Was ist eine Abschlagsdividende? – Definition & Erklärung

Vorauszahlungen auf eine Jahresdividende werden als Abschlagsdividenden bezeichnet. Dabei kann es sich zum Beispiel um die Auszahlung einer Vierteljahresdividende handeln. Im Ausland sind Abschlagsdividenden in der Form einer Quartalsdividende üblich, allerdings sind diese in Deutschland nicht zulässig. Hierzulande sind Vorauszahlungen auf die Jahresabschlussdividende nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. Das vergangene Geschäftsjahr müsste zum Beispiel mit einem Gewinn beendet worden sein. Zudem muss die Zustimmung des Aufsichtsrats eingeholt werden. Außerdem muss in der Satzung die Möglichkeit einer Abschlagsdividende festgehalten sein.

Was sieht das deutsche Gesellschaftsrecht zum Thema Abschlagsdividende vor?

Der § 59 I AktG sieht vor, dass nach deutschem Gesellschaftsrecht der Vorstand durch die Satzung ermächtigt werden kann, einen Abschlag nach Ablauf eines Geschäftsjahres auf den voraussichtlichen Bilanzgewinn an die Aktionäre auszuschütten. Da die Abschlagsdividende eine Vorauszahlung der Jahresdividende darstellt, wird sie auch als Interims- oder Zwischendividende bezeichnet. 

Der § 59 III AktG besagt zudem, dass der Aufsichtsrat dieser Zahlung zustimmen muss. Obendrein ist eine Abschlagszahlung nur dann mögliche, wenn sich im vergangenen Geschäftsjahr durch den vorläufigen Abschluss ein Jahresüberschuss ergibt. Zudem darf vom dem Jahresüberschuss, der nach Abzug der Beträge verbleibt, nur die Hälfte als Abschlagszahlung ausgegeben werden und gleichzeitig darf die Hälfte des vorjährigen Bilanzgewinns nicht überstiegen werden.

Die rechtlichen Vorgaben sind in Deutschland sehr eng gesteckt, daher wird von der Zahlung der Abschlagsdividende kaum Gebrauch gemacht. Der Grund für die strengen Regelungen ist die Sicherung des Substanzerhalts von Aktiengesellschaften bzw. Kommanditgesellschaften. 


Weitere Beiträge meines Trading Lexikons:

Zuletzt geupdated am 08/07/2022 von Andre Witzel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.