Bezahlen mit Bitcoins

Wie bezahlt man mit Bitcoins? Schritt-für-Schritt Anleitung

Der Bitcoin ist nicht nur für die Geldanlage da. Gedacht wurde die erste Kryptowährung der Welt als Zahlungsmethode, die nicht von Regierungen bewacht und von Notenbanken reguliert wird. Doch wie bezahlt man mit Bitcoins? Dieser Frage gehen wir in diesem Ratgeber-Artikel nach und liefern Ihnen auch eine Schritt für Schritt Anleitung zum Bezahlen mit Bitcoins.

Denn kaum etwas eignet sich in der heutigen digitalen Welt besser zum Bezahlen als eine rein digitale Währung. Es lassen sich weit über Ländergrenzen hinaus Zahlungen anweisen. Und das zu sehr niedrigen Kosten, anders als z. B. bei Überweisungen in die USA oder nach China, wenn Waren bestellt und bezahlt werden.Der Bitcoin ist dadurch nicht nur für Privatpersonen interessant, sondern auch für Unternehmen, die hohe Gebühren bei Auslandsüberweisungen sparen wollen.

Mit Bitcoin bezahlen? Das geht! Wie, zeigen wir Ihnen im Folgenden
Mit Bitcoin bezahlen? Das geht! Wie, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Kann ich überhaupt mit dem Bitcoin bezahlen?

Der Bitcoin gehört zu den Kryptowährungen. Diese sind keine Währungen wie die so genannten Fiat-Währungen. Die Fiat-Währungen sind von den jeweiligen Staaten im Zahlungssystem integriert und offiziell ein Zahlungsmittel, wie z. B. der Euro oder der US Dollar. Mit diesen Währungen kann überall da bezahlt werden, wo diese zur Zahlung anerkannt sind. Der Bitcoin hingegen ist fast ausnahmslos keine offizielle Währung. Einzig El Salvador hat vor einiger Zeit auch den Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel eingeführt. In allen anderen Staaten wird der BTC zwar inzwischen von manchen Unternehmen als Zahlungsmethode angeboten, ist jedoch nicht offiziell als Währung anerkannt.

Das heißt, Sie können auch in Deutschland bei immer mehr Unternehmen mit dem Bitcoin bezahlen. Ob die Kryptowährung für Zahlungen angeboten wird, können Sie den Webseiten der jeweiligen Unternehmen entnehmen. So manches hat dies auch zu Werbezwecken genutzt und öffentlich gemacht.

Mit Bitcoin zahlen

Für Sie bedeutet dies, dass Sie überall da mit dem Bitcoin bezahlen können, wo ein Unternehmen dies anbietet. Als normales Zahlungsmittel ist die Kryptowährung jedoch nach wie vor nicht anerkannt in Deutschland, und auch nicht in anderen Ländern der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, zu der ja neben den Ländern der Europäischen Union auch die Schweiz gehört. Doch in der Hauptsache ist der Bitcoin für viele eine Anlagemöglichkeit, die immer mehr Investoren findet. Auch Kleinsparer haben längst den Bitcoin und andere Kryptowährungen für Ihre Geldanlage entdeckt.

Auf der Social Trading Plattform eToro können Sie Bitcoin kaufen und diese zum Bezahlen nutzen oder für Ihre Geldanlage. Eröffnen Sie noch heute ein Echtgeldkonto bei eToro und steigen Sie in Kryptowährungen ein!

(Risikohinweis: 67% der CFD Konten verlieren Geld)

Bitcoin als sichere Zahlungsmethode

Der Bitcoin wird von immer mehr Unternehmen als Zahlungsmittel angeboten. Am meisten wurde der BTC seit seiner Entwicklung aber als Zahlungsmöglichkeit von Person zu Person genutzt. Die Transaktionen sind günstig, und sie sind sicher. Vor allem die Anonymität, die der Bitcoin bei Zahlungen bietet, ist ein großer Vorteil der Kryptowährung. Auch wenn das von Kritikern oft als Geldwäsche-System angesehen wird, das ist der Bitcoin in keinem Fall.

Stattdessen sind mit den Bitcoins sichere Zahlungen möglich, die tatsächlich jedermann nutzen kann. Es ist nicht erforderlich, dafür ein Bankkonto zu haben. Die Transaktionsgebühren sind niedrig, ein Bank oder ein anderer Finanzdienstleister wie z. B. PayPal muss nicht eingebunden werden. Da die Transaktionen in der Blockchain durchgeführt werden, welche die durchgeführten Zahlungen so sicher in einer Reihe aufführen, ohne dass diese gelöscht werden können. Ist der Bitcoin zugleich ein Zahlungssystem, bei dem niemand einfach irgendwelche Lücken schaffen oder Zahlungen entfernen kann. Vermutlich ist Kryptowährung damit möglicherweise einer der sichersten Zahlungsmethoden überhaupt.

Wenn Sie bis jetzt noch nicht mit dem Bitcoin bezahlt haben, probieren Sie es aus. Für das Bezahlen mit der Kryptowährung können Sie bei Krypto Börsen und bei spezialisierten Broker die Bitcoins kaufen. Möglich ist dies z. B. bei eToro. Die Social Trading Plattform bietet den Kauf, Tausch und Verkauf von Kryptos an. Außerdem ist dort der Handel mit Kryptos CFDs möglich.

eToro-Wallet
Aus dem eToro Wallet können Bitcoins als Zahlungsweise heraus genutzt werden.

Eine Schritt für Schritt Anleitung zum Bezahlen mit Bitcoins

Eröffnung eines Krypto Kontos

Der erste Schritt ist das Herunterladen des Bitcoin-Client. Um mit Bitcoins bezahlen zu können, ist die Eröffnung eines Kontos der Kryptowährung erforderlich. Dazu laden Sie aus dem Internet den Bitcoin-Client herunter. Diesen installieren Sie auf dem Gerät, das Sie zum Bezahlen nutzen wollen, beispielsweise auf Ihrem Notebook, Ihrem Computer oder Ihrem Smartphone.

Wenn Sie den Bitcoin-Client das erste Mal öffnen, wird die gesamte Software des Bitcoin Netzwerks automatisch heruntergeladen. Dies ist ein Verzeichnis aller Transaktionen, die im Netzwerk der Kryptowährung bisher durchgeführt wurden. Für das Herunterladen der Datenbank des BTC Netzwerks wird allerdings einiges an Zeit benötigt, da diese ein großes Volumen hat. Eine möglichst schnelle Internet-Verbindung ist deshalb von großem Vorteil.

Den Bitcoin Client, kurz Bitcoin Core, können Sie auf verschiedene Betriebssysteme herunterladen
Den Bitcoin Client, kurz Bitcoin Core, können Sie auf verschiedene Betriebssysteme herunterladen.

(Risikohinweis: 67% der CFD Konten verlieren Geld)

Die Bitcoin Netzwerk Datenbank stellt sicher, dass kein Nutzer Falschgeld anweisen kann statt des BTC. Die Datenbank weist dafür jedem Bitcoin-Client Nutzer eine eigene Bitcoin-Adresse zu. Diese Bitcoin-Adresse ist ein kryptischer Code aus Buchstaben und Zahlen. Dieser Code wird jedem Nutzer automatisch zugewiesen bei der Installation des Clients. In der Software ist die BTC Adresse mit „Ihre Bitcoin-Adresse“ zu finden.

Wichtig!

Neben der Datenbank des Bitcoin Netzwerkes wird auch noch eine Datei auf dem genutzten Gerät gespeichert, die so genannte wallet.dat. Diese Datei weist den jeweiligen Nutzer im Netzwerk als den Besitzer dieser Bitcoin-Adresse aus.

Kauf der Bitcoins zum Bezahlen

Um Coins der Kryptowährung Bitcoin zu kaufen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können den Bitcoin bei einer Börse oder bei einem Broker kaufen, Sie können die Coins auf einer Trading Plattform kaufen oder Sie kaufen Ihre Bitcoins privat bei jemandem.

Bitcoin bei eToro kaufen

Den Bitcoin über eine Krypto Börse kaufen

Wenn Sie Kryptowährungen über eine Börse kaufen möchten, können Sie dies, indem Sie dort ein Echtgeldkonto eröffnen. Auf dieses Echtgeldkonto ist eine Einzahlung erforderlich.

Nun gibt es zahlreiche verschiedene Krypto Börsen und Broker, bei denen Sie den Bitcoin kaufen können. Nicht jede ist seriös und sicher. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, was im Impressum angegeben ist und ob der Anbieter eine Regulierung in der Europäischen Union an. Coinbase z. B. hat sogar eine Lizenz der BaFin, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen. Hier können Sie sicher Ihre Bitcoins kaufen.

Coinbase-Kryptowährungen
Coinbase Kryptowährungen

Den Bitcoin bei eToro kaufen

Der Anbieter eToro ist eine Social Trading Plattform, auf der Sie ebenfalls Kryptowährungen kaufen können. Auch dort ist es erforderlich, vor dem Kauf ein Kundenkonto zu eröffnen und Geld auf das Echtgeldkonto einzuzahlen.

Der Vorteil bei eToro ist, dass die Mindesteinzahlung dort niedrig ist und Ein- und Auszahlungen auch mit PayPal möglich ist.

(Risikohinweis: 67% der CFD Konten verlieren Geld)

Bitcoins privat kaufen

Sie können Ihre Coins natürlich auch ganz unter der Hand von jemandem privat kaufen, ohne dafür ein Konto bei einer Krypto Börse oder bei einer anderen Trading Plattform zu haben. Diese Möglichkeit, Coins der Kryptowährung zu kaufen ist jedoch nur dann zu empfehlen, wenn Sie den Verkäufer kennen. Auf Kleinanzeigen hin sollten Sie auf keinen Fall Bitcoins kaufen. Da besteht die Gefahr, dass Sie betrogen werden und am Ende Ihr Geld los sind, aber keine Coins dafür bekommen haben.

Wenn Sie Ihre Bitcoins bei einer Krypto Börse oder z. B. über eToro kaufen, geben Sie an, wie viele BTC Sie haben möchten, und welchen Preis Sie dafür bereit sind, zu zahlen. Sobald Sie dem Kauf zugestimmt haben, wird der Kaufbetrag plus die Transaktionsgebühren für den Bitcoin Kauf von Ihrem Konto auf der Börse oder auf der Social Trading Plattform abgezogen. Deshalb ist es für den Bitcoin Kauf erforderlich, dass Sie sich vorher auf der jeweiligen Plattform registrieren und verifizieren und eine Einzahlung tätigen. Sobald diese Einzahlung gutgeschrieben ist, können Sie Kryptowährungen kaufen.

Private Key Informationen
Private Key Informationen

Die gekauften Coins werden dann an Ihre Bitcoin-Adresse geschickt und Sie können diese zur Verwahrung in Ihre Wallet übertragen. Auf eines sollten Sie unbedingt achten: Geben Sie niemals Ihren Private Key raus, das ist das Passwort für Ihre Wallet, das heißt, für Ihre Krypto Geldbörse. Beim Kauf von Bitcoins ist für die Annahme der Coins nur die Bitcoin-Adresse erforderlich.

Mein Tipp: Investieren Sie sofort in Kryptos bei Etoro

  • Nutzerfreundliche Handelsplattform
  • Kryptowährungen direkt kaufen und verkaufen
  • Über 3.000 verschiedene Märkte
  • Nur 50€ Mindesteinzahlung (PayPal, Kreditkarten & mehr)
  • Kopieren Sie bereits erfolgreiche Trader (Social Trading)
  • Deutscher Service & hohe Sicherheit
  • Meine Bewertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

(67% der Privatanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel bei diesem Anbieter Geld. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Krypto-Investitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung wird von eToro Germany GmbH bereitgestellt. Ihr Kapital ist gefährdet.)

So funktioniert der Bezahlvorgang

Haben Sie Bitcoins gekauft, können Sie nun überall da, wo der BTC als Zahlungsmittel akzeptiert wird, mit den Coins bezahlen.

Sie geben dafür in Ihrem Bitcoin Client die Höhe des Bitcoin Betrags an, den Sie an jemanden anderen übertragen möchten und die Bitcoin-Adresse des Empfängers. Die Transaktion wird dann ausgeführt, sobald Sie an der Reihe sind. Neben dem Überweisungsbetrag werden auch die Transaktionsgebühren von Ihrem Bitcoin-Konto abgezogen. Um schneller bei der Ausführung einer solchen Transaktion an der Reihe zu sein, können Sie auch höhere Gebote für Transaktionsgebühren akzeptieren.

Wie viel ist Ihr Bitcoin eigentlich wert? Schauen Sie sich jetzt den aktuellen Kurs an:

Fazit: Mit dem Bitcoin bezahlen ist ganz einfach

Wenn Sie mit Bitcoins bezahlen möchten, ist dies nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken. Auch Einsteiger können ganz einfach mit dem Bitcoin bezahlen, wenn sie die Coins erst einmal gekauft haben. Und auch der Kauf von Coins der Kryptowährung ist einfach, die Börsen und Trading Plattformen wie z. B. eToro sind auch für Anfänger im Krypto Handel einfach zu handhaben.

Mit dem Bitcoin können Sie ganz einfach bezahlen. Sie benötigen dafür nur die Bitcoin-Adresse des jeweiligen Empfängers und natürlich ein entsprechend hohes Bitcoin Guthaben in Ihrer Wallet. Sie geben neben der Bitcoin-Adresse auch noch den Betrag in BTC Coins an, den Sie übertragen möchten. Der Zahlungsbetrag in Bitcoins wird dann zusammen mit der Transaktionsgebühr für die Zahlungsübertrag abgezogen. Bitcoin kaufen können Sie beispielsweise über die Social Trading Plattform eToro.

