Bankenaufsicht

Was ist die Bankenaufsicht? – Definition und Erklärung 

Unter Bankenaufsicht wird eine Überwachung der Geschäftstätigkeit von Kreditinstituten durch öffentliche Institutionen verstanden. Die Bankenaufsicht hat das Ziel, ein funktionsfähiges Banken- und Finanzsystem in einer Volkswirtschaft zu gewährleisten. Die Bankenaufsicht soll dafür sorgen, dass das System effizient und stabil bleibt und seine gesamtwirtschaftliche Funktion erfüllen kann.

In Deutschland übernehmen die Bundesbank und die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) gemeinsam die hoheitlichen sowie operativen Funktionen der Bankenaufsicht.

Was ist die gesetzliche Grundlage der Bankenaufsicht?

Das Kreditwesengesetz (KWG) stellt die zentrale gesetzliche Grundlage zur Bankenaufsicht in Deutschland. Darin sind die wichtigsten Regeln für Kreditinstitute aufgeführt. Sie alle sollen möglichen Missständen im Kreditwesen entgegenwirken. Alle Sachverhalte umfasst der § 6 KWG.

Was sind die Aufgaben der Bankenaufsicht?

Zu den Sachverhalten gehören alle Faktoren, welche die Sicherheit der den Instituten anvertrauten Vermögenswerte gefährden, die ordnungsmäßige Durchführung der Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen beeinträchtigen oder erhebliche Nachteile für die Gesamtwirtschaft herbeiführen können. Vor allem sorgen die Vorschriften der KWG dafür, die Kundeneinlagen zu sichern, indem die Risiken, die Banken eingehen können (Ausfallrisiken, Liquiditätsrisiken, Preisrisiken, operationelle Risiken) limitiert werden. 

Nicht zu den Aufgaben der Aufsicht gehört die Verhinderung einer Bankeninsolvenz. Um die Sicherheit einer Kundeneinlage zu gewährleisten, gibt es zusätzlich ein gesetzlich verankertes System der Einlagensicherung

Weitere Artikel des Trading Lexikons:

Zuletzt geupdated am 06/12/2022 von Maren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert