Bruttosozialprodukt

Was ist das Bruttosozialprodukt? – Definition und Erklärung 

Das Bruttosozialprodukte ist die Summe aller Güter und Dienstleistungen, die in einem Jahr produziert oder angeboten wurden.

Erklärung des Bruttosozialprodukts für Anfänger mit Aktien 

Das Bruttosozialprodukt ist das gesamte Einkommen eines Landes, das sich aus den Einkommen der Arbeitnehmer und Unternehmer sowie aus den Einkünften aus Kapitalerträgen zusammensetzt. Das Bruttosozialprodukt (BSP) bezieht sich normalerweise immer auf ein Jahr. Inzwischen gestalten sich die Prognosen über den Verlauf des Bruttosozialprodukts für ein Jahr aber immer schwieriger. Aus diesem Grund werden mittlerweile die Berichte hierzu eher alle sechs Monate vorgestellt.

Das Bruttoinlandsprodukt ist eine Kennzahl, die als Basis für die Berechnung des Bruttonationaleinkommens (BNE) gilt. Mit dem BNE wird die wirtschaftliche Leistung dargestellt und das BSP wiederum spiegelt das Einkommen wider.

Hierbei werden Beträge abgezogen, die ins Ausland gezahlt wurden und Einnahmen hinzugefügt, die deutsche Aktionäre im Ausland erwirtschaftet haben.Während beim nominalen Bruttosozialprodukt (BSP) alle produzierten Güter und Dienstleistungen berücksichtigt werden, wird beim realen BSP die Inflationsrate herausgerechnet. Je höher das BSP, umso kaufstärker ist die Wirtschaft und vor allem die Bevölkerung.

Weitere Artikel des Trading Lexikons:

Zuletzt geupdated am 02/01/2023 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert