Byton Aktie kaufen und investieren – Tutorial für Einsteiger

Wer neu an der Börse ist, sollte sich neben den großen Klassikern auch Neulinge auf dem Markt genauer ansehen, da vor allem diese oft einen größeren Gewinn einbringen können, sollte man intelligent angelegt haben. Ein recht junges und sehr spannendes Unternehmen ist die chinesische Firma Byton.

Derzeit gibt es noch keine direkte Byton Aktie auf dem freien Markt zu kaufen und somit auch nicht an der deutschen Börse. Jedoch ist es auf Umwegen möglich sich trotzdem an dem vielversprechenden Konzern zu beteiligen. Wer in die Firma investieren möchte, kann über die China Harmony New Energy Auto Holding Aktie indirekt an Byton teilhaben. Die Holding hält derzeit ca. 30 Prozent der Anteile an Byton. Aufgrund der vielversprechenden Bewertung und der positiven News über Byton hat sich die Aktie der China Harmony 2019 fast verdoppelt. Da die Produktion Bytons von der Future Mobility Corporation organisiert wird, ist auch sie eine Möglichkeit sich indirekt an Byton zu beteiligen. Byton ist eine Automobilmarke der Future Mobility Corporation, welche sich auf die Entwicklung und Produktion von Elektroautos fokussiert. In der angestrebten globalen Energiewende spielt Elektromobilität natürlich eine große Rolle und so ist auch das Unternehmen Byton ein sehr interessantes Objekt für Anleger.

Im Folgenden soll erklärt werden, wie Sie generell in den Handel mit Wertpapieren einsteigen können und was Sie dabei unbedingt beachten sollten. Wer nach der Byton Aktie sucht, wird vor allem bei den Wertpapieren von Future Mobility Corporation und der China Harmony Automobile Holding fündig. Das liegt daran, dass Byton die Automobilsparte des chinesischen Unternehmens abbildet und selbst nicht an der Börse notiert ist. Trotzdem soll Ihnen auch das Unternehmen Byton an sich etwas vorgestellt werden, damit Sie sich einen Überblick über die Geschichte und aktuellen Tätigkeiten des Konzerns verschaffen können.

In Byton investieren – wie geht man am besten vor? Eine Anleitung!

Wer vor einigen Jahren noch am Aktiengeschäft einsteigen wollte, musste sich hitzigen Telefongesprächen mit Brokern aussetzen oder sogar selbst den Gang zur Börse wagen. Heutzutage geht das um einiges einfacher. Wer im Zeitalter des Internets und der globalen Vernetzung an der Börse einsteigen will, benötigt kaum mehr als einen herkömmlichen Computer, ein Smartphone oder ein Tablet. 

Das Internet hat den Aktienhandel grundlegend revolutioniert und es ermöglicht zu jeder Zeit und an jedem Ort dabei zu sein und das sogar in Echtzeit. In Sekundenschnelle können Wertpapiere bequem von zu Hause oder aus dem Urlaub getradet werden. Wer jedoch neu einsteigen möchte, hat einiges zu beachten. Zuallererst sollten Sie sicher gehen, den richtigen Broker ausgewählt zu haben. Im Folgenden soll eine grundsätzliche Anleitung gegeben werden, wie Sie am sichersten im Geschäft der Börse einsteigen und so dann Byton Aktien erwerben.

Schritt 1: Wählen Sie den richtigen Broker

Wie bereits erwähnt hat das Internet die Börse auf eine neue Ebene gebracht und so sind auch in den letzten Jahren immer mehr und mehr Broker auf dem digitalen Markt erschienen. Obwohl es mittlerweile viele seriöse Anbieter in dem Bereich gibt, sollte man trotzdem vorsichtig sein. Denn viele Websites bieten anstatt echter Wertpapiere nur sogenannte CFDs an. Dabei handelt es sich um Differenzkontrakte, welche zwar von dem Anstieg und Fall einer Aktie profitieren, den Anleger jedoch nicht wirklich in den Besitz eines Wertpapiers versetzen. 

Broker und Aktien Trading Plattform - My Watchlist

Sollten Sie also tatsächliche Aktien kaufen und verkaufen wollen, müssen Sie bei der Wahl des Brokers unbedingt darauf achten, dass dieser auch wirklich Wertpapiere zum Verkauf anbietet. Ein sicherer und transparenter Broker, welcher sich in den letzten Jahren gut auf dem Markt etabliert hat, ist eToro. Während sich viele Anbieter auf dem Markt tummeln, welche ihre Kunden durch versteckte Kosten versuchen zusätzlich zur Kasse zu bitten, bietet eToro geringe und vor allem transparente Gebühren, einen rapiden Handel, eine Übermittlung der Kursdaten in Echtzeit und einen deutschen Kundenservice, falls Sie mal irgendwelche Fragen haben sollten und persönlich mit einem Mitarbeiter der Website sprechen möchten.

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Sekundenschnelle Ausführung von Transaktionen
  • Offizielle Regulierung & Zertifizierung
  • Niedrige und transparente Gebühren
  • Kundenservice in deutscher Sprache
  • Übertragung der Kursdaten in Echtzeit
Aktien Broker:
Bewertung:
Regulierung:
Märkte & Spreads:
Vorteile:
Konto:
1. eToro
CySEC, FCA, ASIC
Ab 1,0 Pips ohne Kommission
3,000 Märkte+
# Aktien 0% Provision
# Social Trading
# Short-Trades
# Social Trading
# PayPal
Live-Konto ab 50€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
2. IG.com
BaFin, FCA
Ab 0,4 Pips ohne Kommissionen
16.000 Märkte+
# Alle Märkte handelbar
# Deutsche Niederlassung
# Persönlicher Support
# Verschiedene Plattformen
# DMA Ausführung
Live-Konto ab 0€
(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)
3. Capital.com
CySEC, FCA, ASIC
Ab 0,0 Pips ohne Kommission
4,000 Märkte+
# Größte Auswahl
# Nutzerfreundlich
# Günstige Gebühren
# Variable Hebel
# PayPal
Live-Konto ab 20€
(Risikohinweis: 87,41% der privaten CFD Konten verlieren Geld)

Schritt 2: Anmeldung und Registrierung bei dem ausgewählten Broker

Nach der Entscheidung für den richtigen Broker, geht es daran sich auf der gewählten Plattform anzumelden.  Bei seriösen Brokern wie eToro, reicht es dabei nicht aus einfach ein Profil zu erstellen. Neben der gewohnten Anmeldung via E-Mail-Adresse, Benutzernamen und Passwort, ist es zusätzlich notwendig, die eigene Identität sowie den Wohnsitz zu bestätigen. Für die Verifizierung der Identität (POI) laden Sie eine Kopie eines gültigen Ausweisdokuments, wie den Reisepass, auf die Plattform hoch. Um Ihre Adresse zu bestätigen (POA) reicht es aus, beispielsweise eine aktuelle Stromkostenabrechnung einzureichen.

Auch wenn Ihnen das zunächst kompliziert vorkommen mag, ist dieses Vorgehen wichtig, um Betrug vorzubeugen und einen sicheren Ablauf des Handels garantieren zu können.

Konto-anmelden-zum-Aktien-kaufen

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 3: Geld auf das Konto laden – so zahlen Sie Geld im Aktiendepot ein!

Wurde Ihr Konto nach der Anmeldung einmal freigeschaltet, können Sie sich bereits auf dem Markt umsehen. Um jedoch letztendlich wirklich Aktien kaufen zu können, müssen Sie erst noch Geld auf Ihr persönliches Konto laden. Für Neulinge und Quereinsteiger bietet eToro die Einrichtung eines Demo-Kontos an, welches es Ihnen ermöglicht, sich erst einmal mit Spielgeld im Aktienhandel zu versuchen und sich gleichzeitig mit der Oberfläche der Website vertraut zu machen. Haben Sie einmal alles verstanden und Fuß gefasst geht es an die erste Einzahlung echten Geldes.