Der Anbieter eToro bietet ein Echtgeldkonto an, hat aber auch ein kostenfreies Demokonto. Mit diesem Demo-Account können Sie den Kauf von Bitcoins üben, bevor Sie echtes Geld auf Ihr eToro Kundenkonto einzahlen.

(Risikohinweis: 67% der CFD Konten verlieren Geld)

Häufige Fragen & Antworten:

Wo kann ich mit Bitcoin bezahlen?

Inzwischen gibt es immer mehr Möglichkeiten, mit dem Bitcoin zu bezahlen. Der BTC wird von zahlreichen Unternehmen als Zahlungsmethode unterstützt. Dazu gehört z. B. Lieferando, die Plattform für Bringdienste, die für das Bezahlen der Lieferungen auch den Bitcoin anbietet. Wenn Sie generell mit dem BTC bezahlen möchten, weil Sie beispielsweise Kryptos handeln, um ein zweites Einkommen zu erwirtschaften, lohnt sich der Blick auf die Webseiten der Unternehmen, bei denen Sie kaufen möchten.

Denn: Seit immer mehr bekannte Investoren in den Bitcoin eingestiegen sind, hat die Kryptowährung auch bei kleineren Unternehmen an Popularität gewonnen. Achten Sie aber bei Onlineshops unbedingt darauf, dass diese auch seriös sind. Dies zeigt sich oft bei einem Blick ins Impressum oder bei einem Blick auf die Kundenbewertungen bei Trusted Shops.

Kann man bei Amazon mit Bitcoins bezahlen?

Vor einiger Zeit gab es Gerüchte, dass Amazon den Bitcoin als Zahlungsmöglichkeit einführt. Bis jetzt wurde dies noch nicht umgesetzt durch den Online-Versandhändler. Doch angesichts der steigenden Zahl von großen Unternehmen, die Bezahlen mit Bitcoins anbieten, wird wohl Amazon früher oder später ebenfalls den Bitcoin einführen zum Bezahlen. Denn angesichts der steigenden Beliebtheit der Kryptowährung in der breiten Öffentlichkeit wird sich auch der US-Konzern kaum mehr der Bezahlmöglichkeit Bitcoin entziehen können.

Wann dies aber soweit sein wird, ist im Moment noch nicht abzusehen. Wir empfehlen Ihnen, sich auf dem Laufenden zu halten. Doch glauben Sie nicht allen Gerüchten, die in der Krypto Welt die Runde machen. Fakt ist es erst, wenn Amazon selbst dies öffentlich bekannt gibt.

Kann man mit Kryptowährung bezahlen?

Viele Unternehmen bieten mittlerweile die Möglichkeit, mit Kryptos wie dem Bitcoin zu bezahlen. Zum Teil sind dies große Unternehmen, zum Teil auch kleine Betriebe wie Cafés. Da das Interesse an Kryptowährungen immer mehr ansteigt in der breiten Öffentlichkeit, springen natürlich auch immer mehr Unternehmen auf diesen Zug auf und bieten die Bezahlmöglichkeit mit Bitcoin an.

Inzwischen gibt es auch schon eine Bitcoin Kreditkarte, mit der Sie mit dem BTC bezahlen können, wo diese Karte akzeptiert wird. Und in den kommenden Jahren dürfte sicher noch die eine oder andere Kreditkarte dieser Art dazukommen. Oder es wird andere Möglichkeiten geben, bei denen Sie mit Bitcoins bezahlen können. Und es ist davon auszugehen, dass immer mehr Kryptowährungen als Zahlungsmöglichkeit angeboten, und nicht nur der Bitcoin. Vielleicht wird dies noch einige Jahre brauchen, doch die Kryptos sind nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken.

Wird sich der Bitcoin als Zahlungsmethode durchsetzen?

Noch sind es die Fiat-Währungen wie der Euro und der US Dollar, welche die erste Rolle beim Bezahlen spielen. Doch die breite Popularität des Bitcoin wird eines Tages sicher dafür sorgen, dass sich der BTC zum Bezahlen durchsetzt. Noch mag dies nicht überall der Fall sein, weil es immer noch viele Skeptiker von Kryptowährungen gibt. Doch das Beispiel EL Salvador, wo der Bitcoin vor einiger Zeit als offizielles Zahlungsmittel eingeführt wurde, zeigt die Richtung auf.

Das heißt, auch wir gehen davon aus, dass sich der Bitcoin als Zahlungsmethode durchsetzen wird.

Lesen Sie mehr zum Thema Kryptowährungen:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.