diese Papiere allerdings als Alternativen zur Coinbase Aktie geeignet sind, muss jeder Interessent für sich allein beurteilen. Schließlich ist der Handel mit Kryptowährungen auch nicht jedermanns Sache. Wichtig ist bei der Auswahl, dass Sie das Geschäftsmodell des Emittenten vollständig verstehen und akzeptieren können. 

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema Trading:

Zuletzt geupdated am 06/05/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.