Die erste Einzahlung hat oft einen höheren Mindestbetrag als die folgenden Einzahlungen. Dies gründet sich auf dem recht hohen bürokratischen Aufwand, welchen der Broker hinnehmen muss, um einen neuen Account zu registrieren. Es lohnt sich für die Broker kaum einen Kunden zu registrieren, welcher den Mindestbetrag nicht bereit ist zu zahlen. Ein solcher Mindestbetrag liegt allerdings meist nur bei wenigen hundert Euro oder Dollar und – seien wir mal ehrlich – mit weniger Geld brauchen Sie an der Börse auch nicht einsteigen, da Ihnen kleinere Summen nicht die Möglichkeit bieten Ihr Risiko sinnvoll zu verteilen und am Ende auch wirklich davon zu profitieren.

Etoro - Geld einzahlen beim Aktien Broker

Um Geld auf Ihr Konto einzuzahlen, bieten sich meist unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten wie Paypal oder Kreditkarte. Dabei ist es wichtig, das Kleingeschriebene zu beachten, da bei den unterschiedlichen Zahlungsmethoden eventuell zusätzliche Kosten anfallen können. Natürlich empfiehlt es sich eine Zahlungsmethode zu finden, welche kostenfrei ist und vor allem schnell von statten geht, da Sie ja so bald wie möglich damit beginnen möchten, ihr Geld in Aktien anzulegen.

Folgende Fakten und Zahlungsmöglichkeiten sollten Sie bei eToro beachten:

  • Elektronische Methoden erlauben Trading in Echtzeit
  • Die Mindesthöhe einer Ersteinzahlung liegt bei 50 USD (ca. 47 EUR)
  • Akzeptiert werden die folgenden Zahlungsmöglichkeiten: PayPal, Kreditkarten, Debitkarten, Online-Banking, Sofort-Überweisung, Banküberweisungen, Rapid Transfer, Neteller, Skrill
  • Bei eToro fallen grundsätzlich keine zusätzlichen Gebühren bei Einzahlungen an

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Schritt 4: Das Kaufen von Byton Aktien

Da Byton selbst noch nicht an der Börse vertreten ist, sollte man beispielsweise in den Großaktionär China Harmony New Energy Auto Holding investieren. Damit Sie ganz sicher sind, dass Sie auch die richtige Aktie erwerben, sollten Sie unbedingt beachten, dass Sie auch wirklich das gewünschte Wertpapier ausgewählt haben. 

Die Aktie der China Harmony New Energy Auto Holding ist über die folgenden Identifikatoren eindeutig identifizierbar:

  • Kürzel: HA5
  • WKN: A14U8U
  • ISIN: KYG2118N1079
Byton-Aktie kaufen - Ordermaske mit rotem Pfeil auf Order platzieren

Im Falle, dass Sie nicht nur ein spekulatives Differenzgeschäft, wie etwa durch ein CFD-Trading tätigen wollen, ist zusätzlich unbedingt darauf zu achten, dass Sie auch wirklich https://www.trading-fuer-anfaenger.de/aktien-kaufen/das Wertpapier des Unternehmens kaufen, um es in Ihr persönliches Portfolio mit aufzunehmen.

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Was ist die BYTON? Eine kurze Einführung in das Unternehmens!

Wie bereits erwähnt ist Byton der Autohersteller für Elektroautos aus China. Die Firma Byton selbst wurde im September 2017 ins Leben gerufen. Ein Mitbegründer und derzeitiger CEO der Firma ist Carsten Breitfeld, welcher zuvor Manager beim Unternehmen BMW war, welches er allerdings im Frühjahr 2019 verließ. Byton ist ein ambitioniertes Projekt und möchte schon dieses Jahr durch die Entwicklung von autonom fahrenden SUVs und Elektroautos profitabel sein. Erste Produkte in dieser Richtung gibt es bereits und Prototypen wurden auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas im Januar 2018 präsentiert. Dort stellte Byton beispielsweise einen elektrisch angetriebenen SUV vor. Die Leistung des Akkus ermöglicht eine Reichweite von 400 km, doch sollen mit größeren Akkus bald sogar bis zu 520 km möglich sein. In Bezug auf autonomes Fahren steht dieser SUV von Byton seit 2020 auf Level 4. Im Jahr 2019 kam der Elektro-SUV für ca. 45.000 US-Dollar auf den chinesischen Markt und soll neben Amerika auch bald auf dem europäischen Markt verfügbar sein. Ferner sollen zukünftig weitere Modelle folgen.

Hier sehen Sie den aktuellen Preischart der Byton Aktie:

Während das Mutterschiff Future Mobility Corporation bis zum Jahr 2017 ein eher bescheidenes Kursziel von unter 50 Prozent Wachstum anstrebte, ging es dann letztendlich von 2017 bis Anfang des Jahres 2019 langsam aber stetig bergauf. Das Wertpapier schaffte es, sich einem Plus von über 80 Prozent anzunähern. Vor der Coronakrise lag das Future Mobility Corporation Aktien Kursziel bei etwa 120 Prozent und nach einem kurzen Einbruch rappelte sich das Wertpapier wieder auf und stieg wieder auf ein Plus von 100 Prozent — eine Performance, die für sich spricht.  

Derzeit kann man leider noch keine Aktien von Byton in Deutschland handeln. Der chinesische Hersteller, welcher inzwischen auch vom Apple-Monteur Foxconn unterstützt wird, befindet sich jedoch bereits in Gesprächen für eine Fusion mit einem Zweckunternehmen, um möglichst bald an die Börse zu gehen.

Welche Gründe sprechen dafür in Byton investieren?

Wie bereits erwähnt, konnte sich das Unternehmen nach dem Hereinbrechen der Coronakrise erstaunlich schnell fangen und seine Bergfahrt fortsetzen. Dies spricht ohne weiteres stark für die Kraft der Aktie. Auch auf längere Sicht hin lässt sich sagen, dass die Aktie der Future Mobility Corporation seit dem Jahr 2011 stetig anstieg. Auch wenn der Graph einige Höhen und Tiefen aufgrund von Daytradern aufzeigt, zeigt das stetige Wachstum, dass dieses Wertpapier auch langfristigen Investoren eine Bereicherung im Depot sein dürfte.

Byton wird vor allem in Deutschland viel Aufmerksamkeit zuteil. Das liegt unter anderem  daran, dass das Start-up von ehemaligen BMW-Managern aufgebaut wurde, wobei die Finanzierung von chinesischer Seite übernommen wurde. Die wichtigsten Finanzierer sind Foxconn und Tencent, welche durch die Future Mobility Corporation auch an der Produktion beteiligt sind. Mit seinen Fahrzeugen strebt Byton vor allem energietechnische Effizienz, aber auch Komfort im Innenraum, sowie futuristisches Design an. Das Unternehmen gilt als sehr zukunftsorientiert und progressiv und hat, aufgrund der angestrebten Energiewende, große Chancen auf Wachstum.

Hinweis:

Die Byton Aktie schlägt sich trotz der Coronakrise gut am Markt und hat eine hohe Marktbewertung.

Ferner können sich die Dividenden auch sehen lassen. Bei Dividenden von 1,60 Euro im Jahr 2019 und sogar 1,80 Euro im Jahr 2020 können sich Anleger der Future Mobility Corporation auch dieses Jahr auf kleine, aber stetige Einkünfte freuen. 2021 soll die Future Mobility Corporation Dividende bereits 1,96 Euro betragen, im Jahr 2022 bereits 2,56 Euro. Dies ist ein eindeutiger Pluspunkt und Vorteil gegenüber vieler anderer Unternehmen, welche aufgrund der Krise die Auszahlung von Dividenden einstellen mussten.

Worauf man trotzdem achten sollte!

Auch wenn Byton sehr vielversprechend klingt, gibt es einen klaren Nachteil. Da es noch keine Byton Aktie auf dem Markt gibt, kann man sich nur über die FMC oder China Harmony bei der Firma beteiligen. Da die Mutterfirma FMC nur ein Teil der Aktien hält, sollte man unbedingt auch über China Harmony gehen. Das Problem beider Unternehmen, aber vor allem China Harmonies, ist, dass die meisten Berichte nur auf chinesisch veröffentlicht werden. Das liegt daran, dass man sich in erster Linie an den chinesischen Markt wendet. Deshalb ist es für ausländische Investoren recht aufwendig und schwierig den Neuigkeiten der Unternehmen zu folgen und diese auszuwerten. Hinzu kommen die Ungenauigkeiten wegen der Währungsumrechnung von HKD auf Euro.

Des Weiteren ist der chinesische Automobilmarkt weiterhin stark umkämpft und Byton längst nicht der einzige Spieler am Tisch. Die sinkenden Subventionen der Regierung und die zusätzlich steigende Zahl von Konkurrenten auf dem Markt lassen dem Unternehmen also weiterhin keine Ruhe. 

Tipp zur Diversifikation: Alternativen und Konkurrenz

Wer sein Risiko minimieren möchte, sollte stets in unterschiedliche Unternehmen investieren. Davon gibt es in der Automobilindustrie einige. Ein großer potenzieller Konkurrent von Byton, welcher ebenfalls in den Startlöchern steht, ist Fisker. Auch dieses Unternehmen glänzt durch moderne Ansätze und progressive Entwicklung. Ein weiterer Hersteller für Batterien in der Elektromobilität ist BYD, welcher schon große Marktanteile in den USA und Europa für sich gewinnen konnte und den chinesischen Markt bereits dominiert.

BYD Logo
Konkurrent BYD zu Byton!

Auch ausländische Hersteller, wie beispielsweise Tesla schlafen nicht und drängen stark darauf, sich auch auf dem chinesischen Markt breit zu machen. So empfiehlt es sich sicherlich, neben Byton auch in andere Hersteller und Entwickler auf dem Markt zu investieren, um das Gewinnpotential zu maximieren.

Die Byton Aktie: Überblick der Vor- und Nachteile

In der untenstehenden Tabelle werden noch einmal die Vor- und Nachteile der Byton Aktie veranschaulicht:

Vorteile
nachteile
Wachstum: Das Unternehmen und seine Teilhaber haben in der Coronakrise bewiesen, wie stabil und kraftvoll sie sind und so kann auch in Zukunft mit weiterem Wachstum gerechnet werden.
Umwege:  Da es noch keine Byton Aktie zu kaufen gibt, muss man Umwege einschlagen und kann nur indirekt über China Harmony oder FMC in die Firma investieren.
Progressiv: Bis jetzt wurden die Fahrzeuge von Byton als sehr gut bewertet und haben gute Chancen bald größere Teile des Marktes zu dominieren.
Sprache: Durch die fast rein chinesische Berichterstattung ist es für ausländische Investoren schwierig die News auszuwerten.
Dividende: Auch in der Coronakrise zahlt das Unternehmen weiterhin Dividende an seine Anleger aus.
Wettbewerb: Die Coronakrise hat die Karten neu gemischt und wenn man die Charts der Konkurrenz vergleicht, zeigt sich schnell dass auch die gute Chancen haben.

Fazit: Byton Aktie kaufen oder nicht?

Zusammenfassend kann demnach gesagt werden, dass Byton ein sehr modernes und spannendes Unternehmen ist, welches bestimmt interessant für viele Anleger sein kann. Auch wenn es keine Byton Aktie zu kaufen gibt, kann man mit der China Harmony Aktie oder der FMC auf Byton spekulieren. Byton ist dabei aber vor allem für China Harmony existentiell. Schafft es Byton nicht sich am Markt zu etablieren, wird vermutlich auch die China Harmony Aktie wieder entsprechend fallen.

Bei der Byton Aktie handelt sich wohl um ein Investment für echte Spekulanten und sie trägt einiges an Risiko in sich, kann aber auch große Gewinne für diejenigen schaffen, die sich trauen. In jedem Falle sollte man Byton im Auge behalten. 

(Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen andere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.)

Weitere Beiträge zu Aktien:

Zuletzt geupdated am 26/11/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert